Jahresabschlussfeier des ASV Waldorf

Ehrungen und Tombola

20.01.2018 - 11:13

Waldorf. Anlässlich der traditionellen Jahresabschlussfeier der Waldorfer Petrijünger konnte deren 1. Vorsitzender Hermann Schmitt zahlreiche Mitglieder mit Begleitung im einheimischen „Waldorfer Hof“ begrüßen. Gleich zu Beginn ehrte er die „Vereinsfrauen“, ohne deren Unterstützung all das, was der ASV im abgelaufenen Jahr zu bewältigen hatte, allem voran das große Fischerfest, gar nicht möglich gewesen wäre. Im Anschluss an das gemeinsame Abendessen führte Lambert Gansen durch das weitere Programm. Gleich zu Beginn standen für die ASV-Familie zwei von insgesamt sechs Bingo-Runden auf dem Programm. Wie im Vorjahr führten Sören Nachtsheim und Matthias Mertlich hierbei sachkundig und gekonnt Regie. Im Verlauf des Abends brachten die beiden viele zum Teil sehr wertvolle Gewinne an den Mann beziehungsweise die Frau. Traditionell steht alljährlich die Ehrung der Senioren-Vereinsmeister im Mittelpunkt der ASV-Jahresabschlussfeier. Der stellvertretende ASV-Vorsitzende Rolf vom Berg nahm diese gemeinsam mit Conferencier Lambert Gansen vor. Begleitet von Gansens bekannt liebevoll-satirischen Kommentaren wurden Günter Treib (fünfter Platz), Stefanie Weyer (vierter Platz), Eduard Martin (dritter Platz), Matthias Mertlich (zweiter Platz) und Hermann Schmitt (erster Platz) mit Siegerpokalen geehrt, die sie aus der Hand des Waldorfer Bürgermeisters Hans Dieter Felten in Empfang nahmen. Den Titel des „Dorschkönigs 2017“ hatte sich zum dritten Mal in Folge Günter Treib erkämpft. Dieses Mal hatte die Hochsee-Angeltour die Waldorfer Petrijünger in die schönen Fjorde Norwegens geführt. Der stärkste Beifall des Abends wurde Stefanie Weyer zuteil. Sie brach gleich mehrere Vereinsrekorde des ASV. Nachdem sie im Herbst 2016 erfolgreich ihre Fischerprüfung abgelegt hatte, trat sie dem ASV Waldorf zum 1. Januar 2017 als aktives Mitglied bei. Bereits kurz darauf erkämpfte sie sich gegen starke Konkurrenz im Rahmen des „ASV-Königsangelns“ den Siegerpokal. Damit ist Steffi Weyer das erste Neumitglied und die erste Frau im ASV, der dieses Kunststück gelang. Übertroffen wird diese Leistung allerdings noch von ihrem hervorragenden vierten Platz bei der ASV-Senioren-Vereinsmeisterschaft. Auch hier schrieb die 28-Jährige als erste Frau und Neuling Vereinsgeschichte, indem sie auf Anhieb den Schritt auf das Siegertreppchen schaffte. Wie hoch diese Leistung zu bewerten ist, werden ihr all diejenigen, die zum Teil bereits seit Jahrzehnten erfolglos versuchen, einen der fünf Siegerpokale zu erlangen, neidlos bestätigen. Zu später Stunde stand schließlich noch ein weiteres Highlight auf dem Programm, und zwar eine „Jedermann-gewinnt-Tombola“, die von Andreas Liedke und Rolf vom Berg gekonnt und humorvoll präsentiert wurde. Im Anschluss daran saßen die Waldorfer Petrijünger noch bis in die ganz frühen Morgenstunden fröhlich beisammen, und am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig: Das war wieder einmal eine wunderschöne Abschlussfeier.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

Sommerfest des Vereins „Wir für Inklusion e.V.“ im Café sofa

Bunter Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und Herzhaftem

Meckenheim. Am 23. September hatte der Vorstand des Vereins „Wir für Inklusion e.V.“ ins Café sofa zum Sommerfest geladen. Rund 40 Mitglieder, Helferinnen und Helfer folgten der Einladung. mehr...

Frühherbstliche Wanderung des AfD-Kreisverbands Mayen-Koblenz

„Rund um den Hochsimmer“

Kreis Mayen-Koblenz. Der AfD-Kreisverband Mayen-Koblenz lud kürzlich zu einer frühherbstlichen Wanderung, rund um den 587,9 m ü. NHN hohen Vulkankegel Hochsimmer bei Ettringen, ein. Als „Ehrengast“ konnte der Landesvorsitzende der AfD-Rheinland-Pfalz, Dr. Jan Bollinger begrüßt werden. mehr...

Theaterstück der FINDLINGE zugunsten der VOR-TOUR der Hoffnung e.V.

„Prinzessin ohne goldenes Haar“

Bendorf-Sayn. Ein Jubiläum ist immer ein besonderer Anlass, besonders wenn es sich um den 25. Geburtstag eines besonderen Vereines handelt. In diesem Jahr feiert die VOR-TOUR der Hoffnung ihr 25-jähriges Bestehen und die Idee mit Fahrradfahren Geld für krebskranke Kinder und ihre Familien zu sammeln. Aus diesem Grund trat man an das Theater die Findlinge heran mit einem ganz besonderen Anliegen. Es... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Klima-Demos in Koblenz und Bonn

Herschel Gruenspan:
Trotz Energiemangel demonstrieren Kinder für noch mehr Energiemangel, die unmittelbaren Folgen sind an der Strom- und Gasrechnung ablesbar und bald an immer mehr leeren Regalen im Supermarkt....
juergen mueller:
Bei "WETTEN DAS" mit Gottschalk gab es zumindest Ergebnisse. Das ist hier nicht der Fall. Was hat der U-Ausschuss bisher gebracht ausser: "Keiner will es gewesen sein". An diesem Ergebnis wird sich wohl auch nichts ändern. Die berühmte Nadel im politischen Heuhaufen zu finden, war von Anfang an...
K. Schmidt:
Der Grafschafter Rat hat sich inzwischen doch recht einheitlich dagegen ausgesprochen, irgendwo größere Gewerbeansiedlungen zu planen. Auch die CDU scheint zumindest vorerst mal verstanden zu haben, dass ein bisschen mehr Ländlichkeit in den Dörfern gewünscht wird. Und die FDP träumt nun trotzdem von...
Service