Erfolgreiche Konstituierung der VG-Fraktion

CDU wählt Fraktionsvorstand

CDU wählt
Fraktionsvorstand

Georg Hollmann, Fraktionsvorsitzender Gino Gilles, Claudia Scholl, Frank Hastenteufel. Foto: CDU

24.06.2024 - 14:39

Maifeld. Am 13.6.2024 traf sich die neue 14-köpfige Fraktion im Verbandsgemeinderat Maifeld zusammen mit dem Vorstand des Gemeindeverbandes Maifeld zur ersten gemeinsamen Sitzung nach der Kommunalwahl. Mit einem Sitz mehr als in der letzten Ratsperiode ging die Wahl für die CDU Maifeld positiv aus. Als neue Fraktionsmitglieder konnten Egon Nell (Polch), Thomas Probstfeld (Naunheim), Claudia Scholl (Münstermaifeld) und Hans-Georg Hammes (Ochtendung) begrüßt werden. Wiedergewählt wurden die Ratsmitglieder Gino Gilles, Gerd Klasen, Elke Geiermann, Claudia Blotzki, Michaela Reiter (alle Polch), Torsten Welling, Frank Hastenteufel, Georg Hollmann, Laura Welling (alle Ochtendung) und Robert Ollig (Kollig). Bereits 4 Tage nach der Kommunalwahl stellte die Fraktion die Weichen für die kommende Ratsperiode von 2024- 2029, indem sie den Gemeindeverbandsvorsitzenden Gino Gilles (Polch) einstimmig zum Fraktionsvorsitzenden wiederwählte. Ihm zur Seite stehen die stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Claudia Scholl (Münstermaifeld) und Georg Hollmann (Ochtendung); die Fraktionsgeschäftsführung übernimmt Frank Hastenteufel (Ochtendung). Für die anstehende konstituierende Sitzung des Verbandsgemeinderates am 4.7.2024 wurden bereits erste Vorabstimmungen getroffen. „Wir gehen gestärkt und optimistisch in den neuen Verbandsgemeinderat und wollen erneut gestaltende Kraft für unser Maifeld sein“, so Gino Gilles am Rande der ersten Fraktionssitzung.

Pressemitteilung

CDU-Fraktion VG Maifeld

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Gefährliche Köder mit Nägeln am Zentralplatz gefunden

Koblenz: 70-jähriger Tatverdächtiger soll Tierköder ausgelegt haben

Koblenz. In Bezug auf die bereits veröffentlichten Warnmeldungen der Polizei Koblenz hinsichtlich der ausgelegten und mit Nägeln bestückten Hundeköder im Bereich des Zentralplatzes in Koblenz wurde am gestrigen Abend, 16. Juli, ein bereits wegen ähnlich gelagerter Fälle bekannter 70-jähriger Mann aus Koblenz als Tatverdächtiger identifiziert. Im Rahmen der Absuche am und um den Zentralplatz wurden verschiedene Köder aufgefunden und sichergestellt. mehr...

Junge Frau verstarb noch an der Unfallstelle

Tödlicher Unfall zwischen Meckenheim und Rheinbach

Meckenheim/Rheinbach. Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die L 158 zwischen Rheinbach und Meckenheim in Richtung Meckenheim. Um kurz vor 11 Uhr fuhr eine 33-jährige Pkw-Fahrerin in die entgegengesetzte Richtung und setzte kurz vor dem dortigen Gartencenter zum Überholen an. mehr...

Event+
 

Bürgerinitiative „Unsere Altstadt

Austausch mit Dekan Thomas Darscheid über gemeinsame Anliegen der Altstadt

Koblenz. Vertreter der Bürgerinitiative „Unsere Altstadt“ trafen sich mit Dekan Thomas Darscheid und Gudrun Schäfer von der Pfarreiengemeinschaft Innenstadt/Dreifaltigkeit zu einem Gedankenaustausch. Bürgerinitiative und Kirchen sind auf unterschiedliche Weise bemüht die Altstadt lebenswert zu erhalten für deren Bewohner wie auch für die Gäste. Die die Altstadt und Gemeinde prägenden Kirchen und Gebäude haben dabei einen besonderen Stellenwert. mehr...

Schreinermeisterin Britta Müller Schreinermeisterin unterstützt BrillenWeltweit

Refraktionsgläserkästen für entlegene Regionen in Kamerun

Koblenz/St. Sebastian. Britta Müller Schreinermeisterin aus Sankt Sebastian fertigt in ihrer Freizeit Refraktionsgläserkästen für den Mobilen Einsatz. Diese werden dringend benötigt, um die entlegenen, medizinisch schwach versorgten Gebiete in Kamerun zu versorgen. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Rechts überholt: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Die A 48 war nach dem Unfall mehrere Stunden gesperrt

Rechts überholt: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Ulmen. Am 17.07.2024 um 16:03 Uhr kam es auf der A48 in Fahrtrichtung Vulkaneifel/Trier kurz vor der Ausfahrt Ulmen zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut Zeugenangaben überholte ein Motorradfahrer einen PKW-Fahrer über den rechten Fahrstreifen. mehr...

Wahlen, Ehrungen und geänderte Hauptsatzung

Konstituierende Sitzung: Neuer Verbandsgemeinderat Kaisersesch tritt zusammen

Wahlen, Ehrungen und geänderte Hauptsatzung

VG Kaisersesch. Der Verbandsgemeinderat Kaisersesch hat sich für die neue Legislaturperiode konstituiert. Bürgermeister Albert Jung begrüßte die neu gewählten Mitglieder des Gremiums, die ehemaligen Ratsmitglieder sowie alle Interessierten zu der ersten Sitzung nach den Kommunalwahlen. mehr...

Freie Wählergruppe Kehrig e.V.

FWG stellt sechs Gemeinderäte

Kehrig. Sechs Gemeinderäte stellt die Freie Wählergruppe Kehrig e.V. nach der Kommunalwahl 2024. Mit Daniel Reif, Christoph Kaiser, Michael Schäfer, Alfred Faber, Julian Heimann und Heino Simonis zieht... mehr...

Neuwieder Schwimmverein 09

NSV mit 70 Meistertiteln

Neuwied. In der Deichwelle Neuwied fandne die Rheinland-Meisterschaften 2024 im Schwimmen statt. Der Neuwieder Schwimmverein (NSV09) konnte dabei eine beeindruckende Leistung zeigen und sicherte sich insgesamt 70 Rheinlandmeister-Titel sowie 36 Vizemeister-Titel. mehr...

Erfolgreich in die Sommerferien

LG Rhein-Wied

Erfolgreich in die Sommerferien

Region. Die Sommerferien sind - abgesehen von Deutschen Meisterschaften - die meisterschaftsfreie Zeit, aber am letzten Wochenende vor den sechs schulfreien Wochen rief der Leichtathletik-Nachwuchs noch einmal alles ab, bevor es in die etwas wettkampfruhigere Zeit ging. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
K. Schmidt:
Teile der Linken träumen von einer Brandmauer gegen die CDU und den BSW, und die AfD steht hinten in der Ecke und lacht sich kaputt. ...
Gabriele Friedrich:
Was für eine ausgemachte Schweinerei. Da müsste es sehr hohe Strafen geben, wenn einer erwischt wird....

Betzdorf: Illegale Schrottsammlung

Gabriele Friedrich:
Ja gute Idee. Rentner, Gehbehinderte und Kinder schleifen dann den Schrott selber zur Kippe. In NRW wird der Elektroschrott von der Müllabfuhr kostenlos abgeholt. Da hat man dann die Möglichkeit jemanden zu bitten, etwas raus zu stellen oder aus dem Keller zu holen. In MY war schon normaler Sperrmüll...
Amir Samed :
Und demnächst lesen wir vermutlich etwas von "unerlaubte Müllentsorgung (Schrott) im Bereich Neuwied. Nicht alle Menschen können den zu entsorgenden Schrott zum Sammelplatz bringen, aus den unterschiedlichsten Gründen. Warum dann nicht über die angeblich unerlaubten Sammler? Diese verdienen noch etwas...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service