Videokonferenz mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier

Die Politik lässt Unternehmen nicht im Stich

Donnerstag, 3. Dezember, 18 Uhr bis 19:30 Uhr

Die Politik lässt
Unternehmen nicht im Stich

Bundeswirtschaftsminister Altmairer. Quelle: Büro Josef Oster

24.11.2020 - 09:51

Region. „Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind erheblich. Viele mittelständische Unternehmen unterschiedlicher Branchen wurden durch die verhängten Maßnahmen zur Verhinderung einer unkontrollierbaren Verbreitung des Virus hart getroffen“, so Josef Oster. Der Koblenzer CDU-Bundestagsabgeordnete freut sich deshalb, dass er den Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, für eine Videokonferenz gewinnen konnte, bei der Unternehmer ihre Fragen zu den Corona-Hilfspaketen beantwortet bekommen. Die Videokonferenz, zu der Josef Oster und der Koblenzer CDU-Landtagskandidat Stephan Otto gemeinsam einladen, findet am Donnerstag, 3. Dezember, von 18 Uhr bis 19:30 Uhr statt.


Starke Umsatz- und Gewinneinbrüche und Existenznöte sind traurige Realität. Betriebe aller Größenordnungen und viele Soloselbstständige kämpfen um das wirtschaftliche Überleben. Die Bundesregierung lässt die Unternehmen aber nicht im Stich“, sagt Josef Oster. Mit einer international beispiellosen finanziellen Kraftanstrengung unterstütze die Politik die Wirtschaft. „Unser Ziel ist es, dass die Unternehmen diese wirtschaftlich schwierigste Zeit in der Geschichte der Bundesrepublik überstehen“, stellt Oster fest. „Die zahlreichen Corona-Hilfspakete haben bislang dafür gesorgt, dass sich die Anzahl der Firmen- und Geschäftsaufgaben und die Zahl der Arbeitslosen in Grenzen halten. „Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, wird alles dafür tun, damit die Unternehmen auch möglichst

gut durch die kommenden Wochen und Monate der Corona-Pandemie kommen“, setzt auch Stephan Otto auf die Unterstützung aus Berlin.

Anmeldungen zur Videokonferenz mit dem Bundesminister für Wirtschaft und Energie ab sofort unter josef.oster@bundestag.de und unter der Telefonnummer 0261/914 966 36. Bitte geben Sie Ihren Namen und den Namen Ihres Unternehmens an. Sie erhalten dann rechtzeitig den Link zur Videokonferenz über Microsoft Teams und eventuell weitere Details zur Anmeldung per Mail. Gerne können Sie auch schon mit der Anmeldung Ihre konkreten Fragen an den Bundesminister mailen.

Pressemitteilung von

Josef Oster, MdB

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2020 10:41 Uhr
Gabriele Friedrich

Vor allem ist das ein idealer Weg um vorzeitig Wahlkampf zu betreiben für die nächste Bundestagswahl.
Ich hoffe, die Bevölkerung wählt diese Regierung ab.
Und bitte erschreckt die Bürger nicht mit diesen übergroßen Bildern, das ist ja grauenhaft.



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Zeugenaufruf nach Nötigung in Mülheim-Kärlich

Von Fahrer eines Postfahrzeugs beleidigt

Mülheim-Kärlich. Am 23.01.2021 erschien der Geschädigte auf hiesiger Wache und zeigte an, dass er am 21.01.2021, in Mülheim-Kärlich, in der Straße Am Hohen Stein, von einem Fahrer eines Postfahrzeuges beleidigt wurde. Am 23.01.2021, gegen 09:30 Uhr, nötigte der gleiche Fahrer den gleichen Geschädigten im Bereich der Straße Siedlung -Depot in Mülheim-Kärlich. Zeugen die Hinweise zum Verursacher geben... mehr...

Mutwillige Sachbeschädigung in Neuwied

Geburtstag nachgefeiert: Aggressionen an Bushaltestelle ausgelebt

Neuwied. In der Nacht von Freitag, 22.01.2021, auf Samstag, 23.01.2021 beschädigte ein 19-Jähriger gegen 22.45 Uhr in Neuwied, Langendorfer Straße, die Fahrplanvorrichtung der dortigen Bushaltestelle. Anschließend entfernte er sich, konnte jedoch kurze Zeit später einer Personenkontrolle unterzogen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,8 Promille. Der junge Mann, der seinen... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Vorsätze für 2021: Was haben Sie sich fürs neue Jahr vorgenommen?

Gesünder ernähren
Mehr Sport treiben
Mehr Zeit mit Familie und Freunde verbringen
Umweltbewusster handeln
Weniger rauchen / ganz aufgeben
Ich habe keine Vorsätze fürs neue Jahr
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Genau, Herr Gelhardt. Auf solche Pseudo- und sogenannte Gesundheitspolitiker kann man gerne verzichten und sollte sich von vorneherein von deren erlesenen Weisheiten distanzieren....
Helmut Gelhardt:
Herr Rüddel, Ihre Dreistigkeit wird nur noch von Ihrer Inkompetenz übertroffen!...
juergen mueller:
Jahrelang ausdiskutiert, wie das so in Koblenz üblich ist. Dann Toilettencontainer hingestellt - fertig. Alles andere regelt sich dann von selbst. Denkste. Ratlos - Tatenlos. Nicht zu Ende gedacht. Was woanders funktioniert - in Koblenz noch lange nicht. Nie daran gedacht, dass hunderte Zweibeiner...
Martina Zeltner:
Ich drücke die Daumen, dass zumindest Urlaub auf dem Bauernhof in Deutschland wieder möglich wird. Viele Grüße Martina Zeltner...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen