Mitgliederversammlung der Freien Wähler

Nominierung der Kandidaten für den Sinziger Stadtrat

Nominierung der Kandidaten
für den Sinziger Stadtrat

Reges Interesse bei der Wahl für die Kandidatenliste der Freien Wähler Bürgerliste Sinzig. Foto: privat

05.02.2019 - 13:48

Sinzig. Die Freien Wähler Bürgerliste Sinzig (FWG) nominierten in einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung ihre Kandidaten für die Stadtratswahl.

Angeführt wird die Liste von Alexander Albrecht.

Rund Zweidrittel der in den letzten Monaten auf 75 Mitglieder angewachsenen Bürgerliste Sinzig waren in das Sinziger Schloss gekommen, um ihre Kandidaten für den Stadtrat zu wählen.

Die Kommunalwahlen finden am Sonntag, 26. Mai statt. In seiner Begrüßung hob der Vorsitzende Alexander Albrecht den starken Zuspruch für die Freien Wähler hervor.

Besonders erfreulich sei es, dass seitens der Neumitglieder die Bereitschaft bestehe, sich aktiv in der Kommunalpolitik zu engagieren.

Auch die Veranstaltungsreihe „Freie Wähler im Dialog“ habe deutlich die zunehmende Aufgeschlossenheit und das Interesse der Bürgerinnen und Bürger in Sinzig und den Ortsteilen gezeigt. „Von der an anderer Stelle propagierten Politikverdrossenheit keine Spur“, so sein Fazit.

Dem schloss sich auch der Fraktionsvorsitzende Friedhelm Münch an, der auch von einer sehr positiven Zusammenarbeit und Arbeitsatmosphäre in der Kommunalpolitik mit Bürgermeister Andreas Geron berichtete. Bezugnehmend auf die zahlreichen Neumitglieder stellte er den Unterschied zu den etablierten Volksparteien heraus: „Bei den Freien Wähler Bürgerliste Sinzig kann jeder nach seinem Wissen und Gewissen seine Entscheidung treffen, frei von irgendwelchen Ideologien oder Parteivorgaben“.

Dies sei zwar nicht immer ganz einfach in der Fraktionsarbeit bei anstehenden schwierigen Entscheidungen. Aber gerade diese Freiheit mache das Wesen der ältesten Bürgerinitiative in Sinzig und ihre Glaubwürdigkeit bei den Bürgerinnen und Bürgern aus.


Klare Ergebnisse für die Kandidaten


Souverän führten Friedhelm Münch als Wahlleiter und Alexander Albrecht durch das umfangreiche Procedere der Kandidatenwahlen.

Die klaren Ergebnisse für die 35 Kandidaten, insbesondere auch für die neuen Köpfe, spiegeln die konstruktive und vertrauensvolle Arbeit wieder sowie deren Bereitschaft, sich für das Wohl und die Entwicklung unserer Stadt und der Ortsteile in der Kommunalpolitik zu engagieren.

Die Liste der Kandidaten setzt sich zusammen aus einer guten Mischung erfahrener Kommunalpolitiker sowie in anderer Funktion in Sinzig bereits engagiert wirkenden Neumitglieder. Mehr als ein Viertel der Bewerber für einen Sitz im Rat sind Frauen.

Angeführt wird die Liste der Freien Wähler von Alexander Albrecht, der als Vorsitzender und langjähriger Ortsvorsteher gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden Friedhelm Münch in der Vergangenheit stets um eine gute Zusammenarbeit mit anderen kommunalpolitischen Gremien und Parteivertreter bemüht war.


Die Liste der Kandidaten:


Alexander Albrecht, Friedhelm Münch, Gunter Windheuser, Mario Wettlaufer, Nobert Fuchs, Ignaz Gemein, Dr. Dirk Freudenberg, Heinrich Ax, Paul Heinemann, Axel Arzdorf, Theresa Ueberbach, Reiner Friedsam, Melanie Hürlimann, Roland Janik, Guido Linden, Sven Krupp, Susanne Pohlmann, Christian Schuldt, Heinz Becker, Ewald Sonntag, Dennis Dreimüller, Franz Josef Stabs, Elke von Rauchhaupt, Alexander Schneider, Gerold Schreyer, Constanze Stanek, Waltraut Kettler, Christa Bell, Michael Küpper, Klaus Bender, Monique Wilmer, Markus Plenz, Matthias Wagenitz, Elvira Scheppers-Israel, Günter Lohre.

Pressemitteilung der

Freien Wähler Bürgerliste

Sinzig (FWG)

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Angeklagte sollen Frau schwer misshandelt, zur Prostitution gezwungen und getötet haben

Nach Mord im Koblenzer Rotlichtmilieu: Anklage gegen zwei Personen erhoben

Koblenz. Wie die Staatsanwaltschaft Koblenz mitteilt, wurde nach dem Tötungsdelikt im Koblenzer Rotlichtmilieu vergangenen November nun Anklage gegen eine 40-jährige Frau und einen 48 Jahre alten Mann (beide bulgarischer Nationalität) erhoben. Den beiden Beschuldigten wird zur Last gelegt, eine mit ihnen zusammenlebende 31-jährige Bulgarin grausam und aus niedrigen Beweggründen getötet zu haben.... mehr...

Der Unfallverursacher war alkoholisiert auf der A 48 unterwegs

Lkw-Fahrer schwer verletzt in Führerhaus eingeklemmt

Kehig. Ein 37 Jahre alter LKW-Fahrer befuhr am 22.04.2024 gegen 05:00 Uhr die A 8 in Fahrtrichtung Dreieck Vulkaneifel, kommend aus Richtung Koblenz. Zwischen der Anschlussstelle Polch und Mayen kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Anschließend verließ er die Autobahn an der Raststätte Elztal-Nord, wo er gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Sattelzug stieß und diesen auf einen weiteren vor ihm geparkten Sattelzug schob. mehr...

Regional+
 

Fassungslosigkeit und Entsetzen bei Angehörigen und Beobachtern

Ex-Landrat wird nicht angeklagt: Einstellung des Verfahrens schlägt hohe Wellen

Kreis Ahrweiler. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat am 17. April 2024 das Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Landrat des Landkreises Ahrweiler und den Leiter der Technischen Einsatzleitung (TEL) während der Flutkatastrophe an der Ahr 2021 eingestellt. Die umfangreichen Ermittlungen ergaben keinen ausreichenden Tatverdacht, der eine strafrechtliche Verurteilung ermöglichen würde. Dem Leitenden... mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
juergen mueller:
@Amir Samed - Lol. Diese Infos hätten sie auch von mir bekommen können. Aber, danke für Ihre Mühe. Es freut mich immer wieder, dass Sie offenbar zu denen gehören, die zumindest Interesse aufzeigen, was diesen Themenbereich angeht, auch wenn Ihre Meinung hierzu sich in nichts von der unterscheidet, die...
Amir Samed:
Zum Stand der Forschung: Akasofu, Syun Ichi & Tanaka, Hiroshi L. (2021) zeigen in ihrer Arbeit, dass der Temperaturanstieg, der angeblich von Menschen verursacht wurde, tatsächlich auf PDO (Pazifische Dekaden-Oszillation) und AMO (Atlantische Multi-Dekaden Oszillation) zurückzuführen ist. - In diesem...
juergen mueller:
Die KLIMAKRISE ist kein neues Phänomen. Sie gibt es tatsächlich, ist real u. ist ein Begriff für die ökologische, politische u. gesellschaftliche Krise im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung. Seit dem vergangenen Jahrhundert erwärmt sich das Klima. Das globale Mittel der bodennahen Lufttemperatur...
Hansen:
Korrektur: Das war grausanste Folter und ein Femizid. Benennt es als das, was es ist. Wir schreiben das Jahr 2024 und nicht 1980....
Amir Samed:
Aufgepast ihr Omas, nicht das sich die "stabile Brandmauer" in ein (geistiges) Gefängnis ohne Entkommen verwandelt....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service