SPD in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen

Kandidaten zu Wahl des Verbandsgemeinderates aufgestellt

Kandidaten zu Wahl des
Verbandsgemeinderates aufgestellt

V.li. Dr. Andreas Rath, Elisabeth Dietz-Bläsner, und Uwe Schmidt. Foto: privat

28.02.2024 - 15:04

VG Höhr-Grenzhausen. Kürzlich wählten die Mitglieder der drei SPD-Ortsvereine in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen ihre Kandidaten für die Kommunalwahlen im Juni 2024. Dr. Andreas Rath begrüßte die Mitglieder und Gäste. In seiner Begrüßungsrede hob er die wichtigen Themen der SPD für die kommende Kommunalwahl, wie zum Beispiel: Ausbau der Versorgungssicherheit der regionalen Wasserversorgung, Herausforderungen des Klimawandels und Stärkung des Ehrenamtes.

Der Versammlungsleiter Peter Becker, Hilgert führte anschließend souverän durch die Wahlversammlung. Jedem Kandidaten wurde die Möglichkeit eingeräumt sich vorzustellen und Fragen der Anwesenden zu beantworten. Nach Abschluss der Wahlen und Auszählung der Stimmzettel wurden folgende Kandidaten gewählt: Dr. Andreas Rath, Uwe Schmidt, Elisabeth Dietz-Bläsner, Andreas Erdmann, Christina Heim-Cleppien, Detlef Sauer, Peter Becker, Jonas Finke, Sebastian Düster, Uwe Finke, Dieter Jahn, Sigrid Keller, Petra Schmidt, Jessica Wildhirt, Resi Best, Sigrid Erdmann, Joachim Breiden, Jürgen Heim, Prof. Dr.-Ing. Eggert Peters, Daniel Christmann, Max Bläsner, Marlies Busch-Ritz, Heidi Pichler Wilhelm, Stephanie Hansen, Marion Lehnhardt, Alex Fries, Stephan Bläsner, Karina Weißflog, Claudia Becker, Burkhard Titz und Renate Kolbe.

Der Wahlvorschlag wird angeführt von Dr. Andreas Rath und Uwe Schmidt. Beide sind in ihren Gemeinden Hillscheid und Hilgert Ortsbürgermeister. Sie werden sich im Sommer wieder um das Amt des Ortsbürgermeisters bewerben. Auf Platz drei folgt Elisabeth Dietz-Bläsner, sie ist Vorsitzende der SPD Höhr-Grenzhausen. Uwe Schmidt und Elisabeth Dietz-Bläsner kandidieren auch für den Westerwälder Kreistag. Uwe Schmidt auf Platz 11 und Elisabeth Dietz-Bläsner auf Platz 16. „Unsere Spitzenkandidaten und die weiteren Kandidaten sind eine gute Mischung mit ganz unterschiedlichen Persönlichkeiten, mit viel Erfahrung einerseits und mit neuen Ideen andererseits.“, so Peter Becker zum Abschluss des Wahlabends.

Pressemitteilung

SPD in der

VG Höhr-Grenzhausen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Angeklagte sollen Frau schwer misshandelt, zur Prostitution gezwungen und getötet haben

Nach Mord im Koblenzer Rotlichtmilieu: Anklage gegen zwei Personen erhoben

Koblenz. Wie die Staatsanwaltschaft Koblenz mitteilt, wurde nach dem Tötungsdelikt im Koblenzer Rotlichtmilieu vergangenen November nun Anklage gegen eine 40-jährige Frau und einen 48 Jahre alten Mann (beide bulgarischer Nationalität) erhoben. Den beiden Beschuldigten wird zur Last gelegt, eine mit ihnen zusammenlebende 31-jährige Bulgarin grausam und aus niedrigen Beweggründen getötet zu haben.... mehr...

Der Unfallverursacher war alkoholisiert auf der A 48 unterwegs

Lkw-Fahrer schwer verletzt in Führerhaus eingeklemmt

Kehig. Ein 37 Jahre alter LKW-Fahrer befuhr am 22.04.2024 gegen 05:00 Uhr die A 8 in Fahrtrichtung Dreieck Vulkaneifel, kommend aus Richtung Koblenz. Zwischen der Anschlussstelle Polch und Mayen kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Anschließend verließ er die Autobahn an der Raststätte Elztal-Nord, wo er gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Sattelzug stieß und diesen auf einen weiteren vor ihm geparkten Sattelzug schob. mehr...

Regional+
 

Fassungslosigkeit und Entsetzen bei Angehörigen und Beobachtern

Ex-Landrat wird nicht angeklagt: Einstellung des Verfahrens schlägt hohe Wellen

Kreis Ahrweiler. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat am 17. April 2024 das Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Landrat des Landkreises Ahrweiler und den Leiter der Technischen Einsatzleitung (TEL) während der Flutkatastrophe an der Ahr 2021 eingestellt. Die umfangreichen Ermittlungen ergaben keinen ausreichenden Tatverdacht, der eine strafrechtliche Verurteilung ermöglichen würde. Dem Leitenden... mehr...

Karten für Mayener Mundart erhältlich

Mayen. Nach vier Jahren Pause laden die Mayener Mundartkünstlerinnen und -künstler am 4. Mai wieder zu Mundartveranstaltungen ein. Um 14 Uhr und um 19 Uhr heißt es im Sitzungssaal des Rathauses „Bühne frei für die Mayener Mundart“. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
juergen mueller:
@Amir Samed - Lol. Diese Infos hätten sie auch von mir bekommen können. Aber, danke für Ihre Mühe. Es freut mich immer wieder, dass Sie offenbar zu denen gehören, die zumindest Interesse aufzeigen, was diesen Themenbereich angeht, auch wenn Ihre Meinung hierzu sich in nichts von der unterscheidet, die...
Amir Samed:
Zum Stand der Forschung: Akasofu, Syun Ichi & Tanaka, Hiroshi L. (2021) zeigen in ihrer Arbeit, dass der Temperaturanstieg, der angeblich von Menschen verursacht wurde, tatsächlich auf PDO (Pazifische Dekaden-Oszillation) und AMO (Atlantische Multi-Dekaden Oszillation) zurückzuführen ist. - In diesem...
juergen mueller:
Die KLIMAKRISE ist kein neues Phänomen. Sie gibt es tatsächlich, ist real u. ist ein Begriff für die ökologische, politische u. gesellschaftliche Krise im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung. Seit dem vergangenen Jahrhundert erwärmt sich das Klima. Das globale Mittel der bodennahen Lufttemperatur...
Hansen:
Korrektur: Das war grausanste Folter und ein Femizid. Benennt es als das, was es ist. Wir schreiben das Jahr 2024 und nicht 1980....
Amir Samed:
Aufgepast ihr Omas, nicht das sich die "stabile Brandmauer" in ein (geistiges) Gefängnis ohne Entkommen verwandelt....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service