- Anzeige - BLICK aktuell Mitmach-Aktion für Kinder ab5 Jahren!

Malt uns euer Lieblingstier!

Gewinnt eins von vier lustigen und spannenden „Da bockt der Bär“-Spielen - Einsendeschluss ist der 5. Juni

Malt uns euer Lieblingstier!

Vier Mal Spielespaß für die ganze Familie bei „Da bockt der Bär“ von Zoch. Foto: Zoch Verlag

29.04.2020 - 16:11

Ihr möchtet ein tolles Spiel für euren nächsten Familien-Spieleabend gewinnen?

Dann schickt uns bis zum 5. Juni ein Bild von eurem Lieblingstier samt einem Foto von euch!

Einfach an

Krupp Medienzentrum

BLICK aktuell

Mein Lieblingstier

Kranzweiherweg 29+31

53489 Sinzig

oder

blick-aktuell@kruppverlag.de

Euer Hund, die Nachbarskatze oder der große Löwe aus dem Zoo - nehmt Stift, Pinsel, Papier und Farbe zur Hand und legt los! Vielleicht mögt ihr auch lieber die wilden Tiere aus unseren Wäldern?

Die vier schönsten Tierbilder werden von uns prämiert und mit eurem Bild veröffentlicht!


Wir sind total auf eure Ideen gespannt!


Zwischendurch werden wir eure Einsendungen unter www.blick-aktuell.de und auf unserer Facebook Seite zeigen, also wartet nicht zu lange ;-)

Euer BLICK aktuell-Team


„Da bockt der Bär“ – das tierische Kinderspiel von Zoch


Start frei zum großen Querfeldeinschlemmen! Blaubeeren, Kohlköpfe und Maiskolben versüßen den Weg. Dabei haben die drei Tiere jedes Teams eines gemeinsam: die Spielfigur.

Im Handumdrehen verwandelt sich der Bär in eine Maus. Und genauso schnell wird ein Bock daraus. Listig mischen sich die Spieler dabei in die Verwandlungskünste ihrer Widersacher ein. Und so schleicht mancher Bär bockig um die Erdlöcher herum, die den Mäusen als unterirdische Abkürzung dienen.

„Da bockt der Bär“ ist das Würfelwettrennen, bei dem der eine Spieler entscheidet, ob die Spielfigur des anderen agil wie eine Maus, flott wie ein Bock oder sprunghaft wie ein Bär vorwärtskommt.

Jeder Spieler bekommt zu Beginn jeder Runde eine Karte, kann diese behalten oder an einen anderen Spieler geben. Die Karte, die man dann besitzt, bestimmt, ob die eigene Spielfigur eine Maus, ein Bock oder ein Bär ist. Jedes Tier hat einen eigenen Würfel, mit Vor- und Nachteilen. Die Maus ist langsam, kann aber Abkürzungen nehmen, während der Bär schnell sein kann, aber manchmal einfach stehenbleibt. Die Ziege ist weder schnell noch langsam, dafür verlässlich. Wer als erster im Ziel ankommt, gewinnt. „Da bockt der Bär“ ist für zwei bis fünf Spieler ab fünf Jahren geeignet und dauert circa 20 Minuten.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Anzeige
Weitere Berichte

TROTZDEM – LICHTBLICK e.V. – Verein gegen sexuellen Missbrauch / Frauennotruf

Benefizkonzert fällt aus

Der Verein TROTZDEM – LICHTBLICK e.V. – Verein gegen sexuellen Missbrauch / Frauennotruf hatte ursprünglich für Samstag, 24. Oktober zum Benefiz-Konzert des Duos „The smithlings“ in Bonefeld, Beim Weißen Stein 1 von 18 bis 20 Uhr eingeladen. Leider muss dieses Konzert coronabedingt abgesagt werden. mehr...

CORONA-UPDATE Kreis Neuwied

Neuwied ist wieder orange

Kreis Neuwied. Die Summe der Fallzahlen ist im Kreis Neuwied auf 672 angestiegen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 46. Damit liegt der Kreis Neuwied wieder in der Warnstufe „orange“. Die regionale Task-Force wird dennoch zeitnah das aktuelle Infektionsgeschehen nochmals bewerten und über mögliche individuelle Maßnahmen beraten. In der Fieberambulanz Neuwied wurden am Montag 168 und am Dienstag 106 Personen getestet. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Halloween steht vor der Tür ... wie bereitet ihr euch auf die gruseligste Nacht des Jahres vor?

Da die Party dieses Jahr ausfallen muss, stricke ich schon an ein paar fiesen Überraschungen für meine Nachbarn.
Wie jedes Jahr: Ich werfe mir mein Hexen/Dämon/Vampir-Kostüm über und ziehe von Haus zu Haus.
Gar nicht. Wofür brauchen wir Halloween, wenn wir Karneval haben?
Ich freue mich schon auf den Besuch der kleinen Monster und habe kiloweise Süßigkeiten besorgt.
Oh. Stimmt - ihr erinnert mich daran, dass ich am 31. die Rolläden runter mache und das Licht auslasse.
So richtig kann ich mich für Totenköpfe und Kunstblut nicht begeistern ... ich freue mich auf Kugeln, Glocken und Sterne.
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Anzeige
 
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Mit Panikmache und Drohungen kommt niemand weiter. Diese Berichte sind weder sinnvoll, noch bringen sie etwas.
Jean Seligmann:
Eine Expertengruppe von enommierten Medizinern und Gesundheits-Fachleuten warnt Bund und Länder davor die Bevölkerung mit immer neuen Drohungen darunter einen Lockdown zur Disziplin zwingen zu wollen. Sie fordern einen Kurswechsel. Es überwiege der Eindruck, „dass die Verantwortlichen auf den immergleichen Vorgehensweisen beharren und Maßnahmen sogar noch verstärken, an deren Wirksamkeit und Akzeptanz es aus wissenschaftlicher Sicht größte Zweifel geben muss“. Das führe zur „Abwendung und Flucht in falsche Heilslehren, aber nicht zu einer Verbesserung der Wirksamkeit der vorgeschlagenen bzw. angeordneten Maßnahmen“.
Karsten Kocher:
Eine hochnotpeinliche Pressemitteilung der AfD.
Stefan Knoll:
Wieder eine dieser lächerlichen Pressemitteilungen von Jan Bollinger. Wieviele Schulklassen gibt es in der Stadt Neuwied und wieviele Schulklassen im Landkreis Neuwied? Und wieviele Kino- und Theatersääle gibt es in Neuwied und Ungebung?
S. Schmidt:
Ihr "Superhelden", gegen die demokratische USA könnt ihr demonstrieren, aber wo ist eure Stimme für die vielen, Frauen und Männer, die im Namen der Religion im Iran hingerichtet werden? Wo eure Stimme für die, zumeist männlichen, Uiguren, die in chinesischen Lagern (Konzentrationslager) ihr Dasein fristen müssen? Wo für all die Hingerichteten, angeblichen Kollaborateure, im Gazastreifen oder "sonstigen" palästinensischen Gebieten?
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.