Als der Diebstahl der Geldbörse misslang sucht der Täter das Weite!

Resoluter 88-Jähriger schlägt Dieb in die Flucht

Resoluter 88-Jähriger schlägt Dieb in die Flucht

Symbolbild. Foto: pixabay.com

07.02.2022 - 13:27

Sankt Augustin. Ein 88-jähriger Sankt Augustiner hat am Freitagmittag erfolgreich seine Geldbörse vor einem Dieb verteidigt. Der Senior war in einem Supermarkt an der „Alte Heerstraße“ einkaufen und hatte sein Auto auf dem dortigen Parkplatz abgestellt. Nachdem er seinen Einkauf ins Auto geräumt hatte, stieg er in den Wagen. Noch bevor er die Autotür schließen konnte, kam ein circa 20 bis 25 Jahre alter Mann zu ihm. Der Unbekannte hielt dem 88-Jährigen ein Klemmbrett mit einer angeblichen Sammelliste zugunsten von Gehörlosen unter die Nase. Daraufhin zückte der gutgläubige Senior sein Portemonnaie und wollte dem mutmaßlichen Dieb etwas spenden. Seine Geldbörse legte er dabei in seinen Schoß. Der sehr schlanke und circa 170 cm große Tatverdächtige griff nach der Geldbörse. Der 88-Jährige konnte seinen Geldbeutel festhalten und es kam in der geöffneten Autotür zu einem Gerangel. Als der Geschädigte laut um Hilfe rief, wurden andere Supermarktkunden aufmerksam. Ein Zeuge zog den Täter von seinem Opfer weg und der Unbekannte lief ohne Beute über die „Alte Heerstraße“ und den gegenüberliegenden Parkplatz in unbekannte Richtung davon. Nach Zeugenangaben soll der Täter noch von Passanten verfolgt worden sein. Der Flüchtige soll einen insgesamt gepflegten Eindruck gemacht haben und war mit einer weiß-beigen Lederjacke bekleidet. Er trug einen Mund-Nasen-Schutz und hatte dunkle lockige Haare.


Pressemitteilung der Polizei Bonn

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

FDP-Fraktion und ADFC am Ort der Planung

Den Radweg Ließem-Lannesdorf bauen

Wachtberg. Eine Querfeldein-Radrunde fuhren einige Mitglieder der FDP-Fraktion und des ADFC Wachtberg, um sich noch mal ein Bild der besten Trassierung des angestrebten Radwegs Lannesdorf-Ließem zu machen. Im April 2021 hatte der Umweltausschuss der Gemeinde einstimmig einen FDP-Antrag beschlossen, einen solchen Radweg zu planen und dafür Finanzmittel eines neu aufgelegten Radwege-Bundesprogramms zu nutzen. mehr...

Mitgliederversammlung des VDI Mittelrheinischer Bezirksverein

Mitgliederzahl ist stabil

Koblenz. Die diesjährige Mitgliederversammlung des VDI Mittelrheinischer Bezirksverein e.V. im Hotel CONTEL in Koblenz hatte ein gut gefülltes Programm. Neben der Berichterstattung über die Aktivitäten im Jahr 2021 und den Ehrungen langjähriger Mitglieder fesselten Christoph Szedlak und Hendrik Solscheid von der Hochschule Koblenz die Zuhörer mit einem spannenden Vortrag über DigiMit², das neue Kompetenzzentrum digitale Technologien Mittelstand für die Region Mittelrhein-Westerwald. mehr...

Amtseinführung von Rektorin Claudia Degen „mit Pauken und Trompeten“

Die Wernerseckhalle bebte auch mit American Football

Ochtendung. Amtseinführungen können im Allgemeinen sehr trocken und abgehoben sein. Die nach fast 1,5 Jahren Tätigkeit in Ochtendung eigentlich überfällige Begrüßungsfeier für Claudia Degen als Rektorin der Grund- und Ganztagsschule „St. Martin“ war das genaue Gegenteil. Schon die Gestaltung der Wernerseckhalle verriet den geladenen Gästen, dass es hier nicht um viele Worte und wenig Aktion gehen würde. mehr...

 
07.02.2022 14:31 Uhr
Gabriele Friedrich

Der alte Mann hat um Hilfe gerufen.....sonst wäre es schief gegangen. Auch hier gilt für mich.- Ein 88-jähriger gehört nicht ans Steuer! Die Alten können sich nicht mehr drehen, nicht bewegen und schon gar keine schnellen Reaktionen zeigen. KEINER zückt in dieser Situation und Stellung die Geldbörse. Blödsinn und Gehirnkirmes ist das.... von wegen "ich kann noch denken und lenken"



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service