Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

26. Internationalen Rhein-Ahr-Triathlon - Triathlon Team Sinzig e. V. - seit 2018 unterstützt vom Team flott.

Zum 26. Mal: Nichts wie R(h)ein…

Am Sonntag, 8. September

Zum 26. Mal: Nichts wie R(h)ein…

Start der Schwimmer von der Rhein-Fähre.Foto: privat

30.08.2019 - 13:00

Sinzig. Der Rhein-Ahr-Triathlon (RAT) ist seit Jahrzehnten eine feste Größe im regionalen Wettkampf-Kalender. Am Sonntag, 8. September heißt es zum 26. Mal „R(h)einspringen und alles geben!“. Zum 26. Mal richten die Organisatoren den Rhein-Ahr-Triathlon aus. Bevor die Athleten am Sonntag, 8. September bei Kripp von der Rheinfähre in den Rhein springen, hat das Triathlon Team Sinzig in Zusammenarbeit mit dem Team flott. viel organisatorische Arbeit zu leisten, damit dieses Aushängeschild des Rheinland-Pfälzischen Triathlon Sports weiter ein Aushängeschild für den Rheinland-Pfälzischen Triathlon-Verband (RTV) bleibt. Nicht nur der RTV, sondern auch die in den letzten Jahren gestarteten Triathleten/in beurteilen den Rhein-Ahr-Triathlon als eine Top-Veranstaltung.


Vereinsmeisterschaft


Neben der Einzelwertung bieten die Organisatoren in Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Ahrweiler den Sparkassen-Staffel Triathlon an, bei dem sich zwei bis drei Sportler die drei Teildisziplinen, Schwimmen, Radfahren, Laufen, teilen. Ambitionierte Athleten können zu Saisonabschluss auf der anspruchsvoll profilierten Radstrecke ihre im Sommer erarbeitete Form unter Beweis stellen.

Dabei bieten die Organisatoren in diesem Jahr eine Neuerung an. Bei Online-Sammelanmeldung (Team-Meldung) wird eine Ermäßigung von fünf Prozent gewährt, wenn sich fünf Athleten/innen aus einem Verein anmelden bzw. 10 Prozent wenn sich zehn oder mehr Athleten/innen aus einem Verein anmelden. So besteht die Möglichkeit, beim Rhein-Ahr-Triathlon eine Vereinsmeisterschaft durchzuführen.

Die kompakte Wettkampf-Location bietet neben ihren kurzen Wegen zwischen Meldebüro, Start/Ziel, Wechselzone und Siegerehrung auch ein wetterunabhängiges Rahmenprogramm in der Rheinhalle Remagen. In familiärer Atmosphäre erleben die Athleten/innen einen Wettkampftag von Sportlern für Sportler. Nach den Erfolgen der letzten Jahre, in denen über 500 Teilnehmer starteten und weit über 2.500 Zuschauer, die Athleten anfeuerten, veranstaltet das Triathlon Team Sinzig zusammen mit dem Team flott. auch in diesem Jahr einen Wettkampf, bei der die Herausforderungen für die Athleten schon gleich in der ersten Disziplin, dem Schwimmen im Rhein besteht.

Für die Organisatoren um den Organisationsleiter Achim Braun, bestand die Herausforderung diesmal nicht die Radstrecke umzuplanen, sondern die Laufstrecke durch Remagen. Da in der Innenstadt von Remagen Straßenbau arbeiten durchgeführt werden. In enger Zusammenarbeit mit der Polizei Remagen, der Feuerwehren, sowie der Straßenmeisterei Sinzig und den beteiligten Ordnungsämtern ist es den Organisatoren um das Triathlon Team Sinzig und des Team flott. gelungen, die Radstrecke wieder von Remagen nach Sinzig über die alte B9 zu führen. Dem 26. int. Rhein-Ahr-Triathlon ist in diesem Jahr keine Liga vom Verband zugesprochen worden, daher rechnen die Veranstalter mit einer Teilnehmerzahl: von ca. 200 Einzel Starter/innen und 21 Staffeln (3er Teams). Auch in diesem Jahr konnte der Landrat Dr. Jürgen Pföhler als Schirmherr für den RheinAhrTriathlon gewonnen werden. Bei der Siegerehrung wird ihn Kreisbeigeordnete Christina Steinhausen vertreten, sowie aus Remagen der Beigeordnete Volker Thehos.


Disziplinen


Schwimmen (2,8km im Rhein):

Die Distanz im Rhein ist von Fähranlegestelle Kripp bis zur Ausstiegsrampe am Brückenturm Remagen zu bewältigen. Abholung der Schwimmer um 10 Uhr an der Rheinhalle in Remagen durch einen Bus. Seit letztem Jahr werden die Sportler/innen nicht mehr mit der Fähre von Remagen zum Schwimmstart gefahren. Der Start erfolgt in zwei Startgruppen. Erster Start um 10.30 Uhr von der Rheinfähre Linz-Kripp in Höhe Fähranlegeplatz Kripp, der zweite Start folgt dann fünf Minuten später. Vom Radweg aus lässt sich die erste Teildisziplin Schwimmen besonders gut beobachten. Auch in diesem Jahr sind die Wassersportvereine aus Remagen, Sinzig und Unkel - schon traditionell - dabei um die Schwimmer abzusichern. Auch die Feuerwehr Kripp und das THW sichern mit ihren Motorbooten die Schwimmstrecke ab.

Radfahren (44km): Selektiver Rundkurs mit zwei Runden. Die Radstrecke führt wieder in alt bekannter Weise über - Südallee - der „alten B9“ - und der Kölner Straße nach Sinzig, dort dann über den - Kreisel am Sinzig Kreuz - Wallstraße - Schloss Ahrental - links langer Anstieg Richtung Franken - Abfahrt Waldorf - rechts Richtung Königsfeld - in Königsfeld rechts Richtung Sportplatz „Harterscheid“ - Abfahrt Schloss Ahrental - rechts in die 2. Runde. Nach 2. Runde Rückfahrt durch Sinzig über Harbachstraße - Wallstraße - Kölnerstraße - „alte B9“ - Südeinfahrt - zurück zur Rheinhalle in Remagen. Eine Verpflegungszone befindet sich in Höhe Sportplatz Königsfeld. Hier sind die Punkte Einfahrt Waldorf / Kreuzung Richtung Königsfeld und in Königsfeld von der Kreuzung Sinziger Straße / Waldorfer Straße die 700m hinauf zum Königsfelder Sportplatz für die Zuschauer ein absoluter Hotspot! Auch in diesem Jahr ist die Radstrecke aufgrund von Vorgaben der genehmigenden Behörden gesperrt.

Dies gilt vor allem für:

- Kölner Straße ab Dreifaltigkeitsweg bis zu Kreisel,

- Wallstraße,

- Harbachstraße ab Ecke Außdorferstraße über neuen Kreisel am REWE und stadtauswärts Richtung Schloss Ahrental, bis Kreuzung am Harbach (Abzweig Richtung Königsfeld),

- L86 von Königsfeld bis Kreuzung am Harbach (Abzweig Richtung Königsfeld).

In allen Ortsdurchfahrten kommt es zu erheblichen Behinderungen des Durchgangsverkehrs, da die Strecke während des Wettkampfs von etwas 10.15 bis 14 Uhr für den Verkehr teilweise bis komplett gesperrt wird. Es werden alle Verkehrsteilnehmer gebeten diese Bereiche in dieser Zeit weiträumig zu umfahren. Anwohner können von ihrem Grundstück auf die Strecke einbiegen und werden an der nächsten Möglichkeit von der Polizei an der Strecke ausgeleitet. Das Organisationsteam um die Vereine Triathlon Team Sinzig und Team flott.: „Wir bitten um Verständnis für die entstehenden kurzfristigen Verkehrsbehinderungen und freuen uns, die Anwohner der Radstrecke an den bekannten Stimmungsnestern begrüßen zu dürfen, wo Sie die Teilnehmer lautstark unterstützen können.“

Laufen (10,5km): Nach der Wechselzone an der Rheinhalle schließt sich ein weiteres Highlight für die Athleten an. Der Lauf über drei Runden über die Rheinpromenade und der Innenstadt von Remagen. Die Strecke geht über die Rheinpromenade, Pintgasse, Marktplatz, Marktstraße und Postgasse zurück über die Rheinpromenade. Zielankunft wie jedes Jahr an der Rheinhalle Remagen. Nach gut zwei Stunden, werden die ersten Sportler nach 2,8 Kilometer Schwimmen im Rhein, 44 Kilometer Radfahren und 10,5 Kilometer Laufen an der Rheinhalle von den Zuschauern erwartet. Hier, wie auch auf der gesamten Wettkampfstrecke sorgt das Triathlon Team Sinzig sowie das Team flott. unterstützt vom Brohler Mineralbrunnen, großzügig für das leibliche Wohl der Sportler und Zuschauer.

Siegerehrung: Ab ca. 15 Uhr in der Rheinhalle Remagen.

Weitere Infos unter: www.rheinahrtriathlon.de oder TriTeam Sinzig e. V. Klaus Steiner, Lohpfördchen 22, 53489 Sinzig Tel. (0 26 42) 98 12 24, Fax. (0 26 42) 98 12 25 oder Achim Braun, Birkenweg 12, 53489 Sinzig, Mobil: (01 71) 5 49 08 70.


Unterstützung und Sponsoren


Kreissparkasse Ahrweiler, Brohler Mineralbrunnen, BIORACER, Radsport Breuer aus Adenau, BLICK aktuell sowie weiteren stillen Sponsoren. Zusätzlicher Dank gilt den rund 300 freiwilligen Helfern, sowie den Feuerwehren Remagen-Kripp, Gönnersdorf und Königsfeld, sowie der Polizei Remagen, THW-Sinzig, DRK, verschiedene Kanuvereine aus Remgen, Unkel, Sinzig, dem Lauftreff Westum, Bauhof Remagen, Hausmeister Rheinhalle Remagen, Freunde und Bekannte des TriTeam Sinzig und des Team flott. Alle Helfer erhalten eine Helfertüte und Helfer-T-Shirt. Ein besonderer Dank geht an die Stadt Remagen, die Stadt Sinzig, der Kreisverwaltung Ahrweiler und der Polizei Remagen für ihre Unterstützung.


Aktuelle Anmeldungen


200 Starter davon 21 Staffeln.

Altersverteilung:

18-19 Jahre: 9 Teilnehmer/innen

20-29 Jahre: 37 Teilnehmer/innen

30-39 Jahre: 38 Teilnehmer/innen

40-49 Jahre: 77 Teilnehmer/innen

50-59 Jahre: 69 Teilnehmer/innen

60-69 Jahre: 8 Teilnehmer/innen.

älteste Teilnehmerin: Edith Kiesewetter, Jg 1955, SSF Bonn. ältester Teilnehmer: Wolf-Jürgen Groß, Jg 1958, TeaTriathlon Dreikirchen. jüngste Teilnehmerin: Edda Fuchs, Jg 2001, TMK Triathlon Mülheim Kärlich. jüngster Teilnehmer: Pascal Thielke, Jg 2000, Triathlon TuS Ahrweiler. (Einzelstarter unter 18 Jahren sind lt. DTU Sportordnung nicht zulässig). Prominente Teilnehmer / Favoriten:Staffel: Freizeitexpress (Jürgen Muth, Marco Bastiaansen, Ingo Neumann) Vorjahres- und Mehrfachsieger, Familienstaffeln: Team LLL Familie Leimkühler, Die Papenfüsse: Familie Papenfuß, TriFiguras: Familie Fugura. Einzel: David Breuer, KTT01 aus Adenau Profi und Platz 6 beim Ironman HH 2019, Simon Schwarz, TUS Ahrweiler, Vorjahressieger.

Pressemitteilung Triathlon Team Sinzig e. V.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Kommunale Zusammenarbeit mit dem Rhein-Sieg-Kreis im ÖPNV

Das Modell wird auch für die Verbandsgemeinde Unkel geprüft

Kreis Neuwied. Seit dem 1. Juni 2020 wird der Linienverkehr zwischen der Verbandsgemeinde Asbach und dem Rhein-Sieg-Kreis auf Grundlage einer Kooperationsvereinbarung mit verbessertem Angebot wieder umsteigefrei von der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft erbracht. Diese positive Entwicklung nahm Bürgermeister Carsten Fehr zum Anlass, auch für seine Verbandsgemeinde Unkel Interesse an diesem Modell anzumelden. mehr...

Abschlussfahrt der Fußballmädels vom SV Wachtberg 1922 e.V.

Vom Feld aufs Wasser

Gemeinde Wachtberg. 18 E- und D-Juniorinnen vom SV Wachtberg machten sich mit ihren Vätern für ein Wochenende auf an die Lahn. Die Tour war der krönende Abschluss einer tollen, wenn auch durch Corona verkürzten Saison 2019/2020, aus der die E-Juniorinnen als Siegerinnen hervorgingen und die D-Juniorinnen den vierten Platz belegen konnten. mehr...

Weitere Berichte
Mit dem Fußball fürs Leben lernen

SV Wachtberg und Alemannia Adendorf richteten viertägiges Camp aus

Mit dem Fußball fürs Leben lernen

Wachtberg. Dem rollenden Ball hinterhergejagt und dabei noch etwas mitgenommen, das auch neben dem Spielfeld weiterhilft: Unter dem Motto „Training. Lernen. Leben.“ gastierte die von Ex-Bundesligaprofi und UEFA-Cup-Sieger Ingo Anderbrügge gegründete Fußballfabrik in Wachtberg. mehr...

Unser Wachtberg fordert Entschärfung der Kreuzung Rathausstraße/Wachtbergring in Wachtberg-Berkum

Wieder ein folgenschwerer Verkehrsunfall

Wachtberg-Berkum. Erneut hat sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung L123/Wachtbergring in Berkum zugetragen, bei dem mehrere Personen verletzt wurden und hoher Sachschaden entstanden ist. mehr...

Ehrenamtsbörse Wachtberg e.V. wendet sich an den Petitionsausschuss des Landtags

NRW-Ehrenamtskarte soll auch in Rheinland-Pfalz gelten

Gemeinde Wachtberg. Die in Nordrhein-Westfalen ausgegebenen Ehrenamtskarten gelten bisher nur für Vergünstigungen in mitmachenden Geschäften in NRW. In anderen Ländern gibt es ebenfalls Ehrenamtskarten, die wiederum nicht in Nordrhein-Westfalen gelten. mehr...

Politik
Neugründung: CDU-Kompetenzteam Young Generation

Rheinbachs CDU: Ein neuer Geist und neuer Schwung

Neugründung: CDU-Kompetenzteam Young Generation

Rheinbach. Nach endlosen Querelen in der CDU-Ratsfraktion wurden durch demokratische Wahlen klare Verhältnisse geschaffen. Zunächst ging tiefes Durchatmen durch die Partei. Die notorischen Unruhestifter... mehr...

Neuregelung für die
Burgstraße in Flerzheim

Verkehrsplanung unter Beteiligung der Anwohner

Neuregelung für die Burgstraße in Flerzheim

Rheinbach. Wenn Autospiegel im fließenden Verkehr krachend aneinanderstoßen, kann eine zu enge Fahrbahn die Ursache sein. Die Burgstraße in Flerzheim ist ein gutes Beispiel für zu enge Fahrbahnen. Sie wurde deshalb zunächst probeweise zur Einbahnstraße umgewidmet. mehr...

Elena Stanitzok
drängt auf Beleuchtung

Swisttaler SPD zum Radweg Buschhoven-Morenhoven

Elena Stanitzok drängt auf Beleuchtung

Swisttal. Elena Stanitzok, Ratskandidatin der Swisttaler SPD für den Wahlkreis Buschhoven/Morenhoven, drängt auf eine baldige Installation der Beleuchtung des Fuß- und Radwegs zwischen den beiden Ortsteile entlang der Landesstraße 493. mehr...

Sport

Fit durch den Sommer mit dem SSV Heimerzheim

Von Badminton und Boule bis Zumba

Heimerzheim. Viele werden in diesem Jahr nicht wie gewohnt in die Ferien fahren können. Der SSV Heimerzheim bietet für alle, die zu Hause bleiben und gerne Sport treiben möchten, auch in den Sommerferien ein attraktives Programm für jung und alt – von Badminton und Boule bis Zumba. mehr...

Verein blickt auf erfolgreiches Jahr

Mitgliederversammlung: SSV Heimerzheim mit neuem Vorstand

Verein blickt auf erfolgreiches Jahr

Heimerzheim. Der SSV Heimerzheim blickt auf ein erfolgreiches Jahr – und steht aktuell vor Herausforderungen wegen der Corona-Pandemie. Auch die Mitgliederversammlung wurde digital durchgeführt, da wegen... mehr...

Taekwondo
in den Sommerferien

Taekwondo Verein Swisttal

Taekwondo in den Sommerferien

Swisttal. Der Taekwondo Verein Swisttal bietet in den Sommerferien tägliches Training für Mitglieder sowie Neu-Mitglieder an. Ein zweimaliges Probetraining zum Schnuppern ist jederzeit möglich. Der Taekwondo... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Debatte in Bundesländern um Abschaffung der Maskenpflicht - Was sagen Sie?

Nein, auf keinen Fall.
Ja, ich bin dafür.
Lieber eine Empfehlung statt Pflicht.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Stulle:
Da wohnt dich weit und breit keiner Ich respektiere die Arbeit der Polizei aber bei den locker mehr wie 300 Leuten die da waren gab es 20 die Radau machen. Und seien wir mal ehrlich gibt es keine wichtigeren Aufgaben für die Polizei? Vor Ort lief alles ganz gesittet und entspannt ab
Ihr Name 2:
Welche Ruhestörungsmeldungen hätten die Anwohner da bitte mitbekommen sollen... Der Platz wurde extra gewählt, da er MITTEN im Industriegebiet von Mülheim Kärlich liegt und dort niemand gestört wird. Ausserdem wird hier wieder viel zu viel Hetzerei gegen die vermeintliche, ach so asoziale Tuninggemeinde betrieben. Die vorherigen Treffen, die jedes Wochenende statt gefunden haben und bei denen ebenso Polizeiliche Streifen anwesend waren (jedoch wurde nichts gesagt weil alles i.O. und im Rahmen war), werden hier total ausser Acht gelassen. Ich bitte um eine objektivere Haltung gegenüber solcher Fälle. Das einzige was die Leute dort leider wirklich nicht hinbekommen, ist die Müllentsorgung und das ist wirklich schade....
Ihr Name:
Pfff absolut dumm.... Und wie hier wieder über die Leute abgelästert wird. Ihr habt se doch echt nicht mehr ale
Wally Karl:
Ich begrüße Nachhaltigkeit an Schulen besonders dann, wenn sie sich mit der dauerhaften Konservierung von erlerntem Wissen beschäftigt. Bei den Berufseinsteigern der letzten Jahre war dies nicht mal mehr Durchschnitt. Eine Bildungspolitik die ständig für die Ausbildung in Handwerk und kaufm. Berufen wirbt, kann nicht ein Übermaß an Unterrichtseinheiten für Recycling, Mulltrennung und Energieeinsparung vertrödeln.

Parkgebühr mit Geldkarte zahlen

Wally Karl:
Gott sei Dank ist dieser Wahnsinn vorbei, Kleinstbeträge per Karte zu bezahlen.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.