GV „Cäcilia“ Queckenberg e.V.

Sängerinnen und Sänger auf Konzertreise nach Rom

Man feierte mit hunderttausenden Pilgern aus der ganzen Welt auf dem Petersplatz die Einführungsmesse von Papst Franziskus

Sängerinnen und Sänger auf
Konzertreise nach Rom

Die über 100-köpfige Reisegruppe vor dem Petersdom in Rom. Foto: privat

09.04.2013 - 11:07

Rheinbach/Wachtberg/Alfter. Von einer erlebnisreichen Chorreise in die ewige Stadt Rom kehrte die 100-köpfige Reisegruppe, bestehend aus Sängerinnen und Sängern des Gesangvereins „Cäcilia“ Queckenberg e.V. (Rheinbach), der Chorgemeinschaft Volmershoven-Heidgen e.V. (Alfter) und des Gesangvereins Eintracht Adendorf (Wachtberg) zurück.


Organisiert wurde die 8-tägige Reise von Chorleiter Alfons Gehlen und Olivia Eckhardt. Sie führte die Sängerinnen und Sänger über die Alpen in die schöne Stadt Bozen. Sonntags wurde dort in der modernen Pfarrkirche von Leifers in Südtirol eine Messe musikalisch gestaltet. Anschließend ging die Reise, mit einer Stadtbesichtigung von Bozen, weiter Richtung Siena und anschließend nach Rom.

Der plötzliche Rücktritt von Papst Benedikt XVI., das anschließende Konklave und die Wahlen des neuen Papstes hatten im Vorfeld die Reise- und Konzertplanung kräftig durcheinander gewirbelt. In der ewigen Stadt herrschte Ausnahmezustand und die, von Chorleiter Gehlen, geplante musikalische Gestaltung einer Messe im Petersdom, musste leider, aufgrund der Vorbereitungen für den Amtsantritt des neuen Papstes, aufgegeben werden.

Gemeinsam mit anderen deutschen Pilgern feierte die Chorgemeinschaft, eine Messe in der Kirche Santa Maria della Pietà des Campo Santo Teutonico. Mit ihrem „ Locus iste a Deo factus est“ - „Dieser Ort ist von Gott geschaffen“ von Anton Bruckner zauberten die Sängerinnen und Sänger einen ganz besonderen Moment der Besinnung in den großen Trubel von hunderttausenden Pilgern, prominenten Ehrengästen und Journalisten aus aller Welt, die in der Stadt die Amtseinführung von Papst Franziskus erwarteten.

Ein einmaliges und sicherlich unvergessliches Erlebnis für die Reisegruppe war es dann, im strahlenden Sonnenschein, die Einführungsmesse des neuen Papstes Franziskus auf dem Petersplatz mitzuerleben. Einem feierlichen Ritus folgend erhielt er dort den traditionellen Fischerring und das Pallium.

Weitere Höhepunkte der Reise waren natürlich die Besichtigungen des Vatikans und des Petersdoms, sowie ein Spaziergang durch das romantische Rom, u.a. zur Piazza Navona, zur Fontana die Trevi und zur Spanischen Treppe.

Auch ein Tagesausflug in die schon sommerlichen Albaner Berge, mit einem Besuch in Castel Gandolfo standen auf dem Programm. Auf ihrer Rückreise durch die schöne Toskana machten die Sängerinnen und Sänger noch einen Abstecher nach Verona und gaben dort vor dem Amphitheater ein spontanes Platzkonzert und begeisterten mit der Europahymne „Freude schöner Götterfunken“ von L. v. Beethoven hunderte von Zuhörern.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Wambach- und Kapuzinerstraße und Ehrenbreitstein

Lose Fahrbahnplatten erneuert

Ehrenbreitstein. Auf Initiative von SPD-Ratsmitglied Marion Mühlbauer hat der städtische Servicebetrieb nach langen Verzögerungen in Teilbereichen die losen Plattenbeläge der Wambachstraße und der Kapuzinerstraße erneuert. Hier wurden jetzt die Gefahrenstellen, die leider noch in vielen Straßenbereichen von Ehrenbreitstein vorhanden sind, fachgerecht beseitigt. mehr...

Erste digitale Live-Führung im Roentgen-Museum Neuwied

Einblick in die August Friedrich Siegert-Ausstellung

Neuwied. Bis zum 29. August 2021 befindet sich im Roentgen-Museum Neuwied die Sonderausstellung „August Friedrich Siegert (1820-1883) – Die kleine Welt in der großen“. Präsentiert werden rund 50 Kunstwerke des in Neuwied geborenen, später in Düsseldorf lebenden Malers und Akademie-Professors August Friedrich Siegert. Bedingt durch die Corona-Pandemie war die Ausstellung bisher noch nicht öffentlich zugängig. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
559 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Rainer Rütsch:
Die Stadt Bad Neuenahr könnte sich noch wesentlich mehr für die Umwelt einsetzen, wenn die Innenstadt mit Kurgartenstrasse endlich ohne Autos wäre. Alle außerhalb ins kommende neue Parkhaus…...
K. Schmidt:
"Es treten ab übermorgen, also Donnerstag, 13. Mai, 0 Uhr, die Corona-Schutzmaßnahmen der sogenannten „Bundesnotbremse“ außer Kraft .... Stattdessen gelten die Regelungen der dann gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die uns derzeit noch nicht vorliegen. Die Kreisverwaltung...
Gabriele Friedrich:
Eine rostige Machete: Fazit: wie der Herr, so’s Gescherr. Da hat einer den Knall nicht gehört. ...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen