Solarverein Goldene Meile e.V.

Neue Häuser zeigen hohe Energie-Standards

Aktionswoche veranschaulicht Energiewende vor Ort - Besichtigungen in Kripp

26.08.2017 - 16:30

Remagen-Kripp. Das Regionalbüro Rhein-Mosel-Eifel der Energieagentur Rheinland-Pfalz veranstaltet gemeinsam mit dem Solarverein Goldene Meile ein Event in der Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“ (2. bis 10. September). Am Sonntag, 3. September findet für alle Interessierten ein begleiteter Rundgang durch das Neubaugebiet „Lange Fuhr“ in Remagen-Kripp statt, um die Teilnehmer über das Thema „Energieeffizientes Bauen“ zu informieren. In diesem Neubaugebiet stehen 14 Gebäude, die mit hohen energietechnischen Standards errichtet worden sind. Treffen ist am Veilchenweg um 14 Uhr. Was sind die Ziele des Rundgangs? Die Teilnehmer sollen von den Schilderungen der vortragenden Bewohner bzw. deren Architekten profitieren und im Gespräch mit den anwesenden Experten zusätzliche Empfehlungen für energieeffizientes Bauen erhalten.


Die privaten Haushalte tragen mit 29 Prozent zum Endenergieverbrauch in Deutschland bei. Bezogen auf einen privaten Haushalt werden etwa 80 Prozent des Energieverbrauchs für Heizung und Warmwasser verwendet. Bei unsanierten Bestandsgebäuden entweicht viel Raumwärme durch Dach, Wände, Kellerdecke, Bodenplatte und Fenster. Um die Klimaschutzziele von Bund, Ländern und Kommunen zu erreichen, spielt die Energieeffizienz von Gebäuden eine große Rolle. Energieeffizientes Bauen trägt zu einem erheblichen Ausmaß dazu bei, den Energieverbrauch zu senken.

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz und der Solarverein Goldene Meile empfehlen: Wer vorausschauend plant, baut heute nach den Energiestandards von morgen, sinnvollerweise fossilfrei und CO2-neutral. „Niedrigstenergiegebäude“ sind in Deutschland längst Stand der Technik und wirtschaftlich zu errichten. Energieeffizient zu bauen ist eine steuerfreie Geldanlage, die im Alter durch ersparte Energiekosten wie eine Zusatzrente wirkt.


Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“


Vom 2. bis 10. September findet die Energiewende-Aktionswoche statt. Bei über 100 Exkursionen, Workshops, Führungen, Vorträgen und vielem mehr können interessierte Besucher live erleben, wie Energiewende vor Ort gemacht wird. Alle Veranstaltungen unter www.energieagentur.rlp.de/veranstaltungen/aktionswoche.


Info und Kontakt


Energieagentur Rheinland-Pfalz, Regionalbüro Rhein-Mosel-Eifel; c/o TechnologieZentrum Koblenz; Universitätsstraße 3, Koblenz, Tel. (02 61) 57 94 19 56. Fax: (02 61) 57 94 19 57; E-Mail: rhein-mosel-eifel@energieagentur.rlp.de; Rainer Doemen, Veilchenweg 3 (am Rande des Neubaugebietes in Remagen-Kripp), E-Mail: rainer.doemen@solarstromforum24.de, Tel. 01 76 47 81 47 01, alternativ bei Klaus Karpstein, Vorsitzender des Solarvereins Goldene Meile e.V., E-Mail: kbkarpstein@t-online.de, Tel. (0 26 42) 4 15 90.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Polizei warnt vor weitverbreiteter Betrugsmasche

Sofort löschen: Angebliche SMS-Paketankündigung

Linz. Auch über das Wochenende erhielt die Polizeiinspektion Linz/Rhein wiederholt Meldungen von Geschädigten, welche vermeintliche DHL Paketankündigungs-SMS erhalten haben. Die SMS enthält zumeist die Mitteilung, dass das angeblich bestellte Paket zurückgesandt werde, wenn man nicht auf den beigefügten Link klicke, oder man schlichtweg dessen Zustellung bestätigen solle. Über ein Klicken auf den... mehr...

Zeugenaufruf nach Diebstahl in Lehmen

Unbekannte stehlen Zigarettenautomat

Lehmen. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Samstag, 17. April, auf Sonntag, 18. April, nach bisherigen Erkenntnissen vier Zigarettenautomaten. Zwei in der Ortschaft Lehmen, einer in der Ortschaft Hatzenport und einer in der Ortschaft Lieg im Hunsrück. Diese wurden durch Werkzeugeinsatz von der Wand gehebelt und im Anschluss mit einem Fahrzeug abtransportiert. Eventuell haben Bürger die... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Ich glaube, dass es keinem politischem Aufruf bedarf, sich in die Lage derer zu versetzen, die durch Corona einen Angehörigen verloren haben. Frau Dreyer hat recht. Das Anzünden einer Kerze verbreitet logischerweise Licht. Zuversicht, das muss jeder für sich entscheiden. Pathetik ist nun einmal das,...

Elektrogerät setzt Möbel in Brand

Gabriele Friedrich:
Unsere tolle Feuerwehr wieder ! Die retten wirklich alles, auch Katzen, Hunde und Jecken. :)))) Macht nicht so viel auf eine Steckdose, ich wette das war ein richtiger Kabbelknuddel- das muss ja mal schief gehen....
Heribert Heimer:
Dumm gelaufen! Der Fehler der Verordnung liegt darin, dass wenn bestimmte inizdenzien unterschritten werden, alles wieder freigegeben wird. Siehe Ostern. Es sollte ein Umdenken stattfinden und nur dann freigegeben werden, wenn auch die umliegenden Kreise und Städte diesen Wert erreichen. Dann hört...
K. Schmidt:
Ich und meine Lebensgefährtin haben getrennte Wohnungen. Wir sehen uns täglich, und solche Besuche sind auch explizit als Ausnahme von der Ausgangssperre in der Verfügung des Kreises genannt. Wenn wir zusammen im Auto sitzen, muss einer von uns Maske tragen, der andere nicht, und bei anderen gemeinsamen...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert