DJK Andernach

Cheerleader bieten vielfältiges Programm

Cheerleader bieten vielfältiges Programm

Die Cheerleader des DJK Andernach. Foto: privat

04.06.2021 - 13:31

Andernach. Arrogant, Mädchen Sport, mit einem Pompon wirbeln, Tanzen im sexy Outfit und so weiter. So denken die meisten, wenn es um Cheerleading geht. Aber die wenigsten wissen, dass es ein Sport ist, der zu Beginn von Männern ausgeübt wurde. Mädchen wie Jungs, klein oder groß, dünn oder dick, mit oder ohne Vorkenntnisse - es ist eine Sportart mit einer weltweiten Popularität.


Meisterschaften finden in den verschiedensten Kategorien statt, es gibt Europa- und Weltmeisterschaften. Auch die Deutschen haben erfolgreiche Nationalteams, welche das Land in der ganzen Welt repräsentieren. Die Cheerleader der DJK Andernach präsentieren sich bei den verschiedensten Anlässen; unter anderem beim First Friday in Andernach und bei vielen öffentlichen Veranstaltungen: Schloss Burg Namedy, Weihnachtsmarkt, Heimspielens der DJK Andernach Baskets, privaten Feierlichkeiten (Geburtstage, Hochzeiten usw.), Firmenfeiern, Monte Mare Firmenlauf, Karnevalsumzug der Stadt Andernach sowie bei unseren Sponsoren. „Unser nächstes Ziel ist die Teilnahme an verschiedenen Meisterschaften“ betonte die Leiterin der Cheerleadergruppe, Bianca Wetzel.“

Wetzel weiter: „Auch außerhalb des Trainings sind wir gerne zusammen, gehen z.B. Pizza essen, Bowling spielen, toben uns im Trampolinpark aus, grillen und einiges mehr. Vieles was wir geplant hatten, wie ein Teamcamp in Holland oder der Besuch eines Freizeitparks konnte durch die Corona-Pandemie leider nicht stattfinden, aber aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht aufgehoben. Bei uns trainieren Kinder von 3 Jahren bis zu Erwachsenen in verschiedenen Teams. Für die jeweiligen Altersklassen gibt es Teams: Peewees ab 3 bis 11 Jahren, Juniors Sparks ab 11 bis max. 16 Jahren, Seniors Galaxys ab 14 Jahren und Partnerstunt Teams. Aktuell haben wir ca. 45 Aktive und 5 Trainer. Kinder und Jugendliche brauchen Rückhalt, Geborgenheit, einen fairen und respektvollen Umgang und vor allem Spaß an den Dingen, mit denen sie sich beschäftigen. Cheerleading hat sehr viele Facetten – und jeder Teilbereich fördert andere Fähigkeiten. Das Tanzen beispielsweise schult die koordinativen Fähigkeiten, Körperspannung und Muskeltonus sowie natürlich das Rhythmusgefühl. Stunten (Hebe- und Wurffiguren) zeigt viel über den sinnvollen Einsatz von Schwung und Kraft, Körperspannung, Gleichgewicht und nicht zuletzt auch Teamwork, denn nur wenn alle optimal zusammenarbeiten, kann ein Stunt gelingen. Cheerleader-Sprünge und Tumbling (= Bodenturn-Elemente) fördern Flexibilität, Koordination, Sprungkraft und Schnellkraft. Diese Vielfalt innerhalb einer einzigen Sportart findet man nur selten. Jede Sportart hat ihre Vorzüge und fördert Heranwachsende auf ihre eigene Weise in ihrer persönlichen Entwicklung.


Übung macht den Meister!


Teamsportarten wie Cheerleading fördern die Teamfähigkeit. Man lernt, sich in Gruppen einzufügen und sich auch einmal durchzusetzen. Wir lernen fürs Leben, indem wir Erfolg und Niederlagen erleben und soziale Fähigkeiten schulen. Werte wie Leistungswille, Hilfsbereitschaft, Vertrauen, Verlässlichkeit Rücksichtnahme, Selbstvertrauen und Fairness im Umgang miteinander werden vermittelt. Dennoch bietet der Sport Möglichkeiten zur individuellen Entwicklung. So kann sich beispielsweise beim Stunten und beim Tumbling jeder entsprechend seiner persönlichen Fähigkeiten und Interessen entwickeln und unterschiedliche Figuren erlernen, die dann in ein Gesamtprogramm integriert werden. Dadurch bieten sich den Aktiven alle Teamsport-Vorteile wie Gemeinschaft, Zusammenhalt und die Förderung der Teamfähigkeit, aber eben auch die Vorteile einer Individualsportart. Cheerleading ist aber nicht nur ein Sport, sondern eine Lebenseinstellung. Cheerleader strahlen positive Energie aus, sind begeisterungsfähig, teamfähig, motiviert und engagiert. Zudem lernen sie, sich und ihre Leistung vor Publikum stets mit einem Lächeln zu präsentieren. Und diese Fertigkeiten nehmen sie unserer Erfahrung nach auch in andere Bereiche ihres Lebens mit.

Nicht das Team, sondern jeder im Team trägt die Verantwortung! Teamwork ist mittlerweile in fast jedem Job Pflicht und in jeder Lebenslage hilfreich. Durch Teamsport lernen alle, wie wichtig es ist, mit anderen zusammen zu arbeiten. Wer ein Teil der Cheer Family, den Guardians Cheerleader Andernach werden möchtet, vereinbare einen Termin zum Probetraining. Man findet die Cheerleader in Instagram und Facebook unter Guardians Cheerleading Andernach oder unter 0 17 59 05 45 99 WhatsApp.

Weitere Informationen im Internet unter www.djk-andernach.de

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nächtliche Vollsperrung auf der A61 bei Koblenz

Sattelzug stand in Flammen

Koblenz. Auf der A61 geriet in der Nacht vom 18.06. auf 19.06. gegen 01:00 Uhr ein Sattelzug in Brand. Der Sattelzug, bestehend aus LKW und Kühlauflieger, befuhr die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Rheinböllen und Laudert in Fahrtrichtung Norden. Beladen war der Kühlauflieger mit Lebensmitteln. Durch die Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Wegen der Rauchentwicklung... mehr...

DRK Bad Breisig

Blutspende

Bad Breisig. Der nächste Blutspendetermin in Bad Breisig findet am Donnerstag, 15. Juli von 17 bis 20.30 Uhr in der Lindenschule, Rheintalstraße 35 - 39 statt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
774 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Kontraproduktives Gelaber, nichts weiter. Jeder glaubt von sich aus an dass Lewentz,daran teilgenommen, es ausreicht, einen Machtwechsel herbeizuführen. Teil einer ausgefeilten Wahlkampfstrategie ist jedoch nur wo nicht zählt, an was man glaubt, sondern wie man diesen Glauben am Besten verkaufen kann....
juergen mueller:
Hört, hört. Jung, erfahren, engagiert - SPD. Ein tolles Angebot an die Wähler*innen. Ist ja schließlich Wahlkampf. Trotzdem - das Gesülze bleibt das Gleiche. Mitgestalten, Voranbringen. O-Ton Herr Rudolph: "Ich habe Lust". Ich schon lange nicht mehr Herr Rudolph. Und mit der SPD schon garnicht. Ein...
juergen mueller:
Man begrüßt und hofft mal wieder. Vor 2 Jahren beschlossene Entwurfvariante zu teuer - geänderter Variante muss Stadtrat noch zustimmen - Verwaltung "beabsichtigt" Förderprogramm des Bundes zu nutzen. Das Förderprogramm/Sonderprogramm ist befristet bis zum 31.12.2021. Bis Ende 2021 fördert der Bund...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen