Der 53-Jährige musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Motorradfahrer bei Unfall im Westerwald schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall im Westerwald schwer verletzt

Symbolbild. Foto: Pixabay.com

16.06.2022 - 21:42

Montabaur/Dreisbach. Am heutigen Donnerstagabend, kurz nach 18 Uhr, befuhren ein PKW, ein Trike und ein Motorrad, in dieser Reihenfolge, die L 294 aus Richtung Dreisbach kommend, in Richtung Ailertchen. Der PKW beabsichtigte nach links in einen Wirtschaftsweg abzubiegen und musste verkehrsbedingt anhalten, um Gegenverkehr durchzulassen. Die Fahrzeugführerin des Trikes hielt hinter dem Fahrzeug an. Der nachfolgende Motorradfahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr an der Trike-Fahrerin vorbei auf den stehenden PKW auf. Der 53-jährige Motorradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und mittels Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus geflogen. Die L 294 war zur Unfallaufnahme bis etwa 20:30 Uhr voll gesperrt.

Pressemitteilung der Polizei Montabaur

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

„Helfer-Shuttle“ spendet Laien-Defibrillator an die freiwillige Feuerwehr

Erste-Hilfe-Defibrillator für Dernau

Dernau. Beim Herz-Kreislauf-Stillstand kommt es auf jede Sekunde an. Maßnahmen zur Reanimation müssen sofort eingeleitet werden. So gennannte automatisierte, externe Defibrillatoren (kurz AED) ermöglichen es auch medizinisch unerfahrenen Personen, diese wichtige Erstversorgung zu leisten. Das medizinische Gerät leitet den Ersthelfenden mittels Sprachanweisungen durch die Notsituation. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Stadtbäume haben keine Lobby

juergen mueller:
Stadtbäume hatten noch nie eine Lobby. Wenn erforderlich, müssen sie stadtplanerischen Anforderungen weichen. Das ist so u. wird auch immer so sein. Und eine Baumschutzsatzung ändert daran auch nichts bis auf die Tatsache, dass Hauseigentümer mit Garten auf ihrem eigenen Grund u. Boden in Sachen BAUM...
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...
juergen mueller:
"Die Energiekrise betrifft uns alle". Ein Pauschalsatz, den die Bundespolitik gerne vermehrt unter das Volk streut, offensichtlich in Abkehr der Tatsache, dass diejenigen, die für dieses "Streugut" verantwortlich sind, die die eigene Person betreffende Energiekrise quasi mit "links" überstehen werden,...
Service