Es geht wieder rund für TKL Motorsport aus Kettig/Koblenz

„Wir haben eine sehr starke Mannschaft"

Teilnahme an diversen Rennen der VLN-Langstreckenmeisterschaft und am 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring

„Wir haben eine
sehr starke Mannschaft"

Teamchef Marc Klöppel (r.) im Gespräch mit Josef „Sepp“ Haider (Rallyelegende). Er ist der Manager von Audi Race Expierience und arbeitet mit Klöppel zusammen.Foto: DEB

20.03.2015 - 14:00

Kettig. Das Kettiger Team TKL Motorsport greift auch in der Saison 2015 wieder in die VLN-Langstreckenmeisterschaft, bestehend aus der über 24 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring Grand Prix Strecke und der berühmten Nürburgring Nordschleife, ein. Außerdem steht ein Start beim größten Autorennen der Welt, dem 24-Stunden-Rennen in der Eifel, auf dem Programm. Mit zwei Audi R8 LMS Ultra geht es um wichtige Erfolge in der GT3 Kategorie der PS-stärksten Boliden in der bekanntesten Breitensportserie im Motorsport. Der Kalender 2015 umfaßt wie gewohnt zehn Rennen, von denen neun über die Distanz von vier Stunden gehen, ein Rennen dann über sechs Stunden. In der 39. Saison der Langstreckenmeisterschaft und dem einzigartigen Mythus der Nürburgring-Nordschleife wollen sich auch das Kettiger Team um Teamchef Marc Klöppel wieder der Herausforderung stellen und um gute Ergebnisse kämpfen. Dazu der Teamchef: “Wir werden auf jeden Fall das 40. DMV-4-Stunden-Rennen am 25. April, die 46. Adenauer ADAC-Rundstrecken-Trophy am 4. Juli, das Opel-6-Stunden-ADACRuhr-Pokalrennen am 5. September und den 47. ADAC-Barbarossapreis des MSC Sinzig am 3. Oktober fahren. Dazu kommen das Qualifikationsrennen für das 24 Stundenrennen und der Höhepunkt der Saison, eben das 24-Stunden-Rennen vom 14. bis 17. Mai. Unsere Fahrzeuge sind in der Technik gleich wie im letzten Jahr und von der Balance of Performance fix. Bis einschließlich des 24-Stunden- Rennens haben wir eine rein chinesische Pilotenbesetzung in einem unserer Audi R8, mit der wir schon im letzten Jahr begonnen haben und gute Erfahrungen gemacht haben.


Es sind drei Fahrer aus dem chinesischen Audi-R8- Cup, einer heiß umkämpften Serie, der Mentor der drei ist der ehemalige Formel 1-Pilot Alex Yoong, der dann auch mit ihnen das 24-Stunden-Rennen bestreitet. Das zweite Auto ist in diesem Jahr erstmals ein reines Kundenfahrzeug ohne Profibesetzung mit einer sehr starken Amateurbesetzung mit den Piloten Niki Mayer-Mellenhof, Rod Salmon ,Mike Olson und Ronnie Saurenmann. Rod Salmon hat viel Erfahrung auf dem Auto, denn er fährt in seiner Heimat Australien GT-Rennen und auch Olson ist Semiprofi und kennt den R8 gut. Somit ist es eine sehr starke Mannschaft.“ Das erste Rennen der VLN-Langstreckenmeisterschaft findet mit der 61. ADAC-Westfalenfahrt am 28. März statt, bevor dann das Team TKL aus Kettig in das Geschehen in der „Grünen Hölle“ eingreifen wird.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Wambach- und Kapuzinerstraße und Ehrenbreitstein

Lose Fahrbahnplatten erneuert

Ehrenbreitstein. Auf Initiative von SPD-Ratsmitglied Marion Mühlbauer hat der städtische Servicebetrieb nach langen Verzögerungen in Teilbereichen die losen Plattenbeläge der Wambachstraße und der Kapuzinerstraße erneuert. Hier wurden jetzt die Gefahrenstellen, die leider noch in vielen Straßenbereichen von Ehrenbreitstein vorhanden sind, fachgerecht beseitigt. mehr...

Erste digitale Live-Führung im Roentgen-Museum Neuwied

Einblick in die August Friedrich Siegert-Ausstellung

Neuwied. Bis zum 29. August 2021 befindet sich im Roentgen-Museum Neuwied die Sonderausstellung „August Friedrich Siegert (1820-1883) – Die kleine Welt in der großen“. Präsentiert werden rund 50 Kunstwerke des in Neuwied geborenen, später in Düsseldorf lebenden Malers und Akademie-Professors August Friedrich Siegert. Bedingt durch die Corona-Pandemie war die Ausstellung bisher noch nicht öffentlich zugängig. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
559 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Rainer Rütsch:
Die Stadt Bad Neuenahr könnte sich noch wesentlich mehr für die Umwelt einsetzen, wenn die Innenstadt mit Kurgartenstrasse endlich ohne Autos wäre. Alle außerhalb ins kommende neue Parkhaus…...
K. Schmidt:
"Es treten ab übermorgen, also Donnerstag, 13. Mai, 0 Uhr, die Corona-Schutzmaßnahmen der sogenannten „Bundesnotbremse“ außer Kraft .... Stattdessen gelten die Regelungen der dann gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die uns derzeit noch nicht vorliegen. Die Kreisverwaltung...
Gabriele Friedrich:
Eine rostige Machete: Fazit: wie der Herr, so’s Gescherr. Da hat einer den Knall nicht gehört. ...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen