Montag beginnt die „Woche des Impfens“

Ohne Termin ins Impfzentrum

Ohne Termin ins Impfzentrum

Foto: pixabay.com

09.07.2021 - 15:11

Rhein-Sieg-Kreis. Ab Montag, 12. Juli 2021, können sich Impfwillige ab 16 Jahren im Impfzentrum des Rhein-Sieg-Kreises in der Asklepios Klinik in Sankt Augustin ohne Termin die Erstimpfung verimpfen lassen. „Nehmen Sie dieses Angebot wahr“, appelliert Landrat Sebastian Schuster an alle Menschen, die noch nicht gegen Corona geimpft sind. „Nur so können wir dieses Virus bekämpfen und Schritt für Schritt unser normales Leben zurückgewinnen!“ Das Impfzentrum hat von Montag bis Freitagvormittag, 16. Juli 2021, noch genügend Termine für diese „Spontan-Impfungen“ frei. Nur Freitagnachmittag, den kompletten Samstag (17.07.2021) und am Sonntagvormittag (18.07.2021) sind bereits alle Zeitkontingente ausgeschöpft. Zu diesen Zeiten ist eine Impfung ohne Termin nicht möglich. Verimpft werden ausschließlich mRNA-Impfstoffe, also BioNTech oder Moderna. Zweitimpfung wird vor Ort vereinbart Impfwillige, die ohne Termin zur Erstimpfung zum Impfzentrum nach Sankt Augustin kommen, müssen einen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein) mitbringen. Es kann eine Wartezeit von höchstens 30 Minuten geben. Vor Ort wird bei der Anmeldung der Termin für die Zweitimpfung vereinbart. Mit der Fortschreibung des „Erlass zur Impfung der Bevölkerung gegen Covid-19“ vom 4. Dezember 2020 in der Fassung vom 2. Juli 2021 ruft das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) ab Montag, 12. Juli 2021, die „Woche des Impfens“ aus.


Ziel ist es, der sinkenden Nachfrage nach Impfterminen in den Impfzentren zu begegnen. Das MAGS will die Impfangebote noch niederschwelliger ausrichten, um möglichst viele Menschen zu einer Impfung gegen das Coronavirus zu bewegen.

Neben diesem landesweiten Angebot, ohne Termin im Impfzentrum eine Impfung gegen Corona zu erhalten, läuft die Terminvergabe über die Buchungssysteme der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KV) weiterhin reibungslos. Unter www.116117.de oder telefonisch 0800 116117 01 sind weiterhin Termine im Impfzentrum des Rhein-Sieg-Kreises zu bekommen. Auch die Praxen der Hausärztinnen und Hausärzte sowie die Fachärztinnen und Fachärzte vergeben weiterhin Impftermine.

Pressemitteilung des Rhein-Sieg-Kreises

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Im Kanonenwall gründeten Nachbarn einen eigenen Fluthilfeverein – Mitmachen darf jeder aus Ahrweiler

Ahrweiler: Eine neue Dimension der Nachbarschaftshilfe

Ahrweiler. Eine Geburtstagsparty nach der Flut: In einem Hinterhof in Ahrweiler braten Frikadellen auf einer Grillplatte. Unter dem Pavillon gleich daneben nehmen die Feiernden mit einem Cheeseburger auf dem Teller und einem Bier im Glas auf Bierbänken Platz. Es wird gelacht, zugeprostet und Geschichten werden erzählt. Hinter dem Gasgrill steht Peter Gamb. Ist die Frikadelle für den Burger durch,... mehr...

LG HSC GAMLEN - RSC UNTERMOSEL beim VL „Rund um den Laacher See“

Mit großem Team erfolgreich am Start

Mendig. Die Teilnahme am 45. Lauf „Rund-um-den-Laacher See“ war für das angetretene LG-Team ein Erfolg. Die Lauffreunde von der LG Laacher See mussten in diesem Jahr die Nähe des Laacher Sees coronabedingt verlassen, und auf das Schwimmbad in Mendig ausweichen. Entsprechend gab es eine andere, ungewohnte Streckenführung vom Schwimmbad über die Autobahn hinauf auf die Höhen des Laacher Sees für die... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare

Flut: Fördergelder können beantragt werden

juergen mueller:
Wann ereignete sich die Flutkatastrophe u. wie lange müssen Betroffene bereits auf die versprochene finanzielle Unterstützung warten? Zu lange. Da muss erst ein Wiederaufbaubeschleunigungsgesetz her. Alleine die Wortwahl verursacht Magenschmerzen, abgesehen davon, dass unter Beschleunigung etwas anderes...
Marlene Rolser:
Gut, dass es eine offizielle Stellungnahme des Bürgermeisters zu all den absurden Behauptungen gibt. Schade, dass die Person,die die Falschmeldung, kurz nach der Flut, über den angeblichen Dammbruch nicht zur Rechenschafft gezogen werden kann. Vielleicht meldet sich ja jetzt noch jemand,der die...
Lothar Skwirblies :
Kenne Jörg schon viele Jahre er ist ein wunderbarer Mensch und mach einen Super Shop DANKE ...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen