Die Bahnsteiganlagen werden barrierefrei, nicht jedoch die Zu- und Abgänge

Umbauarbeiten am DB-Haltepunkt Ahrweiler haben begonnen

Maßnahme Rech verschoben

Umbauarbeiten am DB-Haltepunkt Ahrweiler haben begonnen

Begonnen haben die Arbeiten für den Umbau des DB-Haltpunktes Ahrweiler-Markt..Foto: WITE

01.11.2021 - 09:12

Ahrweiler/Rech. Vor wenigen Tagen haben die Arbeiten zum barrierefreien Umbau der Bahnsteiganlagen am DB-Haltepunkt Ahrweiler-Markt begonnen. Dies sollte eigentlich gleichzeitig mit dem Bahnhof Rech geschehen, ist dort jedoch durch die Flutkatastrophe vom 14./15. Juli hinfällig geworden. Bedingt durch den für schwere Maschinen und Material schlecht erreichbaren Bahnsteige an der DB-Station Ahrweiler-Markt ist seit Beginn der ersten Arbeiten dort auf der parallel verlaufenden Bundesstraße ein Ampelbetrieb eingerichtet. Allerdings werden lediglich die Bahnsteiganlagen barrierefrei umgebaut (Blick Aktuell berichtete bereits). Für die Zu- und Abgänge - mit einer relativ steilen Rampe von/zu Gleis 1 sowie Treppen an Gleis 2 - konnte bislang keine Lösung gefunden. Hier hatte sich die Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler intensiv bemüht, die benötigten privaten Flächen zu erwerben. Auch Fahrstühle sind nicht vorgesehen. Dies ist vor allem der über die beiden Gleise führende „Buckelbrücke“ geschuldet. Dieser Aufgang weist von der Stadt kommend bereits eine relativ steile Steigung auf.


Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Der WDR-Journalist Marius Reichert aus dem Ahrtal betrachtet in seinem Podcast das Schicksal von Johanna Orth

Flut-Podcast: Warum musste Johanna sterben?

Kreis Ahrweiler. Es sind drei Tage im Juli 2021, da rauschen unvorstellbare Wassermassen durch Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Mehr als 180 Menschen sterben in der Flut, Tausende verlieren geliebte Menschen, Hab und Gut, ihre Existenzen. mehr...

Die zuerst eintreffenden Rettungskräfte fanden den Fahrersitz leer vor

Sonderbarer Unfall im Kreis Neuwied: Wo war der Fahrer?

Puderbach. Am Mittwoch, dem 29. Juni gegen 4 Uhr kam es auf der Landstraße von Puderbach nach Urbach in Höhe der Ortschaft Harschbach zu einem Unfall mit einem alleinbeteiligten Fahrzeug. Dort kam aus bislang noch ungeklärten Gründen ein Mercedes nach links von der Straße ab, überschlug sich in der Böschung und kam auf den Rädern in einer Wiese zum Stehen. mehr...

Europäischer Keramikmarkt in Höhr - Grenzhausen

Die Schönheiten der Keramik

Höhr-Grenzhausen. „Die Vielfalt des Keramikmarktes ist fantastisch und gefällt mir besonders gut“, so eine Besucherin aus Krefeld auf dem diesjährigen Keramikmarkt. Endlich wieder zeigten rund 130 Aussteller aus ganz Europa, die sorgfältig ausgewählt worden waren, was die Schönheiten der Keramik ausmachen. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service