Viertes Nerobiker 3-Stunden Mountainbike Rennen

Zwei Goldmedaillen für die SIG Koblenz

Zwei Goldmedaillen
für die SIG Koblenz

Teamfahrer Erik Hühnlein stand mit Peter Schermann (Team Embrace the World) im 2-er Team am Start. Foto: Conny Haas

15.08.2022 - 11:46

Koblenz. Team Embrace the World und SIG? Die Konstellation entstand aus einer unschönen Situation beim MTB Schinder(hannes). Peter stürzte direkt vor Erik. Erik hat Peter, so gut es ging versorgt und sein Bike gecheckt. Als Dankeschön entstand diese tolle Geste.

Die Sonne knallt und hat kein Erbarmen. Zum Glück führt die ca. fünf km lange Runde rund um den Sportplatz in Neroth auch teilweise durch den Wald. Die Strecke besteht aus Feldwegen und Wiesen mit ca. 135 hm.

Nachdem Erik und Peter das Starterfeld in Augenschein genommen hatten, wussten sie, dass es kein lockeres Rennen oder gar ein geschenkter Sieg werden würde. Runde für Runde mussten sie alles aus sich herausholen, um die unmittelbaren Konkurrenten auf Distanz zu halten. Das Team Bike Sport Clemens, mit den Fahrern Emanuel Baaken und David Benz saß ihnen im Nacken. Nach elf Runden sind beide Teams zwar gleichauf, im Ziel können Erik und Peter aber mit einem Zeitvorsprung von über sieben Minuten überzeugen. Verdient wurden die Beiden mit der Goldmedaille belohnt.

Außer den Erst- und Zweitplatzierten im Zweierteam hat keiner der Starter die elf Runden geschafft.

Das Ergebnis im Überblick:

Team Embrache the World/SIG Koblenz 11 Runden 03:06:23

Schermann, Peter 6 Runden 01:40:28.

Hühnlein, Erik 5 Runden 01:25:55

In der Siegerehrung standen auf Platz 1 Erik Hühnlein und Peter Schermann, auf Platz 2 Emanuel Baaken und David Benz und schlussendlich auf Platz 3 Max Wergen und Heiko Wergen.

Als Nächstes stehen die Teamfahrer/Innen am 28. August beim Sebamed Bike Day in Bad Salzig (RP) am Start.

Weitere Infos zur SIG Koblenz Radsport findet man auf der Webseite: https://sig-koblenz.de.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Den Führerschein wird der Mann wohl auch geraume Zeit nach Ablauf der Sperre nicht erwerben können

Rhein-Sieg-Kreis: Trotz Führerscheinsperre am Steuer erwischt

Hennef. Ein 32-jähriger Hennefer war von einem Gericht zur Aufenthaltsermittlung wegen mehrerer Verkehrsverstöße ausgeschrieben. Am Montag (3. Oktober) gegen 17 suchten Beamte der Polizeiwache Hennef die vermutete Wohnanschrift des Mannes auf. Während der Ermittlungen fiel ihnen ein Mercedes auf, der soeben in die Hauseinfahrt einfuhr. Wie der Zufall es wollte, saß der gesuchte Mann am Steuer. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Stadtbäume haben keine Lobby

juergen mueller:
Stadtbäume hatten noch nie eine Lobby. Wenn erforderlich, müssen sie stadtplanerischen Anforderungen weichen. Das ist so u. wird auch immer so sein. Und eine Baumschutzsatzung ändert daran auch nichts bis auf die Tatsache, dass Hauseigentümer mit Garten auf ihrem eigenen Grund u. Boden in Sachen BAUM...
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...
juergen mueller:
"Die Energiekrise betrifft uns alle". Ein Pauschalsatz, den die Bundespolitik gerne vermehrt unter das Volk streut, offensichtlich in Abkehr der Tatsache, dass diejenigen, die für dieses "Streugut" verantwortlich sind, die die eigene Person betreffende Energiekrise quasi mit "links" überstehen werden,...
Service