Sportfest der Leo-Stausberg-Schule Brohl-Lützing

Das Zusammenhalten siegt

Das Zusammenhalten siegt

Spiele-Spaß im Rheintalstadion Bad Breisig. Hier hatten die rund 100 Schülerinnen und Schüler der Leo-Stausberg-Schule Brohl-Lützing ein etwas anderes Sportfest. Foto: privat

Bad Breisig. Spiele-Spaß im Rheintalstadion Bad Breisig. Hier hatten die rund 100 Schülerinnen und Schüler der Leo-Stausberg-Schule Brohl-Lützing ein etwas anderes Sportfest: ein Schulsport-Event der Firma „TriXitt“. Angeleitet von den „Teamern“ (Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von „TriXitt“) konnten die Kinder in Wettkämpfen, die an den Lehrplänen für den Sportunterricht orientiert sind, ihr sportliches Können und ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Die klassischen Disziplinen des Laufens, Werfens und Springens waren dabei in einem breiten Spektrum an Sportarten vertreten: An sechs Stationen konnten die sechs Klassen der Grundschule Punkte sammeln. So punkteten die Kinder beim Durchlaufen eines aufblasbaren Hindernis-Parcours oder beim „Völkerball“, indem sie möglichst viele Bälle in das Feld des gegnerischen Teams warfen. Im Mittelpunkt stand dabei der soziale Aspekt: Die Klassengemeinschaft, der Teamgeist und der Umgang untereinander wurden von den „Teamern“ besonders beobachtet. Zum Abschluss des Sportfestes wurde einer Klasse hierfür ein Preis verliehen: Es gab eine „Fairness-Urkunde“ und einen Fußball für diejenige Klasse, deren Miteinander besonders hervorstand. Darüber hinaus bekam auch die Klasse einen Fußball und eine Urkunde, die die meisten Punkte gesammelt hatte.

Die Kosten in Höhe von 3.000 Euro für die Veranstaltung wurden allein durch die Spenden der Winkelhausstiftung, den Firmen Bekteshi Trockenbau und nowiBau sowie der Kreissparkasse Ahrweiler finanziert. Der Förderverein der Grundschule nahm mit einem Kuchen- und Getränkeverkauf ca. 1.000 Euro ein. Hiervon werden 400 Euro an das Are-Gymnasium in Bad Neuenahr-Ahrweiler gespendet, der Rest geht an die Leo-Stausberg-Schule.