Alle Artikel zum Thema: Löscharbeiten

Löscharbeiten
Miellen: Wohnhaus nach Brand unbewohnbar

am 10.01.2024

Miellen: Wohnhaus nach Brand unbewohnbar

Rhein-Lahn-Kreis. Am Mittwochvormittag, 10. Januar kam es in Miellen zu einem Wohnhausbrand. Bei Ausbruch des Brandes befanden sich keine Personen im Gebäude. Das Gebäude ist durch den Brand unbewohnbar, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 000 Euro. Zur Ursache des Brandes können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise auf eine Brandstiftung liegen nicht vor. Die Löscharbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Die Kriminalpolizei Montabaur hat die Ermittlungen übernommen.mehr...

Adenau: Feuer in Pension ausgebrochen

am 14.08.2023

Adenau: Feuer in Pension ausgebrochen

Adenau. Durch mehrere Notrufe wurde in der Nacht zum Montag, 14. August, der Brand eines Hauses im Stadtgebiet von Adenau gemeldet. Vor Ort konnte durch die Feuerwehr Adenau das Feuer im Erdgeschoss schnell gelöscht werden. Fünf Pensionsgäste konnten sich zuvor, durch die Rauchmelder geweckt, unverletzt aus dem mehrgeschossigen Anwesen retten. Hinsichtlich der Brandursache und der Schadenhöhe, bedarf es weiterer Ermittlungen.mehr...

Koblenz: Dachstuhlbrand in Ehrenbreitstein hält Feuerwehr in Atem

am 22.06.2023

Koblenz: Dachstuhlbrand in Ehrenbreitstein hält Feuerwehr in Atem

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 21. Juni, mussten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei aufgrund eines Brandes im Koblenzer Stadtteil Ehrenbreitstein, Im Blindtal ausrücken. Dort kam es nach ersten Erkenntnissen zufolge zum Vollbrand eines Dachstuhls. Die Straße und der umliegende Bereich waren gesperrt. Insgesamt waren über 50 Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr, Freiwilliger Feuerwehr, Rettungsdienst sowie Organisatorischer Leiter und Leitender Notarzt vor Ort. Gegen 7.30 Uhr abends vermeldete die Feuerwehr, dass die Einsatzmaßnahmen bis weit in die Nacht andauern werden und die Zufahrt durch das „Blindtal“ gesperrt bleibe.mehr...

Vallendar: Geräteschuppen im Vollbrand

am 06.11.2022

Vallendar: Geräteschuppen im Vollbrand

Vallendar. Am Sonntag, 6. November, gegen 17.07 Uhr meldete die Polizei, dass derzeit der Geräteschuppen eines Wohnhauses in der Ortslage Vallendar in Vollbrand stehe. Polizei und Feuerwehr seien vor Ort im Einsatz. Aufgrund der Löscharbeiten ist derzeit die Bundesstraße 42 (Rheinstraße) in diesem Bereich voll gesperrt.mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler: Mehrere Einsätze in einer Nacht halten Feuerwehr in Atem

am 30.10.2022

Bad Neuenahr-Ahrweiler: Mehrere Einsätze in einer Nacht halten Feuerwehr in Atem

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Gleich dreimal innerhalb der Nachtstunden vom Freitag, 28. Oktober auf den Samstag, 29. Oktober mussten Kräfte der Feuerwehr und Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler ausrücken. Erstmals gegen 22 Uhr, als ein Wohnungsbrand in der Leipziger Straße gemeldet wurde. Hier kam es bei einer betagten Dame glücklicherweise nur zur Qualmentwicklung, als sie ihr Bügeleisen auf dem Bügelbrett eingeschaltet stehen ließ. Zu einem größeren Schaden kam es glücklicherweise nicht. Gegen 00.00 Uhr meldete die Feuerwehr einen Brand im Weinberg hinter dem Kalvarienberg-Gymnasium. Zu einem strafrechtlich relevanten Sachverhalt kam es hier glücklicherweise auch nicht, die Feuerwehr musst auch nicht helfend einschreiten. Gefährlicher ging es gegen 04.30 Uhr am frühen Samstagmorgen in Bad Neuenahr in der Heerstraße zu. Hier kam es aufgrund einer auf dem Herd zubereiteten und augenscheinlich vergessenen späten Nachtmahlzeit zu starker Rauchentwicklung. Die drei schon schlafenden Bewohner konnten noch rechtzeitig geweckt und in Sicherheit gebracht werden. Die brennende Nachtmahlzeit konnte gelöscht werden. Zu einem größeren Schaden kam es glücklicherweise auch hier nicht.mehr...

Rheinbreitbach: Feuer von Holzterrasse greift auf Wohnhaus über

am 04.09.2022

Rheinbreitbach: Feuer von Holzterrasse greift auf Wohnhaus über

Rheinbreitbach. Am Sonntagmorgen, 4. September um 02:24 Uhc gingen bei der Polizeiinspektion Linz zeitgleich mehrere Meldungen über einen Wohnhausbrand in der Ortslage Rheinbreitbach ein, u. a. auch von der anderen Rheinseite. Der Brand konnte im Bereich der Hauptstraße lokalisiert und innerhalb weniger Minuten durch ein professionelles Agieren der Feuerwehren Rheinbreitbach und Unkel unter Kontrolle gebracht werden. Ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude konnte zudem verhindert werden. Aufgrund ungeklärter Umstände geriet zunächst die Holzterrasse des Einfamilienhauses in Brand und schlug auf das Wohngebäude über. Der Gebäudeschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die Anwohner konnten sich selbstständig und unverletzt aus dem Gebäude begeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bezüglich der Brandursache übernommen. Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.mehr...

Saffig: Feuer neben Fachklinik ausgebrochen

am 03.09.2022

Saffig: Feuer neben Fachklinik ausgebrochen

Saffig. Am Freitag, 2. September kam es gegen 16:25 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache zum Brand einer Hecke in der Hauptstraße in Saffig. Das Feuer griff in der Folge auf zwei neben der Hecke geparkten Fahrzeuge sowie auf ein Nebengebäude einer dort befindlichen Fachklinik über. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Das Gebäude wurde durch das Feuer erheblich beschädigt. Glücklicherweise wurde durch den Brand niemand verletzt. Es entstand mutmaßlich Sachschaden im unteren, sechsstelligen Bereich.mehr...

Waldbreitbach: Waldfläche von 100 m² brannte

am 14.08.2022

Waldbreitbach: Waldfläche von 100 m² brannte

Waldbreitbach. Auf einem bereits abgeholzten Waldstück bei Waldbreitbach kam es in der Nacht vom 12. auf 13. August zu einer Brandentwicklung. Die Ursache hierfür ist noch ungeklärt. Das Teilstück befindet sich abseits von Zuwegen, mitten im Waldgebiet. Insgesamt brannte eine Fläche von ca. 100 Quadratmetern. Der Brand konnte durch die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.mehr...

Koblenz: Brand eines Stoppelfeldes an der B9

am 09.08.2022

Koblenz: Brand eines Stoppelfeldes an der B9

Koblenz. Die Feuerwehr Koblenz wurde am Dienstag, 9. August um 12.29 Uhr zu einem großen Flächenbrand an der B9 alermiert. Ein Stoppelfeld auf einer Fläche von 1000 m² brannte. Von der Berufsfeuerwehr Koblenz waren der Einsatzleitwagen, das HLF1, das TLF-Wald und das TLF24/50 im Einsatz. Zudem waren die Facheinheit Vegetationsbrandbekämpfung Arenberg-Immendorf und Kräfte der Wache Nord vor Ort. Gegen 13.35 Uhr teilte die Feuerwehr mit, dass man das Feuer mittlerweile unter Kontrolle habe und derzeit die Nachlöscharbeiten im Bereich des verbrannten Stoppelfeldes durch die Einsatzkräfte laufen.mehr...

Andernach: Wohnmobil geht an der B9 in Flammen auf

am 17.07.2022

Andernach: Wohnmobil geht an der B9 in Flammen auf

Andernach-Namedy. Verschiedene Verkehrsteilnehmer meldeten am Freitag, 15. Juli, gegen 9:30 Uhr ein brennendes Wohnmobil auf dem Seitenstreifen der B9 von Brohl kommend in Richtung Andernach, kurz vor der Abfahrt Namedy. Vor Ort eingetroffen konnte der Vorfall so bestätigt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Andernach war bereits bei mit den Löscharbeiten des Fahrzeugs beschäftigt. Nach Angaben des Fahrers und Inhaber des Wohnmobils war dieser kurz vorher mit dem Fahrzeug in der Werkstatt um dort den Gasbrenner reinigen und warten zu lassen. Auf dem Parkplatz beschloss der Fahrer sich die Arbeiten der Firma anzusehen und die Gerätschaften zu testen. Hierbei sei ihm nichts aufgefallen. Als er die Fahrt fortsetzen wollte bemerkte er einen seltsamen Geruch. Nachdem er das Fahrzeug abgestellt hatte, erkannte er, dass der Kühlschrank Feuer gefangen hatte. Unmittelbar darauf verließ der Fahrer die Kabine und rettete sich ins Freie. Hier konnte er nur noch zusehen, wie sein Wohnmobil komplett abbrannte.mehr...

Nordhofen: Kirchturm in Flammen

am 22.05.2022

Nordhofen: Kirchturm in Flammen

Nordhofen. Am Donnerstag, 19. Mai wurde der Polizei in Montabaur gegen 16:45 Uhr durch mehrere Anrufer mitgeteilt, dass das Dach des Kirchturmes in Nordhofen brenne. Durch die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden wurde der in Vollbrand stehende Kirchturm gelöscht, wobei die Löscharbeiten zeitweise aufgrund des bestehenden Unwetters unterbrochen werden mussten. Die Zufahrtsstraßen wurden gesperrt. Zur Ursache des Brandes ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Aktuell finden Renovierungsarbeiten am Kirchturm statt. Weitere Hinweise auf einen zunächst vermuteten Blitzeinschlag konnten vor Ort nicht erlangt werden. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren der Ortschaften Nordhofen, Selters, Siershahn, Herschbach und Quirnbach, sowie Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Montabaur.mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Demokratie ist für alle da, oder für keinen! Dies ist wirkliche Toleranz!...
Amir SAmed:
Frau Dreyer (SPD), Herr Lewentz (SPD) und Frau Spiegel (Grüne) haben in der Aufarbeitung der Ahrflut und in ihrere damaligen (und heutigen, bis auf Fr. Spiegel) Position als Verantwortliche, in einer Weise Schaden angerichtet, die unglaublich peinlich sind. Und damit das Fehlverhalten und die Unterlassungen...

Region: Neue Unwetterfront zieht auf

Klaus S.:
Danke für die Info. Aber die Zeilenumbrüche hätte man etwas leserlicher gestalten können....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service