Kreis MYK: Pflanzaktionen in Kitas fördern naturnahe Spielräume

„Mehr als nur Grün“

„Mehr als nur Grün“

In der Katholischen Kindertagesstätte St. Martin in Ochtendung haben Erzieher, Eltern und Projektbeteiligte rund 40 Bäume und Sträucher gepflanzt. Foto: Kreisverwaltung/L.Jaeger

07.12.2023 - 14:38

Kreis MYK. Im Landkreis Mayen-Koblenz wurden im Rahmen des Projekts „Mehr als nur Grün“, das sich unter anderem auf die Gestaltung naturnaher Kindertagesstätten konzentriert, kürzlich in der Katholischen Kindertagesstätte St. Martin in Ochtendung und in der kommunalen Kindertagesstätte Paukenzwerge in Mülheim-Kärlich an zwei Samstagen jeweils 40 Bäume und Sträucher gepflanzt. Diese Pflanzungen sollen den Kindern echte Natur-Erlebnis-Spielräume bieten, im Sommer Schatten spenden und gleichzeitig als Nahrungs- und Lebensraum für Tiere dienen.

Trotz kühler und nasser Witterung unterstützten Kita-Mitarbeiter, Eltern von Kita-Kindern, das Projekt-Team und weitere Helfer tatkräftig bei den Pflanzaktionen. Die fachliche und organisatorische Begleitung übernahm die Firma Grünwerk aus Neustadt (Wied).

Susanne Hildebrandt, Projektkoordinatorin von „Mehr als nur Grün“, betont die Bedeutung naturnaher Erfahrungs- und Bildungsangebote für die kleinkindliche Entwicklung. In den Workshops wurde neben der korrekten Pflanztechnik auch die zukünftige Bewässerung der Gehölze thematisiert, um den Anwuchserfolg zu sichern. Die Kinder sollen in die Pflege der Pflanzen einbezogen und so Teil des Prozesses werden. Die Auswahl der Gehölzpflanzen fiel auf Arten, die sowohl trockenheitsverträglich als auch robust genug für den Kita-Alltag sind.

In Ochtendung entstand ein „Kita-Wäldchen“, während in Mülheim-Kärlich die Sträucher über den Rutschenhügel und das Gelände verteilt wurden. Alle Beteiligten sind gespannt, wie die Flächen in den kommenden Jahren aussehen und von den Kindern genutzt werden.

Das Projekt „Mehr als nur Grün“ zielt darauf ab, in Kooperation mit dem Landkreis Mayen-Koblenz und der Stadt Koblenz, finanziert durch das Land Rheinland-Pfalz, mehr grüne Spiel- und Lernräume in Kindertagesstätten zu schaffen. Susanne Hildebrandt bietet zudem im Landkreis Mayen-Koblenz kostenlose Biodiversitätsberatung für Kommunen, Kitas und Schulen an. Interessierte Einrichtungen können sich an sie unter der Telefonnummer 0261/280-436 oder per E-Mail an info@umweltplanung-koblenz.de wenden. Weitere Informationen zum Projekt finden sich auf www.mehr-als-nur-gruen.de.

BA

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Koblenz: Polizeieinsatz im Forum Mittelrhein

Koblenz. Nach Angaben der Polizei läuft aktuell ein Polizeieinsatz nach einem Sturz einer Person im Innenbereich der Forums Mittelrhein (Einkaufspassage). Zu den Hintergründen können noch keine Angaben gemacht werden. Teile des Forums müssen vorübergehend abgesperrt werden. Es besteht keinerlei Gefahr für unbeteiligte Personen! mehr...

VdK-Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl

Stammtischtermine

Bad Hönningen. Am Donnerstag, 14. März findet um 15 Uhr im Cafe-Bistro „Bleib noch“ in Bad Hönningen der nächste VdK-Stammtisch statt. Zu diesem zwanglosen Treffen in gemütlicher Runde lädt der Vorstand des VdK-Bad Hönningen-Rheinbrohl seine Mitglieder und Interessenten herzlich ein. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service