Jahreshauptversammlung des Spielmannszugs Freiweg Sinzig

Aktive Mitglieder geehrt

23.01.2018 - 18:30

Sinzig. Zur Jahreshauptversammlung des Spielmannszugs Freiweg Sinzig waren laut Anwesenheitsliste 42 Mitglieder gekommen. Der Vorsitzende Herbert Krins begrüßte die erschienenen Mitglieder. Danach bat er die Anwesenden, sich von ihren Plätzen zu erheben und der verstorbenen Mitglieder zu gedenken.


Nun kam man zum Tagesordnungspunkt Ehrungen. Herbert Krins und Michael Freund konnten folgende Mitglieder auszeichnen: für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft mit der bronzenen Ehrennadel des Landesmusikverbandes Daniel Alfter, für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel des Landesmusikverbandes Andreas Trierweiler und Michael Freund und für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel des Landesmusikverbandes Marco Heinen.

Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Melanie Enzinger und Renate Niess die silberne Ehrennadel des Spielmannszuges und eine Urkunde. Für 40-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Frank Wolf, Günter Moeren, Birgit Nonn und Käthe-Marie Heinen mit einer Urkunde und einem Weinpräsent bedacht.

Für 50-jährige Mitgliedschaft im Verein mit einer Urkunde und der goldenen Ehrennadel des Vereins geehrt wurden Dieter Wind und Manfred Prinz.

Für 65-jährige Mitgliedschaft im Verein erhielten Johannes Weber, Bernhard Dinkelbach und Hans Jöbges eine Urkunde und die goldene Ehrennadel des Vereins.

Anschließend folgte der Geschäftsbericht durch Norbert Hammer. Er trug noch einmal die Besonderheiten des letzten Jahres vor, hier besonders die vielen Karnevalsauftritte, die Fahrt nach Yutz in Frankreich, die 750-Jahrfeier in Sinzig, das Probewochenende in Hettange-Grande, die Auftritte zur Kirmes und die gelungene Nikolausfeier.


Defekte Heizungsanlage sorgte für Minus


Im Anschluss folgte der ausführliche Kassenbericht durch Kassierer Michael Freund. Er musste für das letzte Jahr ein Minus ausweisen, weil die Heizungsanlage erneuert werden musste. Die Kassenprüfer Daniel Heckl und Gerd Riedel bescheinigten Michael Freund eine einwandfreie Kassenführung und sprachen ihm hierfür Lob aus. Anschließend erfolgte seine Entlastung.

Dann kam man zur Bestimmung eines Wahlleiters. Vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurde Heinz Ax. Er bedankte sich im Namen aller Mitglieder für die gute und kontinuierliche Arbeit des Vorstandes und bat um die Entlastung des Vorstandes, die dann erfolgte. Nun bat er um Vorschläge für die Wahl des Ersten Vorsitzenden. Vorgeschlagen und wiedergewählt wurde Herbert Krins.

Des Weiteren wurden in den Vorstand gewählt: Geschäftsführer Norbert Hammer, Kassierer Michael Freund, Tambourmajor Andreas Trierweiler, Beisitzer der Aktiven Rene Steinheuer (neu), Beisitzerin der Jugendlichen Anne Bois, Beisitzer der Inaktiven Sabine Wenner. Als Kassenprüfer wurde Marco Heinen für zwei Jahre gewählt.


2019 wird 66-jähriges Bestehen gefeiert


Als nächster Punkt stand die Änderung der Satzung auf dem Programm. Unter dem Punkt Verschiedenes gab es eine Terminvorschau durch Norbert Hammer unter anderem auf Karnevalsauftritte und das Zeltlager im Juni.

Herbert Krins teilte mit, dass am 13. Juli 2019 das 66-jährige Bestehen des Spielmannszuges groß gefeiert wird, und stellte das Programm grob vor.

Im Anschluss bedankte sich Herbert Krins bei den Mitgliedern und schloss die Versammlung.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Gesundheitsamt MYK stellt am 1. und 2. Mai Erfassungssystem um

MYK: Keine Veröffentlichung von Corona-Zahlen

Kreis Mayen-Koblenz. Ab dem 3. Mai kommt im Gesundheitsamt Mayen-Koblenz die bundeseinheitliche Software Sormas für das Kontaktpersonen-Management zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zum Einsatz und löst damit die bisher eingesetzten Systeme ab. Aufgrund der erforderlichen Arbeiten können am Samstag, den 1. und Sonntag, den 2. Mai keine Infektions-Zahlen gemeldet werden. Eine der wichtigsten Änderungen... mehr...

- Anzeige -Ein neuer dm-Markt und ein dm Corona- Schnelltest-Zentrum eröffnen in der Moselweißer Straße

Gleich zwei Neueröffnungen in Koblenz

Koblenz. Am Donnerstag, 22. April, öffnete der sechste dm-Markt in Koblenz in der Moselweißer Straße 113. Auf rund 700 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet der neue dm-Markt mit mehr als 12.500 Produkten eine breite Auswahl aus den Bereichen Schönheit, Pflege, Baby und Kleinkind, Foto, Ernährung und Gesundheit. Vor dem dm-Markt eröffnet zeitgleich ein Corona-Schnelltest-Zentrum von dm. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger kostenfrei von geschulten Mitarbeitern testen lassen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Ja, nicht nur in bekannten Problemvierteln sondern auch in Rübenach lodert es. Wer, was sich von einer solchen Aktion was verspricht (oder nicht), wird es wohl selbst nicht wissen. Man kann nur spekulieren, wen und was denjenigen zu einem solchen Vorgehen antreibt. Registriert man, was sich an Jugend...
S. E. K. :
Kann ich nur bestätigen. Bin mit ärztlicher Bescheinigung in Prio-Gruppe 2 (seltene Erkrankung; siehe Öffnungsklausel STIKO zu Einzelfallentscheidung). Impftermin muss vom Gesundheitsamt Siegburg zugeteilt werden. Bekomme einfach keine Antwort vom Gesundheitsamt Siegburg. Vielen Dank auch...so fühlt...

Nach 158 Jahren: MGV Oberlahnstein löst sich auf

S. Schmidt:
‚Danser encore‘: Protest mit Musik - Orchester, Chöre, Bands und Musikschulen werden aufgelöst, in Fashmobs versammeln sich Musiker, Tänzer, Sänger nun an öffentlichen Orte um mit dieser musikalischen Protestwelle auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Diese Art des Protestes startete vor zehn Tagen...
juergen mueller:
Ja, so wird es RÜBENACH auch irgendwann ergehen. Kein Nachwuchs, weil durch neuzeitliches Denken Prioritäten anders gesetzt werden, was man in die alten Köpfe nicht hineinbekommt, die in einer Welt leben, die nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, was man nicht wahrhaben will. NEUZEIT - etwas, was...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert