Digitaler Hochschulinfotag der Hochschule Koblenz

Einblicke in Studium und Campus

Am 25. und 26. Februar

08.01.2021 - 15:39

Koblenz. Wer sich für ein Studium interessiert, sollte sich den 25. und 26. Februar 2021 vormerken.


Denn dann finden die Hochschulinfotage der Hochschule Koblenz statt – dieses Jahr wegen der anhaltenden Coronasituation nicht auf dem Campus, sondern online. Alle Standorte der Hochschule – Remagen, Koblenz und Höhr-Grenzhausen im Westerwald – präsentieren ihr Studienangebot. Interessierte können bequem von zuhause aus das abwechslungsreiche Programm verfolgen und die Hochschule kennen lernen. An beiden Tagen laden die sechs Fachbereiche sowie verschiedene Abteilungen von 14 bis 18 Uhr zu Live-Präsentationen, Workshops und persönlicher Beratung ein.

„Auf Biegen und Brechen“ demonstrieren zum Beispiel Bauingenieure im Prüflabor live ihre Arbeit.

In Schnuppervorlesungen erfahren Besucherinnen und Besucher, wie sie ihr Handy klimafreundlich laden oder wie man ein U-Boot zersägt. Livevorführungen direkt aus dem Hochspannungslabor zeigen spannende Experimente. Im Workshop „Unternehmen Krankenhaus“ helfen Managementinteressierte, die fiktive RheinAhrCare-Klinik vor der Insolvenz zu bewahren. Technikaffine können einen Roboter programmieren und via Webcam beobachten, wie dieser das Programm im Fertigungsautomatisierungslabor ausführt.

Das „Quiz der Kulturen“ weckt Vorfreude auf ein Auslandssemester.


Wie ist es eigentlich zu studieren?


Im Studi-Talk plaudern Studis verschiedener Fachrichtungen aus ihrem Studienalltag und beantworten alle Fragen rund ums Studium und Studentenleben. Mitarbeitende, Professorinnen und Professoren sowie Studierende informieren außerdem zu Studiengängen, Bewerbungsverfahren, Finanzierung und Auslandssemester und beraten persönlich über Videochat und Telefon. Auch die Agentur für Arbeit steht für Gespräche bereit. Für einige dieser Live-Angebote, die über das Videokonferenztool Zoom stattfinden, muss man sich vorher zur Teilnahme anmelden. Die meisten können jedoch spontan besucht werden.

Auch wer sich nicht über Zoom einwählen möchte, findet auf der Veranstaltungsseite www.hs-koblenz.de/hit viel zu entdecken: zahlreiche Informationen, Videos und Präsentationen rund um Studiengänge und Studium, virtuelle Labor- und Campusführungen mit Studierenden oder Lehrvideos und Schnuppermaterialien aus der derzeitigen Online-Lehre helfen dabei, sich in der Studienwahl zu orientieren. Die Koordinierungsstelle Schulen informiert im Lehrerzimmer über ihre Angebote und bietet Gelegenheit zum Austausch mit anderen Lehrerinnen und Lehrern.

Das vollständige Programm sowie weitere Infos demnächst unter www.hs-koblenz.de/hit. Für Fragen dazu steht Sabine Wißkirchen unter der Telefonnummer 0261-9528-715 oder per E-Mail an wisskirchen@hs-koblenz.de zur Verfügung.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Radarkontrolle auf der L98 bei Mayen-Hausen

Raser erwischt: 285 Fahrer zu schnell

Mayen. Am Dienstag, 20. April, führte die Verkehrsdirektion Koblenz im Auftrag der Polizei Mayen auf der L 98, in der Höhe der Ortslage Mayen-Hausen aus Fahrtrichtung Ochtendung, im Zeitraum von 15:00 h - 20:00 h, eine Radarkontrolle durch. In diesem Bereich gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h außenhalb geschlossener Ortschafen. In der der Kontrollzeit passierten 840 Fahrzeuge die Kontrollstelle. mehr...

Wohnhausbrand in Lederbach

Dachstuhl in Flammen

Hohenleimbach. Kurz nach Mitternacht gegen 00.30 Uhr, am 21. April kam es in Lederbach zum Brand eines Wohnhauses. Der Dachstuhl des Hauses stand in Flammen. Den alarmierten Feuerwehren aus Hohenleimbach, Brohltal, Niederzissen, Kempenich, Weibern, Spessart und Adenau gelang es, den Brand zu löschen. Die Ursache für die Entstehung des Brandes ist zurzeit noch nicht bekannt. Am Gebäude entstand nach erster Einschätzung ein Schaden von etwa 80.000 Euro. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Antje:
Fast alle Testzeiten für Arbeitnehmer absolut nicht zu organisieren....

Nach 158 Jahren: MGV Oberlahnstein löst sich auf

juergen mueller:
Ja, so wird es RÜBENACH auch irgendwann ergehen. Kein Nachwuchs, weil durch neuzeitliches Denken Prioritäten anders gesetzt werden, was man in die alten Köpfe nicht hineinbekommt, die in einer Welt leben, die nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, was man nicht wahrhaben will. NEUZEIT - etwas, was...
juergen mueller:
Eine lebendige Gesellschaft. Wen meint man politisch damit? Es läuft vieles unter Interventionen für den Umweltschutz und wird politisch groß hervorgehoben. Im Endeffekt handelt es sich hier um Peanuts, die man politisch für sich ausschlachtet u. damit der Bevölkerung Sand in die Augen streut. Das...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen