Alle Artikel zum Thema: Fahrradfahrer

Fahrradfahrer
Mayen: Polizei kommt zu spät - E-Bike nach Einsatz gestohlen

am 13.03.2022

Mayen: Polizei kommt zu spät - E-Bike nach Einsatz gestohlen

Mayen. Am Freitag, 11. März, gegen 13:30 Uhr wurde der Polizei in Mayen eine Fahrradfahrerin auf der B262 zwischen Anschlussstelle zur A48 und der Stadt Mayen gemeldet. Die eingesetzte Funkstreife konnte die Radfahrerin noch auf der Kraftfahrstraße antreffen. Um die bestehende Gefahr umgehend zu beenden, wurde das E-Bike im Straßengraben abgelegt und die Fahrradfahrerin bis zu einem sicheren Ort mitgenommen. Das E-Bike sollte dann umgehend durch einen weiteren Streifenwagen (Bus) vom Ablageort abgeholt werden. Als dieser ca. 10 Minuten später dort eintraf, war das Fahrrad verschwunden. Bislang unbekannter Täter muss das Fahrrad an der B262 im einspurigen Bereich noch vor dem dortigen Parkplatz eingeladen haben. Bei dem E-Bike handelt es sich um ein oliv-grünes E-Bike Marke Kalkhoff mit Korb auf dem Sattel. Die Tat müsste aufgrund des zur Tatzeit starken Verkehrsaufkommens und der Tatsache, dass der Täter mindestens vorübergehend den Verkehr behindert hat, anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen sein. Hinweise bitte an die Polizei in Mayen unter Tel. (0 26 51) 80 10.mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Aufmerksamer Bürger:
Nun ja, da hätte man noch dazu schreiben können, dass es sich um einen Rolls Royce gehandelt hat, der da seit der Flut im Urzustand rumsteht. Wie so einige andere Autos auch. Wie das sein kann würde mich auch mal interessieren, wo ist da das Ordnungsamt was da mal vorher eine Gefahr für die öffentliche...
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
juergen mueller:
Nachtrag: Weder vertikales noch horizontales "Stadtgrünchen" erfüllen die Voraussetzungen dafür, was man mit einem Beitrag zum Klimaschutz, Lebensqualität, Gesundheit etc. auch nur annähernd in Verbindung bringen könnte. Konstruktives Denken ist nicht jedem gegeben, auch den Freien Wählern offensichtlich...
juergen mueller:
Verkehrtes Denken "Freie Wähler". Jeden Tag werden in Deutschland ca. 60 Hektar Flächen verbraucht, in Siedlungs- u. Verkehrsfläche umgewandelt (auch in u. um Koblenz). Über die Hälfte davon versiegelt Versiegelung sorgt dafür, dass es in Städten wärmer ist/wird. Versiegelte Flächen z.B. verdunsten...
Tobi:
Guter Bericht. Schade, dass das Rote Kreuz bzw. Rettungsdienst oft bei den Berichten nicht benannt wird....
Service