Aus dem Polizeibericht

Mülheim-Kärlich: Sprinter fährt auf Stauende auf

Mülheim-Kärlich: Sprinter
fährt auf Stauende auf

Symbolbild. Foto: pixabay.com

30.09.2021 - 08:01

Mülheim-Kärlich. Am Mittwochabend, gegen 17:55 Uhr, kam es auf der B9 Fahrtrichtung Koblenz zwischen Kettig und AS Mülheim-Kärlich zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Auf Grund einer Baustelle in diesem Bereich kam es dort zu einem Rückstau.

Der Unfallverursacher, ein 34-jähriger Fahrer eines Mercedes Sprinter aus dem Westerwald, realisierte das vor ihm befindliche Stauende zu spät und fuhr auf einen stehenden Seat Ibiza auf. Durch den Aufprall wurde der Ibiza seitlich unter einen LKW geschoben. Im Fahrzeug befand sich nur der Fahrer des Fahrzeugs, ein 27-jähriger Mann aus Bad Ems. Durch den Aufprall wurde der Geschädigte leicht verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der Geschädigte in ein Krankenhaus verbracht.

Die B9 musste für ca. zwei Stunden vollgesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Kettig abgeleitet werden.

Im Laufe der Unfallaufnahme erschien die Lebensgefährtin des Geschädigten vor Ort. Sie fuhr mit einem Taxi auf der B9 in die entgegengesetzte Richtung. Auf Höhe der Unfallstelle angekommen, öffnete die Frau die Fahrzeugtür und beabsichtigte während der Fahrt aus dem Taxi auszusteigen, sodass der Taxifahrer gezwungen war scharf abzubremsen. Hierdurch kam es hinter dem Taxi zu einem Auffahrunfall mit mehreren Beteiligten.

Auch hier musste die Fahrbahn für ca. 30 Minuten vollgesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Mülheim-Kärlich abgeleitet werden.

Pressemitteilung der

Polizeiinspektion Andernach

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

13. Rheinbacher Tennis-Stadtmeisterschaften der Jugend

21 Jugendliche kämpften um Platzierungen

Rheinbach. Gemeldet hatten 21 Jugendliche der Rheinbacher Tennisvereine TC Rheinbach (TCR), TC Flerzheim 2000 (Flz) und „Schwarz-Weiß“ Merzbach (SWM). mehr...

Bauhof der Stadt Selters

Florian Hill verstärkt den Bauhof seit April

Selters. Inzwischen sicher schon ein bekanntes Gesicht für manche Bürger ist Florian Hill vom Bauhof der Stadt. Im vorausgegangenen Bewerbungsverfahren setzte sich Herr Hill klar durch. Denn neben seiner handwerklichen Ausbildung und Erfahrung überzeugte er durch seine Einstellung zu Aufgabenerledigungen. Die in ihn gesetzten Erwartungen setzte er bislang mit Tatkraft und konstruktiver Mitarbeit um. mehr...

SV Urmitz Abteilung Leichtathletik

Senioren erfolgreich beim Sportfest in Diez

Urmitz. Auf dem Sportfest in Diez war der SV Urmitz mit drei Athleten vertreten. Monika Kracke blieb über die 1500m Distanz in 6:27:45min unter ihrer persönlichen Vorgabe von 6:30min. Da sie etwas zu schnell anlief, fehlten hinten heraus noch einige Körner, um eine noch bessere Zeit zu erzielen. Die Leistung reichte für einen guten 4. Platz bei der Damenkonkurrenz. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Klima-Demos in Koblenz und Bonn

Herschel Gruenspan:
Trotz Energiemangel demonstrieren Kinder für noch mehr Energiemangel, die unmittelbaren Folgen sind an der Strom- und Gasrechnung ablesbar und bald an immer mehr leeren Regalen im Supermarkt....
juergen mueller:
Bei "WETTEN DAS" mit Gottschalk gab es zumindest Ergebnisse. Das ist hier nicht der Fall. Was hat der U-Ausschuss bisher gebracht ausser: "Keiner will es gewesen sein". An diesem Ergebnis wird sich wohl auch nichts ändern. Die berühmte Nadel im politischen Heuhaufen zu finden, war von Anfang an...
K. Schmidt:
Der Grafschafter Rat hat sich inzwischen doch recht einheitlich dagegen ausgesprochen, irgendwo größere Gewerbeansiedlungen zu planen. Auch die CDU scheint zumindest vorerst mal verstanden zu haben, dass ein bisschen mehr Ländlichkeit in den Dörfern gewünscht wird. Und die FDP träumt nun trotzdem von...
Service