Ahrtal: Frostnächte beschädigen große Teile der Reblandschaft

Minusgrade überraschen Ahrwinzer und sorgen für Ernteausfälle

Minusgrade überraschen Ahrwinzer und sorgen für Ernteausfälle

Ein aktuelles Foto aus der Lage Heimersheimer Landskrone zeigt, dass die Knospen durch den Frost erfroren und verkümmert sind. Foto: Annemarie Haas

25.04.2024 - 15:19

Ahrtal. Das Ahrtal, bekannt für seine malerischen Weinberge und exzellenten Spätburgunder, erlebte kürzlich, wie viele Teile Deutschlands, eine für die Winzer verheerende Wetterlage. „In den Nächten vom 21. April bis zum 23. April fielen die Temperaturen auf Tiefstwerte von minus zwei Grad, die für diese Jahreszeit extrem untypisch sind und einen erheblichen Schaden in den Weinbergen verursachten“, so Referentin Carolin Groß vom Ahrwein e.V. Die Winzer im Ahrtal seien in Alarmbereitschaft, da viele der jungen Triebe und Knospen durch die frostigen Bedingungen zerstört wurden.

„Aktuell ist das gesamte Ausmaß der Beschädigung für uns noch nicht allumfassend zu beurteilen“, führte Philip Nelles vom Weingut Nelles in Heimersheim an. „Teilweise sprechen wir beispielsweise in Parzellen des Neuenahrer Sonnenbergs von einem vollständigen Ernteausfall“.

Einige Weingüter sind in den Frostnächten aktiv geworden und haben durch Feuer zwischen den Rebzeilen versucht, die Temperatur im Weinberg über den kritischen Nullpunkt zu heben. Leider führte das nach Informationen der Winzer nur an wenigen Stellen zum gewünschten Schutz vor der Kälte, Großteile der Kulturlandschaft blieben weiterhin ungeschützt.

Peter Kriechel, Inhaber des gleichnamigen Weinguts in Ahrweiler ist verwundert über die atypische Verteilung der Schäden. „Während wir in den Steilhängen und in den unteren Tallagen kaum Schäden verzeichnen können, hat es die hochgelegenen, flacheren Lagen im Bereich Bachem, Walporzheim sowie Rech und Mayschoß besonders hart getroffen“, so seine Einschätzung.

Auch die Art der Rebsorte scheint eine Rolle in Bezug auf die Häufigkeit der Schäden zu haben. Adolf Schreiner vom Weingut Schreiner in Rech kann dies bestätigen. „Vor allem die Kernrebsorte des Ahrtales, der blaue Spätburgunder, zeigt sich eindeutig frostresistenter“, berichtet der Winzer, dessen Familienbetrieb bereits in vierter Generation tätig ist. „Ähnliches können wir beim Riesling beobachten, aber gerade die weißen Burgundersorten wie Weiß- und Grauburgunder wurden schwer getroffen und haben viele Triebe und Knospen einbüßen müssen“, so Schreiner.

Das milde Wetter, welches ab dem kommenden Wochenende prognostiziert ist, wird zeigen, ob alle Triebe verloren sind oder es weitere so genannte „Augen“ am Stock schaffen, Triebe und später Trauben auszubilden. Dennoch ist laut Carolin Groß bereits jetzt klar, dass die Ernte im Jahr 2024 wesentlich geringer ausfallen wird als in den üppigen Jahrgängen 2022 und 2023. „Unsere Winzer im Ahrtal bleiben jedoch optimistisch, dass ihre Leidenschaft und ihr Engagement letztendlich über die jüngsten Frostschäden triumphieren werden. In einer Zeit, in der der Klimawandel eine immer größere Bedrohung für die Landwirtschaft darstellt, werden sie weiterhin daran arbeiten, resilientere und nachhaltigere Praktiken zu entwickeln, um die Zukunft des Weinbaus im Ahrtal zu sichern“, sagte Groß.


Artikel zum Thema


>> Starke Frostschäden an den Rebstöcken der Ahr

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Holger Müller sorgt für professionellen Input und Feinschliff beim Musikverein Polch

Gewinnbringendes Erlebnis für alle

Polch. Vom ersten Moment an zog Holger Müller die Musiker im Polcher Forum in seinen Bann. Der Profischlagzeuger brachte neben feinem Gehör und präziser Rhythmik viel Erfahrung als Dirigent und Dozent mit. Mit wertschätzender und motivierender Art leitete er den ersten Egerländer Blasmusik-Workshop. 12 Stunden intensive Probearbeit wurden zu einem gewinnbringenden Erlebnis für alle Teilnehmer. Ausgewählt wurden fünf Stücke mit unterschiedlicher Rhythmik und Dynamik. mehr...

Brohltaler Kromperefest 2024

Wassenach. In diesem Jahr findet in Wassenach wieder das bekannte und beliebte Brohltaler Kromperefest statt. Dabei wird für Jung und Alt alles rund um die Kartoffel geboten. mehr...

Stellenanzeige+
 

In Holzweiler wird jetzt wieder im Ort gekocht

Mittagstisch bei „Älter werden“ ist sehr beliebt

Holzweiler. Die verschiedenen Grafschafter Mittagstische, initiiert vom Projekt „Älter werden in der Grafschaft mitgestalten“, erfreuen sich großer Beliebtheit. Jetzt gibt es eine Änderung beim Mittagstisch in Holzweiler: das Mittagessen wird wieder im Ort zubereitet, und zwar vom Restaurant Vinetum in der Panorama Sauna. Dort ist die Familie Grimmiger seit Jahresbeginn für das kulinarische Wohl der Besucher zuständig. mehr...

Vorschulkinder besuchen die Grundschule

Bad Neuenahr. Im Rahmen der vorschulpädagogischen Arbeit der katholischen Kindertagesstätte Blandine-Merten-Haus besuchten 23 Vorschulkinder mit Leiter Stefan Ibs und ihren Erzieherinnen Silke Dahners und Ulrike Nähring die Grundschule Bad Neuenahr. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Kurios: nur eine Frau verfügte über nennenswerte Deutschkenntnisse

Polizei stoppt ausländerfeindliche Gesänge von acht Damen an Cochemer Aussichtspunkt

Kurios: nur eine Frau verfügte über nennenswerte Deutschkenntnisse

Cochem. Am 17. Juni trafen sich am frühen Abend acht Damen im Alter von Anfang 20 bis Mitte 30 an einem beliebten Aussichtspunkt in Cochem, um einen Geburtstag zu feiern. Inspiriert durch ein TikTok-Video sangen die Damen lautstark den Text „Deutschland den Deutschen - Ausländer raus“. mehr...

Beleidigung, Diebstahl, Hausfriedenbruch und Bedrohung

Alkoholisierter Randalierer sorgt für Aufruhr in Wissener Tankstelle

Beleidigung, Diebstahl, Hausfriedenbruch und Bedrohung

Wissen. Am Dienstagmorgen, 18. Juni 2024 um 05:07 Uhr wurde die Polizei Betzdorf nach Wissen zur BelOil-Tankstelle gerufen. Dort hatte ein 28-jähriger alkoholisierter Mann zunächst die Kassiererin beleidigt und sich geweigert, den Verkaufsraum zu verlassen. mehr...

Polizei entdeckt Drogen bei bewusstlosem Mountainbiker

Mann wurde neben seinem Fahrrad auf einer Grünfläche in Kirchen aufgefunden

Polizei entdeckt Drogen bei bewusstlosem Mountainbiker

Kirchen. Am Montag, 17. Juni 2024 um 12:50 Uhr, wurde die Polizei Betzdorf durch die Integrierte Leitstelle Montabaur zu einem medizinischen Notfall in die Siegstraße in Kirchen gerufen. Dort wurde von Passanten ein bewusstloser Radfahrer am Fahrbahnrand festgestellt. mehr...

CDU Bassenheim

Sommerfest

Bassenheim. In diesem Jahr findet das traditionelle Sommerfest der CDU Bassenheim am 5. Juli ab 18 Uhr in der Grillhütte Bassenheim statt. Hierzu lädt der Ortsverband alle Mitglieder und Freunde ein. Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein. mehr...

Sechstes Vorstädter Bürgerfest findet Mitte Juli statt

SPD-Ortsverein Koblenz-Süd

Sechstes Vorstädter Bürgerfest findet Mitte Juli statt

Koblenz. Bereits fünf Mal konnte das Vorstädter Bürgerfest durch den SPD-Ortsverein Koblenz-Süd organisiert werden. Zwischen 2016 und 2023 war die Veranstaltung in der Schenkendorfstraße und am Schenkendorfplatz ein großer Erfolg, jeweils mehr als 1.000 Besucher konnten begrüßt werden. mehr...

Hohes Niveau präsentiert

Emily Klinkner überzeugt bei den Deutschen Meisterschaften Rhönradturnen in Taunusstein

Hohes Niveau präsentiert

Lahnstein. Emily Klinkner ging als einzige Starterin vom VfL Lahnstein auf den deutschen Meisterschaften in Taunusstein an den Start. Emily, die sich im Frühjahr bei den Süddeutschen Meisterschaften in... mehr...

Meisterschaft mit ungewöhnlichem Beginn

Meisterschaft mit ungewöhnlichem Beginn

Dierdorf/Dernau. Ausrichter der alljährlichen Bezirksmeisterschaften ist der TuS Dierdorf, der diese Meisterschaft immer mit viel Engagement und Herz organisiert. So ist die Teilnahme des Dernauer Leichtathletiknachwuchses in der LG Kreis Ahrweiler eine Selbstverständlichkeit. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare

Zwischen Seelsorge und Urteilsverkündung

Christiane Beck :
Ich freue mich für Dr.Stefan Kranz.Auch ich komme ursprünglich aus Polch.Stefan ist mit unserer Tochter in Polch eingeschult worden. Er war auch ein sehr guter Organist. Alles Gute und Gottes Segen wünscht Familie Christiane Beck aus Wittlich...

Malu Dreyer begeisterte in Mayen

Amir Samed :
"Sozialdemokrat:innen" - Gendern ist sexistisch und diskriminierend, da es ständig das Geschlecht betont, wo es belanglos ist....
Thorsten Kösters:
coole Sache...
Gerhard :
Es wäre ja schön wenn ich mal was gewinnen würde aber ich glaube auch es ist egal was man hier schreibt es wird wieder nur so ein Gewinnspiel sein wo Adressen Tel. und meine Daten gesammelt werden. Und trotzdem mache ich mit vielleicht habe ich ja ehrlich mal GLÜCK und gewinne mal WAS. Aber auch wenn...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service