Alle Artikel zum Thema: Kollision

Kollision
Montabaur: 27-Jähriger bei Frontalkollision lebensgefährlich verletzt

am 12.08.2022

Montabaur: 27-Jähriger bei Frontalkollision lebensgefährlich verletzt

Montabaur. Am Freitag, 12. August, um 16:24 Uhr wurde die Polizeiinspektion Montabaur über einen schweren Verkehrsunfall auf der B 49, im Bereich Großer Herrgott, informiert. Den polizeilichen Unfallermittlungen zufolge befuhr ein 27-jähriger, aus Hessen stammender Mann, als Alleininsasse mit seinem PKW die B 49 aus Koblenz kommend in Richtung Montabaur. Ein 58-jähriger, aus Thüringen stammender Mann, fuhr mit seinem PKW in entgegengesetzte Richtung. In dessen PKW befand sich eine 64-jähriger Beifahrerin. Ca. 200 Meter vor der unteren Einmündung zur L 329, auf einem gerade verlaufenden Gefällstück der Fahrbahn, geriet der aus Koblenz kommende Fahrzeugführer aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur. Der PKW wurde derart scharf nach links gelenkt, dass der entgegenkommende Fahrzeugführer frontal mit dessen Beifahrerseite kollidierte. Der 27-jährige Fahrer erlitt infolge des Zusammenstoßes lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde zwecks weiterer medizinischer Behandlung mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die beiden Insassen des ihm entgegenkommenden Fahrzeugs wurden schwer verletzt. Sie wurden ebenfalls in umliegende Krankenhäuser verbracht. Ein Sachverständiger wurde mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt. Die Bundesstraße ist zwischen den beiden Einmündungen der L 329, s.g. LKW-Umgehung, nach wie vor voll gesperrt. Der Verkehr wird noch ca. eine Stunde über die L 329 umgeleitet. Neben der Polizei waren die freiwillige Feuerwehr, sowie der Rettungsdienst und die Straßenmeisterei im Einsatz.mehr...

Mayen: BMW kollidiert mit Linienbus

am 12.08.2022

Mayen: BMW kollidiert mit Linienbus

Mayen. Am Freitag, 12. August, gegen 14:04 Uhr ereignete sich in Mayen an der Kreuzung Ostbahnhofstraße/Schillerstraße ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Linienbusse und Pkw, in dessen Folge sich zwei Fahrgäste leicht verletzten. Eine BMW-Fahrerin aus der Schillerstraße kommend bzw. in den Kreuzungsbereich Schillerstraße/Ostbahnhofstraße einfahrend, den von rechts und somit bevorrechtigten Linienbus übersehen. Beide Fahrzeugführer hatten die Gefahrensituation rechtzeitig erkannt und eine „Notbremsung“ eingeleitet und konnten somit eine Kollision beider Fahrzeuge verhindern. Allerdings haben sich durch die Bremsung des Linienbusses zwei Fahrgäste, darunter ein 10-jähriger Junge und eine 69-jährige Frau leicht verletzt. Beide Fahrgäste sind vorsorglich ins Krankenhaus Mayen verbracht worden. Die Ermittlungen dauern noch an. Es wird nachberichtet.mehr...

Montabaur: Rollerfahrerin bei Crash mit Auto schwer verletzt

am 07.08.2022

Montabaur: Rollerfahrerin bei Crash mit Auto schwer verletzt

Montabaur. Am Sonntag, 7. August gegen 15.45 Uhr befuhr eine 53-jährige Frau aus der VG Wirges (Motorroller) und eine 81-jährige Frau aus der VG Montabaur (PKW) in der genannten Reihenfolge die Koblenzer Straße in Montabaur aus Richtung Stadtmitte in Fahrtrichtung Niederelbert. Bei der ARAL-Tankstelle wollte die Rollerfahrerin nach links abbiegen und missachtete dabei den nachfolgenden Verkehr. Zeitgleich wollte die PKW-Fahrerin überholen und übersah den nach links gesetzten Blinker. Beim Überholen scherte die Rollerfahrerin plötzlich nach links aus und es kam zum Zusammenstoß. Die Rollerfahrerin wurde dabei schwer verletzt ins Krankenhaus verbracht.mehr...

Dunkler SUV verursacht Unfall auf A3 und fährt davon

am 31.07.2022

Dunkler SUV verursacht Unfall auf A3 und fährt davon

Dierdorf/Sessenhausen. Am Sonntag, den 31.07.2022, gegen 08:38 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 3 Fahrtrichtung Frankfurt zwischen der Ausfahrt Dierdorf und Ausfahrt Mogendorf zu einer Verkehrsunfallflucht. Der flüchtige und bislang unbekannte dunkle SUV mit Fahrradträger und gelben Kennzeichen mit schwarzer Schrift befand sich zum Unfallzeitpunkt auf dem rechten von drei Fahrstreifen. Der unbekannte SUV übersah bei seinem Überholvorgang den auf dem mittleren Fahrstreifen befindlichen silbernen Mercedes mit niederländischen Zulassung. Der 22-jährige Mercedes Fahrer musste auf den linken Fahrstreifen ausweichen, um eine Kollision mit dem dunklen SUV zu verhindern. Ein weiterer PKW der Marke BMW befand sich zu dieser Zeit auf dem linken Fahrstreifen. Der 37-jährige Fahrer des BMW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit seiner Fahrzeugfront mit dem Fahrzeugheck des Mercedes und anschließend mit der Mittelschutzplanke. Der Verursacher, also flüchtige Fahrer des dunklen SUV, kollidierte mit keinem anderen Fahrzeug und blieb unbeschädigt. Der dunkle SUV verließ trotz Kenntnisnahme des Verkehrsunfalls unerlaubt die Unfallörtlichkeit. Trotz hohem Sachschaden blieben die Fahrzeuginsassen unverletzt. Zeugen des Verkehrsunfalls, die Angaben zu dem flüchtigen dunklen SUV mit Fahrradträger und gelben Kennzeichen mit schwarzer Schrift machen können werden gebeten, sich bei der Polizeiautobahnstation Montabaur unter der unten aufgeführten Telefonnummer zu melden. Aufgrund der auf den Fahrstreifen liegen gebliebenen Fahrzeugen und Fahrzeugteile musste die Fahrbahn der Bundesautobahn 3 in diesem Bereich für ca. 1-2 Stunden gesperrt und der Verkehr über den Seitenstreifen abgeleitet werden. Durch die Sperrung baute sich ein Stau von ca. 5-10km auf. Innerhalb diesem Staus kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall zwischen drei PKW. Der 47-jährige Unfallverursacher hielt nicht den erforderlichen Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden PKW ein und übersah vermutlich das Stauende. Der Unfallverursacher fuhr gegen zwei vor sich befindliche PKW. Eine Fahrzeuginsassin wurde leicht verletzt und wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Es entstand insgesamt ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.mehr...

Kilometerlanger Stau auf A61 nach Auffahrunfall mit 4 Autos

am 30.07.2022

Kilometerlanger Stau auf A61 nach Auffahrunfall mit 4 Autos

Grafschaft. Am Freitag, 29. Juli um 15:44 Uhr ereignete sich auf der BAB61, Fahrtrichtung Süden, zwischen dem Autobahnkreuz Meckenheim und dem Autobahndreieck Bad Neuenahr-Ahrweiler auf Höhe des Parkplatz „Goldene Meile“ ein Auffahrunfall. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen musste ein Pkw auf dem linken Fahrstreifen Verkehrsbedingt abbremsen, was drei nachfolgende Fahrzeuge zu spät bemerkten und auffuhren. Eine Person wurde leicht verletzt mittels Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr Meckenheim aufgefangen. Zwei der Pkw waren nicht mehr Fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Der linke Fahrstreifen war für ca. eine Stunde blockiert, der Verkehr staute sich über mehrere Kilometer.mehr...

Hunsrück: Linienbus mit Auto kollidiert

am 23.07.2022

Hunsrück: Linienbus mit Auto kollidiert

Gödenroth. Am Samstag, 23. Juli gegen 10:00 Uhr kam es auf der B 327 in Fahrtrichtung Hermeskeil zwischen Gödenroth und Kastellaun zu einem Unfall zwischen einem Lininenbus und einem PKW im Begegnungsverkehr. Die Unfallursache ist noch ungeklärt.mehr...

Höhr-Grenzhausen: Fünf Verletzte nach Frontalkollision

am 19.07.2022

Höhr-Grenzhausen: Fünf Verletzte nach Frontalkollision

Höhr-Grenzhausen. Am Montag, 18. Juli kam es gegen 15 Uhr auf der L 307 zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW-Fahrer befuhr die L 307 von Hilgert kommend in Richtung Höhr-Grenzhausen. Der Fahrer fuhr in eine angrenzende Bushaltestelle, um dort zu wenden. Beim Wendemanöver missachtete er die vorfahrtsberechtigte PKW-Führerin, die von Höhr-Grenzhausen nach Hilgert fuhr. Die Führerin des PKWs konnte nicht mehr ausweichen. Sie kollidierte frontal in die Beifahrerseite des wendenden PKW. Bei dem Unfall wurden alle Beteiligten verletzt. Sie wurden in angrenzende Krankenhäuser zur ärztlichen Versorgung verbracht. Die Feuerwehr Höhr-Grenzhausen unterstützte mit 10 Wehrleuten die Maßnahmen am Unfallort.mehr...

Höchstenbach: Frontalcrash auf B413

am 24.06.2022

Höchstenbach: Frontalcrash auf B413

Höchstenbach. Am Freitag, 24. Juni kam es gegen 07 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß auf der B 413 zwischen Mündersbach und Höchstenbach. Die Fahrbahn wurde zur Unfallaufnahme gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Es wird nachberichtet.mehr...

Kurve geschnitten: Autofahrer verursacht Kollision auf B410

am 12.06.2022

Kurve geschnitten: Autofahrer verursacht Kollision auf B410

Lind. Am Samstag, 11. Juni gegen 15:29 Uhr, befuhr eine 31-jährige Pkw-Fahrerin die B 410 aus Richtung Boos kommend in Fahrtrichtung Hirten. Hinter der Ortslage Lind begegnete der Pkw-Fahrerin im Kurvenbereich ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer, der die aus seiner Sicht vorliegende Linkskurve derart schnitt, dass er auf die Fahrspur der 31-jährigen Pkw-Fahrerin geriet. Um eine Kollision mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zu verhindern, wich die Pkw-Fahrerin auf ihrer Fahrspur nach rechts aus und kollidierte hier mit der dort befindlichen Schutzplanke. Durch diese Schutzplankenkollision wurde das Fahrzeug der Pkw-Fahrerin nicht unerheblich beschädigt, wobei jene selbst glücklicherweise unverletzt blieb. Der verantwortliche Fahrzeugführer des unfallverursachenden entgegenkommenden Fahrzeugs setzte jedoch unbeirrt seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll es sich beim unfallverursachenden Fahrzeug um einen schwarzen Pkw des Herstellers VW aus dem Zulassungskreis Mayen (MY) gehandelt haben. Die Polizeiinspektion Adenau sucht demnach Zeugen, die Angaben zum eigentlichen Unfallhergang bzw. zum flüchtigen unfallverursachenden Pkw VW machen können. Etwaige Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.: 02691/925-0 an die Polizei in Adenau zu wenden.mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Tobi:
Guter Bericht. Schade, dass das Rote Kreuz bzw. Rettungsdienst oft bei den Berichten nicht benannt wird....
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Service