Sportbund sagt alle Präsenz-Veranstaltungen bis Jahresende ab

Sportbund sagt alle Präsenz-Veranstaltungen bis Jahresende ab

Foto: pixabay.com

19.11.2021 - 13:39

Rheinland-Pfalz. Der Sportbund Rheinland (SBR) sagt aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens in der Corona-Pandemie alle seine Veranstaltungen in Präsenzform bis zum Jahresende ab. Betroffen sind besonders die Aus- und Fortbildungen der Abteilung „Bildung Sportpraxis, Breitensport“ und der Sportjugend sowie der „Tag der Generationen“ am 27.November in Mülheim-Kärlich. Auch die Sportkreistage für die Sportkreise Koblenz und Bad Kreuznach sowie eine Sitzung des Hauptausschusses werden nicht stattfinden. Insgesamt handelt es sich um rund 30 Veranstaltungen. Diese Regelung gilt bereits ab dem kommenden Montag.


„Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Doch die Gesundheit der Lehrgangs- und Sitzungsteilnehmer sowie der Mitarbeiter im Haus des Sportes hat für uns oberste Priorität“, sagt SBR-Geschäftsführer Martin Weinitschke. Schon im Vorfeld dieser Entscheidung gingen beim SBR einige Absagen zu den Präsenzveranstaltungen ein. „Wir müssen davon ausgehen, dass sich dieser Trend fortsetzen wird und haben nun die Reißleine gezogen“, sagt Weinitschke. Zudem sei nicht damit zu rechnen, dass sich bis zum Jahresende die Situation wesentlich entspannen wird.

Derzeit prüft man beim SBR, ob die Inhalte der abgesagten Lehrgänge in Online-Seminaren vermittelt werden können. Über die Absagen und mögliche Alternativen werden die Betroffenen unmittelbar informiert. Darüber hinaus bietet der SBR weitere Aus- und Fortbildungen in digitalen Formaten an. „Wir haben uns frühzeitig für solche Ausnahmesituationen gerüstet und sind froh, dass wir den Interessenten an unseren Lehrgängen weiterhin attraktive Angebote machen zu können“, sagt Weinitschke.

Pressemitteilung

Sportbund Rheinland-Pfalz

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

RömerWelt Rheinbrohl

Familienführung mit Kaffeeklatsch

Rheinbrohl. Die beliebte Familienführung am 21. Juli um 14 Uhr, die kombiniert mit einem anschließenden Kaffeeklatsch bei Limestorte und Kaffee ein schönes rundes Angebot für die ganze Familie ist, stellt den Auftakt der Sommer-Aktionen des Erlebnismuseums RömerWelt in Rheinbrohl dar. mehr...

CDU Rheinbreitbach wählt neuen Vorstand

Bernhard Groß folgt Ulrike Jossen

Rheinbreitbach. Wechsel an der Spitze der CDU Rheinbreitbach: Bernhard Groß wurde in einer gut besuchten Mitgliederversammlung in geheimer Wahl einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er übernimmt diese Aufgabe von Ulrike Jossen, die nach vier Jahren an der Spitze der Rheinbreitbacher Christdemokraten nicht erneut für dieses Amt kandidiert hat. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service