Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stadt Koblenz feiert die Trainerlegende Rudi Gutendorf

„In 90 Jahren um die Welt“

„In 90 Jahren um die Welt“

Die Reiselust hatte Rudi Gutendorf (Dritter von links) schon in seiner aktiven Laufbahn gepackt. Im Sommer 1950 ging es nach Island, wo die TuS Neuendorf, mit zwei Spielern aus Andernach verstärkt, den Fußballverband Rheinland vertrat.Foto: Archiv TuS Koblenz/FV Rheinland

30.08.2016 - 08:30

Koblenz. „60 Jahre und kein bisschen leise“: Curd Jürgens sang dieses Lied zu seinem runden Geburtstag. Rudi Gutendorf kann darüber nur müde lächeln. Die Trainerlegende aus dem Schängelland feiert am 30. August seinen 90. Geburtstag. Für den Jubilar ist dies aber noch kein Grund, sich deswegen auf das Altenteil zurückzuziehen. Noch immer gibt er seine persönlichen Einschätzungen über den nationalen und internationalen Fußball zum Besten. Und auch die TuS ist oft nicht vor seinen Ratschlägen sicher.

Und das Geburtskind hat schon einiges erlebt bei seinen 55 Trainerstationen die er, übrigens auf allen Kontinenten, antrat. Dies alles soll am 30. August für „Riegel- Rudi“ aufgezeigt werden. Gefeiert wird am Oberwerth, genauer gesagt an dem Ort, wo alles begann. Im Stadion Oberwerth. Da, wo Gutendorf bereits vor dem Krieg für die TuS die Fußballstiefel schnürte. Am 19. August 1951 endete aufgrund einer Erkrankung seine Spielerlaufbahn bei der TuS. Aber die Stadt Koblenz und die TuS haben ihren Sohn nicht vergessen. Und dies soll an diesem Tag dokumentiert werden.

„In 90 Jahren um die Welt“ wird das Thema sein. Es sollen die Trainerstationen von Gutendorf beschrieben werden, wobei deutlich wird, dass seine Aufgabe die Integration von Menschen war. Kinder aus Koblenzer Fußballvereinen werden seine Stationen nachspielen. Die TuS Koblenz wird an diesem Tag deutlich machen, wie wichtig dem Verein die Einbindung von Flüchtlingen und ausländischen Mitbürgern ist. Diese soziale Verantwortung ist tief im Denken des Vereins verankert. Der gesamte Reinerlös dieses Tages ist für einen guten Zweck.

Um 16 Uhr startet der Tag mit einem E-Jugend-Turnier in Trikots der markantesten Stationen (Ruanda, Chile, Australien) der Trainerlegende. Dazwischen gibt es ein bunteres Programm, wo unter anderem die TuS-Schängelschmiede vorgestellt wird, wo 211 Kinder aus 49 Ländern aktiv sind. Aufgelockert wird das Ganze noch mit einer Talkrunde im Stadion. Ab 18 Uhr trifft die TuS Koblenz auf Fortuna Köln.

Auch der aktuelle Drittligist aus der Domstadt gehört zu den ehemaligen Vereinen, wo Gutendorf schon einmal gearbeitet hat. Im VIP-Container gibt es parallel eine kleine Ausstellung mit ausgesuchten Geschichten und Bildern aus dem Leben Gutendorfs. TH

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Bürgermeisterkandidat Ludger Banken besuchte Malteser-Rettungswache in Rheinbach

Großes Engagement für die Bürger

Rheinbach. Einen äußerst interessanten Einblick in die Arbeit der Malteser bekam Ludger Banken, der überparteiliche Bürgermeisterkandidat für Rheinbach, bei seinem Besuch in der Rheinbacher Rettungswache. Nach einer ausführlichen Begrüßung wurde er zunächst in die vielfältigen Aufgaben der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter eingeführt. mehr...

Kühlanhänger für die Feuerwehr Rheinbach

Eine großzügige Spende

Rheinbach. Eine großzügige Spende hat die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Rheinbach zu verzeichnen. Ein moderner Kühlanhänger, der für die Lebensmittellogistik zugelassen ist, wurde der Feuerwehr übergeben. mehr...

Weitere Berichte

SPD Rheinbach

SPD-Rheinbach plakatiert klimaneutral

Rheinbach. Bei der Kommunalwahl in diesem Jahr sind die Möglichkeiten eingeschränkt, mit den Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt zu treten. Natürlich besteht die Möglichkeit, sich über Programm und Kandidaten im Internet zu informieren, aber der direkte Kontakt ist doch sehr eingeschränkt. mehr...

Neue Vereinstrikots erhalten

Family of Archer Wormersdorf e.V.

Neue Vereinstrikots erhalten

Wormersdorf. Mit neuem Outfit, welches angeschafft und gesponsert wurde von „Olli‘s Firmengruppe“, kann es im kommenden Jahr wieder losgehen, wenn auf der Spielwiese international und national um Meisterschaften für Family of Archer Wormersdorf e.V. gekämpft wird. mehr...

Politik
Infrastruktur auf zwei Rädern inspiziert

Wachtberger FDP nimmt Radinfrastruktur mit dem ADFC unter die Lupe

Infrastruktur auf zwei Rädern inspiziert

Villip. Gemeinsames Radfahren und gemeinsames Prüfen und Fordern, so lautete das Motiv von Fraktion, Vorstand der Wachtberger FDP und der Ortsgruppe Wachtberg des ADFC. Neben den Wahlprüfsteinen, die... mehr...

SPD-Fraktion im Stadtrat Meckenheim

Jetzt unbürokratisch handeln

Meckenheim. Eine schnelle und unbürokratische Lösung für den fehlenden Sonnenschutz auf dem neuen Spielplatz im Merler Winkel schlägt die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Meckenheim jetzt nach einem Treffen mit Eltern und SPD-Bürgermeisterkandidat Stefan Pohl vor. mehr...

SPD-Fraktion Meckenheim

Kinder besser schützen

Meckenheim. Einen Antrag zur Verkehrssituation im Merler Winkel hat die SPD-Fraktion jetzt nach einem Gespräch vor Ort mit Bürgerinnen und Bürgern sowie SPD-Bürgermeisterkandidat Stefan Pohl im zuständigen Ratsausschuss eingebracht. mehr...

Sport
Neustart beim
American Football-Team

Turnerbund 1906 Witterschlick e.V. - Figthing Miners - American Football

Neustart beim American Football-Team

Witterschlick. Es war der 29. September 2019, als das Seniorenteam der Fighting Miners sein letztes Spiel im heimischen Stadion bestritt. Da der Abstieg aus der Verbandsliga NRW besiegelt war, konnten viele Spieler nicht mehr gehalten werden. mehr...

Erfolgreicher Start
in die Mannschaftsspiele 2020

TC Remagen

Erfolgreicher Start in die Mannschaftsspiele 2020

Remagen. Corona-bedingt sah es lange Zeit nicht so aus, als würden die diesjährigen Mannschaftsspiele stattfinden können. Umso glücklicher sind die Spieler, dass es ermöglicht wird, mit Wahrung der Hygieneregeln, die Medenrunde dennoch mit einigen Mannschaften spielen zu können. mehr...

Trainervorstellung und Talentsichtung

SC Bad Bodendorf

Trainervorstellung und Talentsichtung

Sinzig. Kürzlich war es soweit. Die in der kommenden Saison in Bad Bodendorf spielenden C-Jugend (U15) der JSG Bad Bodendorf/Westum/Löhndorf kam zur ersten Spieler- und Talentsichtung. Bevor aber das... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Debatte in Bundesländern um Abschaffung der Maskenpflicht - Was sagen Sie?

Nein, auf keinen Fall.
Ja, ich bin dafür.
Lieber eine Empfehlung statt Pflicht.
841 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Sandra Simon:
Es ist löblich, wenn sich Zeitungsredaktionen als Pressestelle der Stadt Bad Breisig zur Verfügung stellen. Es ist nämlich für uns Angehörige die EINZIGE Informationsquelle! Selbst schriftliche Gesuche an den Landrat bleiben ungeachtet unbeantwortet. Das pietätlose Vorgehen und Benehmen der Stadt Bad Breisig ist nicht in Worte zu fassen

Ich schäme mich

Reiner Bermel:
Auf der Kleinkunstbühne Bootshaus fand eine tolle kulturelle Veranstaltung mit Andrea Volk statt. Bei politischem Kabarett werden schon mal Religionen, Männer und Frauen auf die "Schippe" genommen und das ist auch gut so, sonst wäre es keine Satire. Allerdings dabei von Rassismus zu sprechen, ist weit her geholt und entbehrt jeder Grundlage. Frau Volk ist eine mehrfach ausgezeichnete Künstlerin, die ihr Programm schon seit vielen Jahren auf Deutschlands Bühnen zum Besten gibt und, soweit mir bekannt ist, vom Verfassungsschutz nicht überwacht wird. Irgendwie sind Ihre Ausführungen befremdlich und für mich nicht nachvollziehbar. Schauen Sie sich mal die Programme von Mario Barth oder Michael Mittermaier an, da geht die Post ganz anders ab. Es kommt mir so vor, dass Sie, was Satire und politisches Kabarett betrifft, nicht auf dem Stand der Dinge sind. Die Zugabe-Rufe bezogen sich am Ende auf das Programm insgesamt und nicht auf einzelne Passagen. Also, schön bei der Wahrheit bleiben.

In Europa vereint

Jean Seligmann:
"auch Vertreter aller demokratischen Fraktionen des Neuwieder Stadtrates " Hier sei die Frage gestattet, sind denn auch undemokratische Fraktionen im Neuwieder Stadtrat vertreten und wenn ja, wie sind diese dorthin gekommen? Ernannt durch obskure Mächte?
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.