Wertungsrichter vom Kreisfeuerwehrverband MYK waren zur Abnahme der Prüfungen eigens in das Backofenbauerdorf gekommen

Silber und Bronze für Beller Wehrleute

06.10.2022 - 16:08

Bell. Insgesamt 15 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bell wurden jüngst vom Kreisfeuerwehrerband Mayen Koblenz mit dem Leistungsabzeichen in Bronze, bzw. Silber ausgezeichnet. Während zu dem vom Kreisfeuerwehrverband anberaumten Termin in den vergangenen Jahren mehrere Wehren aus unterschiedlichen Kommunen antraten, waren es diesmal lediglich zwei Gruppen der FFw Bell. Dies war wohl auch der Grund dafür, dass die insgesamt acht Wertungsrichter nach Bell gekommen waren.

Hauptwertungsrichter Jörg Kohns und weitere sieben Wertungsrichter vom Kreisfeuerwehrverband prüften die Fähigkeiten der Beller Wehrmänner, die –wie alle ihre Kameraden von den Freiwilligen Feuerwehren- ihre mitunter sehr knapp bemessene Freizeit zu großen Teilen in das vorbildliche Ehrenamt investieren.

Nach den Worten des Beller Wehrführers Lars Perzewski hatten die Kameraden sich bereits seit März dieses Jahres durch intensives Training auf ihre Prüfung für das jeweilige Leistungsabzeichen vorbereitet. Dabei handelte es sich um insgesamt 15 Wehrmänner, bestehend aus einer Staffel (sechs Leute) für das Leistungsabzeichen in Silber und einer Gruppe (neun Wehrleute) für das Bronzeabzeichen.

Zunächst stellte sich die sechsköpfige Staffel der ihr vorgegebenen Aufgabe. Dabei wurde ein Brandeinsatz unter Einsatz von Atemschutzmasken simuliert und es fand eine Wasserentnahme mit zuvor zusammengesteckten Rohren aus einem stehenden Gewässer (in diesem Fall ein eigens aufgestellter Container) statt. Sodann galt es, ein Hindernis in Form eines etwa vier Meter hohen Holzgerüstes zu überwinden, das zuvor von dem Einsatztrupp für den Auf- und Abstieg mit je einer Steckleiter ausgestattet wurde. Ein Feuerwehrmann musste sodann in einer ziemlich gefährlich anmutenden Aktion das Hindernis nicht nur überwinden, sondern auch einen von seinen Kameraden vorbereiteten Wasserschlauch zum Einsatzort führen. Nachdem der durch eine symbolische Scheibe vorgegebene Brand mit einem gezielten Wasserstrahl „gelöscht“ werden konnte und auch die vorgegebene Zeit von nur zwölf Minuten eingehalten worden war, folgte die zweite Übung. Dabei wurde für einen Technische Hilfe-Einsatz ein Verkehrsunfall simuliert, bei dem eine Person, die unter einem Fahrzeug eingeklemmt war, stabilisiert und befreit werden musste. Anschließend stellte die Staffel sich im Feuerwehrhaus in einer kurzen theoretischen Prüfung den Fragen der Jury über Erste Hilfe, Knoten und Stiche.

Sodann kamen die neun Anwärter für das Bronzeabzeichen zum Einsatz. Dabei handelte es sich um einen „normalen“ Löscheinsatz mit Hilfe von drei C-Rohren, bei dem das Wasser über einen Hydranten entnommen wurde, wobei auch hier eine vorgegebene Zeit eingehalten werden musste.

Hauptwertungsrichter Jörg Kohns dankte im Anschluss an die Übungen den erfolgreichen Wehrmännern der Staffel und der Gruppe für ihre Leistungen und überreichte ihnen je ein Leistungsabzeichen in Silber, bzw. in Bronze.

Der Kreisfeuerwehrverband rief bei dieser Gelegenheit noch einmal dazu auf, dass sich im kommenden Jahr wieder mehr Wehrleute als bisher für das Leistungsabzeichen interessieren, bzw. anmelden.

Zum Abschluss der für alle erfolgreichen Aktion resümierte Wehrführer Lars Perzewski: „Wir freuen uns ganz besonders, dass die Wertungsrichter heute zu uns nach Bell gekommen sind, so dass unsere Kameraden einen gewissen Heimvorteil genießen konnten. Ungeachtet dessen prüften die Wertungsrichter jeden einzelnen Handgriff darauf, ob auch die vorgegebenen Richtlinien eingehalten wurden. Ob es sich um den richtigen Sitz der Atemschutzmasken handelte oder um die schnelle und fachgerechte Koordination der Arbeitsabläufe – die fachkundigen Prüfer des Kreisfeuerwehrverbandes hatten immer alles im Blick.“ FRE

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Uferlichter in Bad Neuenahr 2022

Jedes Jahr zur Winterzeit wird der Kurpark in Bad Neuenahr bei den Uferlichtern zum echten Hingucker. Auch die Auflage in diesem Jahr begeistert die Besucher mit einem festlichen Mix aus Licht, Genuß und Kulturangebot. Einige Eindrücke gibt es in unserer Fotogalerie! mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsdorf in Andernach 2022

Glühwein, Musik und echte Engelchen: In Andernach weihnachtet es sehr! Das Weihnachtsdorf mit der Lebendigen Krippe verzaubert auch dieses Jahr die Besucherinnen und Besucher. Wir haben einige Fotos in unserer Galerie zusammengestellt! mehr...

Anzeige
 

- Anzeige -Linzer Kinderbuch mit Lokalbezügen veröffentlicht

„Strünzerchens großes Abenteuer“ erblickt das Licht der Welt

Linz. Lange mussten echte Linzer Mädchen und Jungs auf eine Geschichte aus der bunten Stadt warten, doch jetzt ist mit „Strünzerchen“ die Abenteuergeschichte rund um einen kleinen Lokal-Helden erschienen. Das rund 30 Seiten umfassende Werk von Autor Jan-Erik Burkard und Illustratorin Ina Lohner entführt die Leser in die Altstadt der bunten Stadt am Rhein. mehr...

Beschluss bezüglich einer „Verbindungsspange Rheinanlagen Süd“ bringt Bürger auf den Plan

„Bad Hönninger gegen Verschwendung“

Bad Hönningen. Seit etwa vier Wochen brodelt es in den Gemütern der Bad Hönninger Bürger. Anlass ist die am 5. November im Bad Hönninger Stadtrat beschlossene Aufstellung eines Bebauungsplanes zur „Verbindungsspange Rheinanlagen Süd“ (siehe Blick aktuell Linz/Unkel Nr.45/2022) mit neun Stimmen und einer Gegenstimme. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Bevor solche Kommentare in Umlauf gebracht werden, sollte man sich vorher genau informiert haben. Gibt es solche Sitzungsgelder, dann ist das rechtens, denn umsonst gibt es heutzutage nichts mehr (Zeit heutzutage will vergütet werden). Hier geht es auch nicht darum, wer was erhält, sondern welche...
Bernhard Sommer:
Wirtschaftliche Perspektive? Ich hoffe dass Herr Langner dann auch keine Sitzungsgelder usw. als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung und Aufsichtsratsmitglied bekommt !!!! Und er kann das dem Weihnachtsmann erklären, dass es erst eine Woche vor Fälligkeit auffällt, dass kein Geld mehr da ist..........
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
juergen mueller:
Errst jetzt wach geworden? Bereits JUNI 2021 warnte VERDI (mit Recht) vor einer Übernahme/Mehrheitsbeteiligung durch SANA. Wie uns bereits jahrelange Erfahrung gelehrt hat ist es nicht sinnvoll, unser Gesundheitswesen mit privaten Kapitalinteressen zu verknüpfen/zu überlassen. SANA ist ein profitorientierter...
Gabriele Friedrich:
Bekloppte aller Art sind strategisch so aufgestellt, das man täglich 5-6 davon trifft oder mit Ihnen zu tun hat. Krankhaftes Verhalten ist das und unfassbar....
Service