Weil seine Mutter ihm den Konsum von sauren Gurken verwehrte, schlug der junge Mann die Glasscheibe der Hauseingangstür ein

Koblenz: Sachbeschädigung nach „Saure Gurken-Entzug“

Koblenz: Sachbeschädigung nach „Saure Gurken-Entzug“

Symbolbild. Foto: pixabay.com

04.10.2022 - 16:27

Koblenz. Am Sonntagmittag, 2.Oktober gegen 11.30, wurde der Polizei Koblenz eine randalierende Person in einem Hausflur in der Hans-Bellinghausen-Straße gemeldet. Dort traf die Polizei auf einen aggressiven 21-Jährigen. Nach Sachverhaltsschilderung durch dessen Mutter habe diese ihm den weiteren Konsum von sauren Gurken aus dem Glas verwehrt. In dem anschließenden Wahn durch Entzugs der sauren Gurken habe der junge Mann die Wohnung verlassen und danach die Glasscheibe der Hauseingangstür eingeschlagen. Der Beschuldigte bestätigte die Angaben seiner Mutter.

Aufgrund seines psychischen Zustandes wurde der Beschuldigte zunächst auf die Polizeidienststelle verbracht und dem Arzt vorgestellt. Der Beschuldigte beruhigte sich zunehmend und wurde nach beratendem Gespräch hinsichtlich suchtbildender Stoffe (saure Gurken) aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Koblenz

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Koblenz

Koblenz. Der Koblenzer Weihnachtsmarkt wurde am Freitag, 18. November, um 17 Uhr in der Liebfrauenkirche offiziell eröffnet. Bis zum 8. Januar 2023 sorgt der Weihnachtsmarkt in der Altstadt von Koblenz für eine weihnachtliche Stimmung. Auf den Plätzen in der Altstadt, dem Münzplatz, dem „Plan“, dem Vorplatz der Liebfrauenkirche, dem Jesuitenplatz, dem Willi-Hörter-Platz, dem Zentral- und Görresplatz... mehr...

 

Die unbekannte Frau hat das Tier einfach mitgenommen

Koblenz: Hundeentführung im Löhr-Center

Koblenz. Am Samstagmittag, 19. November, gegen 12:30 Uhr, kam es im Löhr-Center vor dem REWE Markt zu einem Diebstahl eines Shih Tzu, der dort von der Besitzerin angeleint war. Die Frau gab gegenüber einer Zeugin an, dass sie den Hund nun mit nach Hause nehme und ihm einen neuen Namen geben werde. Zudem passe er gut zu ihrem jetzigen Hund. Die Täterin wird wie folgt beschrieben: ca. Ende 50 - Anfang... mehr...

Unbekannte Täter klauten die Tannenbäume nahe der B257

Kalenborn: Etliche Weihnachtsbäume von Plantage gestohlen

Kalenborn. Von einer Plantage für Weihnachtsbäume wurden im Zeitraum vom 19. bis 25. November mehrere Weihnachtsbäume unterschiedlicher Größen entwendet. Diese Plantage liegt im Bereich nördlich von der B 257 beim Haus Schönberg (Gemarkung Kalenborn). Unbekannte Täter gelangten über einen Wirtschaftsweg an die Plantage. Die Umfriedung wurde mit Gewalt überwunden und die Bäume wurden kurz über dem Boden abgesägt. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
G. Friedrich NRW:
Das ist doch klar, das die nicht mit einem alten Golf daher kommen. Alles auf die Sekunde geplant zu einer Zeit wo die Leute im Tiefschlaf sind. Grenznahe Möglichkeiten durch die Autobahn und eben schnelle Autos. Noch immer lautet meine Frage: Wann machen die Banken endlich die Automaten weg? Die...
germät:
Was ist eigentlich in den Päckchen drin? Heiße Luft? Die haben noch bei der OB-Wahl in Andernach gefehlt. Dort gab es ja bekanntlich eine heftige Klatsche für die SPD und seinen Kandidaten....
Service