Grafschafter Spielgemeinschaft - Zweite Herrenmannschaft

Zweitvertretung der GSG glänzt gegen Sinzig

Grafschafter SG II – SC Rhein-Ahr Sinzig 5:0 (2:0)

Zweitvertretung der GSG glänzt gegen Sinzig

Robin Birkenfeld. Foto: privat

27.05.2022 - 13:05

Grafschaft. Im Rahmen des Bengener Sportfestes wurde bei bestem Wetter und schöner Kulisse die Kreisliga C-Partie der zweiten Mannschaft der Grafschafter SG gegen den SC Rhein-Ahr Sinzig ausgetragen.


Die Heimmannschaft, die mit viel Rückenwind aus den letzten Wochen auftreten konnte, ging das Spiel von Anfang an hochmotiviert und mit voller Konzentration an. Bereits in der 6. Spielminute ging die GSG in Führung, als der Standardspezialist der Grafschafter, Tom Frank, einen direkten Freistoß nahe der Eckfahne sehenswert ins Tor beförderte. In einer anfänglich noch offen gestalteten Partie mit einigen Torraumszenen beider Mannschaften, übernahm die Heimmannschaft zunehmend das Ruder. Spätestens in der 23. Minute dürfte der Walser-Elf aus Sinzig klar geworden sein, dass es an diesem Sonntag schwierig würde, Punkte aus der Grafschaft zu entführen. Marcel Hofmann tauchte nach einem vom Gegenspieler unglücklich abgefälschten Ball allein vor dem Sinziger Tor auf, behielt einen kühlen Kopf und schob den Ball überlegt zum 2:0 am Torwart vorbei. Mit einem sehr guten Zweikampfverhalten und einem sauberen Passspiel wurde die verdiente Führung mit in die Halbzeitpause genommen.

Auch im zweiten Durchgang behielt das Heimteam die Oberhand und konnte bereits kurz nach dem Wiederanpfiff die Führung ausbauen. Erneut sorgten Tom Frank und ein ruhender Ball für das umjubelte 3:0. Der direkt verwandelte Eckstoß war in dieser Saison bereits das 15. Tor für den aktuell besten Torjäger der Schwarz-Gelben. Nur zwei Minuten später war es Tim Steinmetz, der den Blitzstart der zweiten Hälfte der Grafschafter mit dem 4:0 abrundete. Er fackelte nach einer Hereingabe von der Seite nicht lange, nahm den Ball kurz an und schoss das runde Leder aus der Drehung in die Ecke. Von diesem Moment an war die Dominanz der Hausherren nahezu in jeder Situation zu spüren. Besonders zu erwähnen war die äußerst ansprechende Leistung des Innenverteidiger-Duos Birkenfeld und Löhr, die sowohl in der Luft als auch am Boden die Hoheit behielten und der Sinziger Offensive somit den Stecker zog. In der Schlussphase bewies Trainer Christian Wagner mit der Einwechslung von Frederic Herbel noch ein goldenes Händchen. Dieser wurde mit einem schönen Zuspiel von Yannick Heyers auf die Reise geschickt, ließ den letzten Verteidiger mit einem schnellen Haken ins Leere laufen und hatte dann keine Mühe mehr, am Schlussmann vorbei den Ball ins Tor zu befördern. Dieser Treffer zementierte den 5:0-Endstand einer fairen Partie, der an diesem Tag nach einer starken Leistung der gesamten Mannschaft auch in der Höhe verdient war.

Für den Saisonendspurt und das noch ausstehende Finale im Kreispokal hofft die Zweitvertretung der Grafschafter darauf, die aktuelle Siegesserie weiter auszubauen und freut sich auf gute Partien mit vielen Zuschauern.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Wiedereröffnung nach Sanierung

Fast 1 Jahr nach der Flut: Ahrweiler Freibad startet wieder durch

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Auch das Freibad Ahrweiler wurde von der Flutkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 nicht verschont und massiv beschädigt. In der Folge konnten sich die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler als Eigentümerin und der Pächter und Betreiber Elmar Scholzen bereits frühzeitig auf eine Sanierung des Freibades verständigen. Dies geschah auf Basis der hier vorliegenden Genehmigungen und einem neuen bzw. mehr...

Frauen-Union Kreis Neuwied

Das Konrad-Adenauer-Haus besucht

Kreis Neuwied. Bei schönstem Wetter trafen sich Interessierte auf Initiative der Frauen-Union Kreis Neuwied am Mittwoch in Rhöndorf und besichtigten das Konrad-Adenauer-Haus. Die Führung durch Garten und Wohnhaus gab Einblicke auf das Leben und Wirken des Politikers, der einst unser erster Bundeskanzler, aber auch Staatsmann und großer Europäer war. mehr...

Kirmesmontag in Waldbreitbach

„Kölsche-Tön“ mit Cat Ballou, Björn Heuser & DePänz

Waldbreitbach. Auch dieses Jahr findet am 3. Augustwochenende wieder, die weit über die Grenzen des Landkreises bekannte, Kirmes in Waldbreitbach statt. Neben dem traditionellen Aufstellen des Kirmesbaumes, einer 90er/2000er-Party am Kirmesfreitag, der rund 6-stündigen Pop & Rock Party mit „Pop nach 8“ & „Sixbit“ am Kirmessamstag, findet am abschließenden Kirmesmontag ein weiteres Highlight statt.... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service