Die Kreisverwaltung Ahrweiler informiert

Corona: Eine weitere Schule im AW-Kreis betroffen

Corona: Eine weitere Schule im AW-Kreis betroffen

20.11.2020 - 15:39

Kreis Ahrweiler. Heute gibt es 27 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis: eine in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, vier in der Stadt Remagen, zehn in der Stadt Sinzig, jeweils eine in der Verbandsgemeinde Adenau und der Verbandsgemeinde Altenahr, jeweils vier in der Verbandsgemeinde Bad Breisig und der Verbandsgemeinde Brohltal sowie zwei in der Gemeinde Grafschaft. Darüber hinaus sind bedauerlicherweise zwei weitere Todesfälle zu vermelden. Wie das Gesundheitsamt mitteilt, ist eine Person aus Remagen im Krankenhaus sowie eine Person aus Bad Neuenahr-Ahrweiler an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben.

Aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus in der Schülerschaft der Grundschule Lindenschule in Bad Breisig wurde für eine Klasse Quarantäne angeordnet. Derzeit werden die engen Kontaktpersonen (LehrerInnen und SchülerInnen) ermittelt und getestet. Erst nach Abschluss der Kontaktpersonenermittlung und bei Vorliegen aller Abstrichergebnisse kann entschieden werden, inwieweit und wann der Schulbetrieb in den betroffenen Klassen wieder aufgenommen werden kann. Diese Regelung wurde in gemeinsamer Abstimmung mit der Schule und dem Gesundheitsamt getroffen. Darüber hinaus werden derzeit mögliche weitere Kontaktpersonen aus dem privaten Umfeld der positiv getesteten Person ermittelt, Abstriche entnommen sowie Quarantänemaßnahmen verfügt. Weitergehende Informationen sind über die Schule zu erhalten.

Die Anzahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Ahrweiler liegt aktuell bei 598. Darüber hinaus befinden sich derzeit 1408 Personen in Quarantäne. 16 Personen sind bisher an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Ahrweiler liegt bei 150 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche an. Damit befindet sich der Kreis weiterhin in der „Alarmstufe“ rot des Warn- und Aktionsplans des Landes Rheinland-Pfalz.

Der aktuelle Verlauf der Corona-Pandemie stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Verbandsgemeinde Adenau: 141 Infektionen gesamt, davon 80 genesen, 1 Person verstorben, 60 aktuell infizierte Personen;

Verbandsgemeinde Altenahr: 75 Infektionen gesamt, davon 55 genesen, 1 Person verstorben, 19 aktuell infizierte Personen;

Verbandsgemeinde Bad Breisig: 105 Infektionen gesamt, davon 41 genesen, 64 aktuell infizierte Personen;

Verbandsgemeinde Brohltal: 82 Infektionen gesamt, davon 44 genesen, 38 aktuell infizierte Personen;

Gemeinde Grafschaft: 110 Infektionen gesamt, davon 67 genesen, 43 aktuell infizierte Personen;

Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler: 285 Infektionen gesamt, davon 142 genesen, 5 Personen verstorben, 138 aktuell infizierte Personen;

Stadt Remagen: 166 Infektionen gesamt, davon 66 genesen, 1 Person verstorben, 99 aktuell infizierte Personen;

Stadt Sinzig: 217 Infektionen gesamt, davon 72 genesen, 8 Personen verstorben, 137 aktuell infizierte Personen.

Pressemitteilung der Kreisverwaltung

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nach Verkehrsunfall mit Gefahrgutaustritt:

Verkehrschaos in Koblenz, Lahnstein und Umland

Lahnstein. Am 27.11.2020 wurde gegen 13:20 Uhr der Polizei Lahnstein ein Sattelzug auf der B42, von Braubach kommend in Richtung Bendorf gemeldet. Der Sattelzug stehe auf dem Seitenstreifen, ca. 200m vor der dortigen Shell-Tankstelle. Aus dem Sattelzug lief wohl eine schaumige Flüssigkeit aus. Der Sachverhalt konnte vor Ort bestätigt werden. Der Sattelzug, beladen mit verschiedensten Gefahrstoffen, fuhr von einer Chemiefirma in Lahnstein los. mehr...

Großzügige Spende für den Schwanenteich

Große Freude über neues Fahrzeug

Bad Bodendorf. Die Bonner Firma Engler Transfer GmbH hat den Tier- und Naturfreunden Schwanenteich e.V. eine ganz besondere Spende übergeben: Nun können Futter, Material und sogar Tiere für das Gelände am Schwanenteich i einem Ford Transit Tourneo transportiert werden. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Stimungstief in der dunklen Jahreszeit: Was tun Sie gegen den Winterblues?

Bewegung an der frischen Luft (z.B. ein Spaziergang)
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung
Ausflüge oder Urlaub in der Region
Aktiv sein und Sport treiben (z. B. Fahrrad fahren)
Wellness zu Hause (z. B. Bad nehmen, Massage vom Partner)
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Ein gutes Werk und die Freude über das neue Auto ist sicher groß. Menschen, die sich für etwas einsetzen, die haben meinen Respekt. "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es"! und zwar ohne Eitelkeit. ...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] Mit Spannung schaut Deutschland auf das Rennen um den CDU-Vorsitz. Denn im Normalfall tritt der neue Vorsitzende auch als Kanzlerkandidat an. [ Zitat Ende ] Wir haben aber nicht den "Normalfall". Frau Merkel hat sich immer wieder selbst erneuert und solange sie nicht öffentlich vom Amt...
juergen mueller:
Ich bin kein Freund von Herrn Bosbach,da er mit seiner Krankheit meines Erachtens zu sehr hausieren geht,zu jedem Topf den passenden Deckel findet,seine eigene Person für zu wichtig erachtet. In einem muss ich ihm jedoch recht geben - eine Schließung der Gastronomie war/ist ein Fehler,da auf deren...

Achtung Hundebesitzer

Ellen Reeb:
Es wird verboten alles was Hunde von Jagdpächtern dürfen. Dann dürfte wohl keine Jagd jetzt stattfinden. ...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert