Banner Aktion der CDU Kruft

Neu gestaltete Chaussee erhalten

Neu gestaltete Chaussee erhalten

Der CDU-Ortsverband Kruft möchte mit der Aktion LKW-Fahrer darauf hinweisen, doch besser die Umgehungsstraße zu nutzen.Quelle: CDU Kruft

11.06.2021 - 14:30

Kruft. Im Juli 2014 wurde die Umgehung B256 eröffnet. Seither fahren täglich etwa 15.000 Fahrzeuge weniger durch den Ort. Eine Entlastung für den Ort und die Anwohner. Ebenso seit diesem Zeitpunkt ist die „Bundesstraße“ keine Bundesstraße mehr, sondern sie wurde 2014 mit der Eröffnung der Umgehung zur Dorfstraße herabgestuft, ist just von da an im Besitz der Ortsgemeinde und trägt seit der feierlichen Eröffnung im August 2018 den Namen Alte Chaussee. „Die ‚Schossee‘, wie die Krufter die ehemalige Durchgangsstraße schon immer nannten, hat seither ein völlig neues Aussehen. Die Bepflanzung und die alleeartige Anordnung der Bäume brechen die ehemals langen Sichtachsen. Der sympathische Charakter der Straße wird nun von Jahr zu Jahr deutlicher“, beschreibt der Vorsitzende des Ortsverband, Jürgen Zinken die sichtbar prägenden Veränderungen.


Außen, entlang der Umgehung sind insgesamt vier Abfahrten entstanden, welche die wichtigen Gewerbe- und Industriegebiete anbinden. Alle ansässigen Unternehmen mit LKW-Verkehr haben seit dem ihre Lieferanten, Spediteure und die eigenen Flotten angewiesen, die Umgehung mit den entsprechenden Abfahrten zu nutzen. „Dies funktioniert auch“, so der CDU Vorsitzende. „Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass einzelne LKW die unnötige Route mitten durch den Ort wählen und an neuralgischen Punkten, wie etwa dem Kreisel Bordsteine und Pflaster erheblich beschädigen. „Wir haben vor Jahren bei der Planung der Straße die entstehenden Radien des Kreisels und die der Kurven bewusst nicht zu weit gewählt. Unser Ansinnen war es, durch eine gewisse Verengung große Fahrzeuge davon abzuhalten weiter durch den Ort zu fahren. Diese Idee hat nicht ganz funktioniert. Mittlerweile sind einige Schäden entstanden, die auch größtenteils von den Verursachern beglichen wurden.

Nun möchte der CDU-Ortsverband Kruft mit der Aktion LKW-Fahrer darauf hinweisen, doch besser die Umgehungsstraße zu nutzen. Das erspart ihnen nicht nur Zeit, sondern gleichzeitig würden sie auch dazu beitragen, die neuen Straßen im Ort länger zu erhalten- steht in sieben verschiedenen Sprachen auf den nun aufgestellten Bannern. In Polnisch, Slowakisch, Rumänisch, Bulgarisch, Slowenisch, Niederländisch und natürlich in Deutsch. Das soll jeder lesen können. Nicht alle europäischen Fahrer haben aktuelle Navigationssysteme und auch nicht alle Fahrer erfassen während der Suche nach dem Ziel, Verkehrszeichen. „Das war der Grund für die Überlegung im Vorstand, auf diesen Umstand in entsprechenden Landessprachen höflich aufmerksam zu machen“, erläutert der Vorsitzende die Umsetzung der Idee und weist gleichzeitig darauf hin, dass sich die Aktion nicht gegen die Unternehmen vor Ort richtet. Im Gegenteil, denn „Gespräche in der Vorbereitung der Aktion haben gezeigt, dass die Aktion durchaus begrüßt wird. So ist denn auch die Auswahl der Sprachen zustande gekommen, die sich an der Häufigkeit der gezählten Nummernschilder, sowie auch an den Erfahrungen von Speditionsunternehmen orientiert hat. Es wird nicht jede Sprache dabei sein, ganz klar. Zumindest ist es aber ein Versuch, die neue Gestaltung möglichst lange zu erhalten. So wird sich der Charme der >Alten Chaussee< über die nächsten Jahren in aller Ruhe entwickeln können.“, ist Jürgen Zinken überzeugt.

Pressemitteilung der

CDU Kruft

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nächtliche Vollsperrung auf der A61 bei Koblenz

Sattelzug stand in Flammen

Koblenz. Auf der A61 geriet in der Nacht vom 18.06. auf 19.06. gegen 01:00 Uhr ein Sattelzug in Brand. Der Sattelzug, bestehend aus LKW und Kühlauflieger, befuhr die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Rheinböllen und Laudert in Fahrtrichtung Norden. Beladen war der Kühlauflieger mit Lebensmitteln. Durch die Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Wegen der Rauchentwicklung... mehr...

DRK Bad Breisig

Blutspende

Bad Breisig. Der nächste Blutspendetermin in Bad Breisig findet am Donnerstag, 15. Juli von 17 bis 20.30 Uhr in der Lindenschule, Rheintalstraße 35 - 39 statt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
774 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Kontraproduktives Gelaber, nichts weiter. Jeder glaubt von sich aus an dass Lewentz,daran teilgenommen, es ausreicht, einen Machtwechsel herbeizuführen. Teil einer ausgefeilten Wahlkampfstrategie ist jedoch nur wo nicht zählt, an was man glaubt, sondern wie man diesen Glauben am Besten verkaufen kann....
juergen mueller:
Hört, hört. Jung, erfahren, engagiert - SPD. Ein tolles Angebot an die Wähler*innen. Ist ja schließlich Wahlkampf. Trotzdem - das Gesülze bleibt das Gleiche. Mitgestalten, Voranbringen. O-Ton Herr Rudolph: "Ich habe Lust". Ich schon lange nicht mehr Herr Rudolph. Und mit der SPD schon garnicht. Ein...
juergen mueller:
Man begrüßt und hofft mal wieder. Vor 2 Jahren beschlossene Entwurfvariante zu teuer - geänderter Variante muss Stadtrat noch zustimmen - Verwaltung "beabsichtigt" Förderprogramm des Bundes zu nutzen. Das Förderprogramm/Sonderprogramm ist befristet bis zum 31.12.2021. Bis Ende 2021 fördert der Bund...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen