AAC Bad Neuenahr stellt seine Oldtimer-Veranstaltungen 2022 vor

Benefizveranstaltung unterstützt Fluthilfe im Ahrtal

Anmeldungen zur Ahr-Rotwein-Klassik noch möglich

Benefizveranstaltung unterstützt Fluthilfe im Ahrtal

Foto: AAC-Pressedienst

03.05.2022 - 11:27

Bad Neuenahr.Mit seinen beiden publikumswirksamen Traditionsveranstaltungen „OLDTIMER


IM PARK“ und „AHR-ROTWEIN-KLASSIK“ präsentiert sich der badestädtische Automobilclub auch in der Saison 2022 den Oldtimerfreunden aus Nah und Fern. Auch ansonsten lässt der Kalender der Oldtimerfreunde im AAC keine Wünsche offen. „Oh du schöner Westerwald…., ja dieses Lied bringt die Saison 2022 auf den Punkt,“ so der AAC-Vorsitzende Hermann-Josef Doll, „wir sind wieder zu Gast bei unseren Freunden aus dem Stöffelpark in Enspel / Westerwald. Die Verantwortlichen des Industrie- und Erlebnisparks unweit von Hachenburg haben uns im letzten Jahr kurzfristig ermöglicht eine Solidaritäts- und Benefiz-Veranstaltung „Oldtimer im Park“ zugunsten der Ahrtal-Flutopfer auf die Beine zu stellen bei der über 18.000 Euro an Spendengeldern zusammengekommen sind. Leider ist die Infrastruktur im Stadtgebiet Bad Neuenahr nach der Katastrophe noch nicht für diese Großveranstaltungen geeignet – wir kommen aber so schnell wie möglich wieder.“

Los geht es am Sonntag, 12. Juni mit der 7. Veranstaltung von „Oldtimer im Park“, in diesem Jahr erneut eine Benefizveranstaltung zugunsten der Fluthilfe im Ahrtal. „Wir erwarten 400 und mehr Oldtimer und historische Motorräder, die ihre Aufwartung im Stöffelpark in Enspel geben“, so Hermann-Josef Doll, „desweitern sind Oldtimer spezifische Aussteller vor Ort, eine Live-Automobil-Auktion ist geplant, eine Ausstellung von Yamaha-Motorrad-Rennmaschinen der 70er und 80er Jahre, ein Reifenwechsel-Wettbewerb und anderes mehr im Angebot.“ Der Eintritt beträgt 10 Euro, wovon 5 Euro an die Fluthilfe abgeführt werden. Also Termin vormerken – kommen, staunen und mitmachen.

4 Wochen später, am Sonntag, 10. Juli, steigt die nächste Oldtimer-Party mit Start und Ziel im Stöffelpark mit der 22. „Ahr-Rotwein-Klassik“, die 2022 ca. 160 km durch den wunderschönen Westerwald führt.

„Auch in diesem Jahr ist die Sonderklasse mit tourensportlichem Charakter ausgeschrieben“, so erläutert Fahrtleiter Robert Kreusch, „diese beinhaltet, dass die Teilnehmer mehr ihre Fahrtstrecke ausarbeiten müssen und anspruchsvollere Aufgaben gestellt bekommen, dazu gehört fahren nach „Chinesenzeichen“, „Fischgräte“, Gleichmäßigkeitsprüfungen – aber dies ist alles keine Hexerei.“

Anmeldungen werden noch entgegengenommen. Die Teilnehmerzahl ist für die touristische Ausfahrt auf 100 und die sportliche auf 25 begrenzt – also nicht mehr lange zögern mit der Anmeldung, insbesondere da schon über 60% der Plätze vergeben sind. „Für Trailer mit Wohnmobilen besteht die Möglichkeit im Stöffelpark zu übernachten“, so Robert Kreusch als Ergänzung. Neu ist in diesem Jahr, dass ab 13 Uhr ein offenes Old- und Youngtimertreffen parallel im Stöffelpark stattfindet.


Oldtimerstammtisch


Seit Februar findet wieder an jedem 3. Freitag im Monat ab 19.00 Uhr der Oldtimerstammtisch mit vielen „Benzingesprächen“ im neuen Clublokal Restaurant „Heidestuben“ auf dem Flugplatz Bengener Heide in Bad Neuenahr statt und verschiedene Ausfahrten sind in Planung. Aktuelle Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es im Internet unter www.aac-badneuenahr.de, telefonisch unter 0171 – 1218426 (Rallyebüro R. Kreusch), 0160 – 94764121 (H.-J. Doll) oder beim monatlichen Oldtimerstammtisch.

Pressemitteilung

Ahr-Automobil-Club

Bad Neuenahr 1924 e.V.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Unfall bei Kinderturnier in Gondershausen

Hüpfburg von Windböe erfasst: Kinder stürzen 4 Meter in die Tiefe

Gondershausen. Bei einem Unfall mit einer Hüpfburg während eines Kinderfußballturniers auf dem Sportplatz Gondershausen im Kreis Rhein-Hunsrück wurden am frühen Nachmittag, 3. Juli, insgesamt neun Kinder zum Teil schwer verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen wurde die Hüpfburg durch eine Windhose erfasst und mehrere Meter in die Höhe gezogen. Die darauf befindlichen Kinder stürzten aus einer Höhe von 4-5 Metern ab. mehr...

Neue Bedingungen für Coronatests

Kostenlose Bürgertests nur noch für vulnerable Gruppen

Rheinland-Pfalz. Rheinland-Pfalz wird auch über den 30. Juni hinaus im Land die Möglichkeit für Bürgertests zur Verfügung stellen. Allerdings unter veränderten Bedingungen. So werden nach der neuen Coronavirus-Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums die kostenlosen Bürgertests künftig nur noch bestimmten Personengruppen angeboten. Dazu gehören etwa Kinder bis fünf Jahren, Schwangere im ersten... mehr...

Bad Hönningen: Rentnerin ermittelt erfolgreich für die Polizei

Bad Hönningen. Eine 80-jährige Frau aus Bad Hönningen hat am Samstagnachmittag, 3. Juli, ein Smartphone gefunden. Die erfindungsreiche Rentnerin war nicht nur ehrlich, sondern führte zudem auch noch eigenständig Ermittlungen durch. So konnte sie über eine installierte App den vollständigen Namen inklusive Geburtsdatum des Verlierers ermitteln,, sodass der Gegenstand aufgrund der guten Ermittlungstätigkeit wieder an den glücklichen Eigentümer ausgehändigt werden konnte. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service