VfL Brohl/Rhein - Fußballabteilung

Brohl: Sportplatz wurde Opfer von Vandalismus

Verein setzt 500 Euro Belohnung aus

Brohl: Sportplatz wurde Opfer von Vandalismus

Symbolbild. Foto: pixabay.com

08.06.2022 - 14:11

Brohl-Lützing.Die Fußballer des VfL Brohl sind schon ziemlich sprachlos und geschockt über die sinnlosen Graffiti auf einigen Bandenwerbungen am Sportplatz. Man ist sehr froh und dankbar, dass zahlreiche Firmen hier Werbung platzieren und somit auch den Fußballsport in Brohl unterstützen. Die Vertragsbedingungen mit diesen Firmen sehen vor, dass immer rechtzeitig vor einem drohenden Hochwasser die Banden von der Fußballabteilung in Sicherheit gebracht werden und wenn Vater Rhein sich in sein Bett zurückgezogen hat, die Banden wieder zu installieren. Das ist eine wiederkehrende Aufgabe der Fußballer und schützt die Werbeflächen – ein kalkulierbares Risiko.

Warum auch immer sich nun Menschen an der Bandenwerbung und damit am Eigentum anderer abarbeiten müssen, können wohl nur der oder die Täter wissen. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Täters / der Täter führen, wurde vom betroffenen Verein VfL Brohl e.V., eine Belohnung in Höhe von 500 Euro zur Verfügung gestellt. Hinweise werden direkt an die Polizeiinspektion Remagen, Telefon-Nummer: 02642-9382-0 erbeten.

Pressemitteilung VfL Brohl

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

Auszeichnung des Landkreises Mayen Koblenz für Beller Ehrenamtsgruppe „Hilfe für Bell“

„Gemeinsam statt einsam“

Bell. Zum dritten Mal nach 2015 und 2017 wurde in diesem Jahr der Wettbewerb „Gute Ideen für ein gemeinsames statt einsames Leben im Landkreis Mayen-Koblenz“ durchgeführt. Ausgeschrieben wurden die drei Kategorien: „Wir helfen uns“, „Wir treffen uns“ und „Wir bleiben gesund“. Insgesamt hatten 14 Initiativen sich beworben. Der jeweils erste Platz der drei Kategorien wurde mit einem Preisgeld von 1.000 Euro dotiert, der zweite Platz mit 300 Euro und der dritte Platz mit 200 Euro. mehr...

Verein der Gartenfreunde Rheintal e.V.

Jubilarehrung

Neuwied. Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins der Gartenfreunde Rheintal e.V. standen eine Menge Ehrungen an. Der Verein ist in diesem Jahr mehr als 83 Jahre aktiv. So wurden Mitglieder geehrt, die dem Verein jahrzehntelange die Treue gehalten haben. Die Ehrung nahmen im Auftrag des Landesverbandes Rheinland-Pfalz der Kleingärtner e.V. Antonia Voß, Natalia Alberg und Michaela Rübenach vor. Besonders hervorzuheben ist Gartenfreund Karl-Heinz Albrecht. mehr...

TC Rot-Weiss Neuwied

Kurt Müller Turnier

Neuwied. Auch dieses Jahr konnten der TC Rot-Weiss Neuwied sein alljährliches Kurt Müller Turnier auf dem Vereinsgelände veranstalten. Es waren wieder tolle Teams aus der Umgebung vertreten, die hart gekämpft haben und tolle Runden gezeigt haben. Natürlich wurde auch fürs leibliche Wohl gesorgt ,sodass die letzte Runde gestärkt gespielt werden konnte. Das Wetter spielte bis zur letzten Kugel mit,... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Klima-Demos in Koblenz und Bonn

Herschel Gruenspan:
Trotz Energiemangel demonstrieren Kinder für noch mehr Energiemangel, die unmittelbaren Folgen sind an der Strom- und Gasrechnung ablesbar und bald an immer mehr leeren Regalen im Supermarkt....
juergen mueller:
Bei "WETTEN DAS" mit Gottschalk gab es zumindest Ergebnisse. Das ist hier nicht der Fall. Was hat der U-Ausschuss bisher gebracht ausser: "Keiner will es gewesen sein". An diesem Ergebnis wird sich wohl auch nichts ändern. Die berühmte Nadel im politischen Heuhaufen zu finden, war von Anfang an...
K. Schmidt:
Der Grafschafter Rat hat sich inzwischen doch recht einheitlich dagegen ausgesprochen, irgendwo größere Gewerbeansiedlungen zu planen. Auch die CDU scheint zumindest vorerst mal verstanden zu haben, dass ein bisschen mehr Ländlichkeit in den Dörfern gewünscht wird. Und die FDP träumt nun trotzdem von...
Service