BLICK aktuell - Wirtschaft

wirtschaft

Glees. Das Team vom Campingplatz am Laacher See ist froh, wieder Besucher zum Schwimmen willkommen heißen zu dürfen. Nach einer gemeinsamen Begehung des Platzes und der Vorstellung des Hygienekonzeptes... mehr...

Anzeige

- Anzeige -„Deutscher Rotweinpreis“ und „Siegerwein“ für die WG Mayschoß-Altenahr

Gleich mehrfach Grund zu großer Freude

Mayschoß. In den letzten Wochen gab es gleich mehrfach Grund zu großer Freude bei der WG Mayschoß-Altenahr. Aus zwei sehr renommierten Wettbewerben konnte man als Sieger mit seinen Weinen hervorgehen und die Ernte 2020 konnte erfolgreich abgeschlossen werden: mehr...

Johanniter Bad Breisig

Neue Leitung im Amt

Bad Breisig. Daniela Abel wird ab sofort die neue Pflegedienstleitung des Ambulanten Pflegedienstes der Johanniter in Bad Breisig. Bisher war Daniela Abel als Stellvertretung der bisherigen Leitung tätig, die das Unternehmen verlassen hat und sich künftig neuen beruflichen Herausforderungen stellt. Abel hat sich viel vorgenommen: Ihre neue Leitungsaufgabe sieht die fachliche Führung der aktuell rund 20 Mitarbeitenden sowie die Betreuung und Begleitung der Klienten vor. mehr...

- Anzeige -Weihnachtsfreude verschenken, die wirklich ankommt! 26.Oktober - 26.November 2020

Weihnachtspäckchen für Kinder in Not

Region. Na, schon in Weihnachtsstimmung? Spekulatius und Schoko-Weihnachtsmänner in den Geschäften verkünden bereits die frohe Botschaft. Doch bevor der schillernde Kaufrausch über uns hereinbricht, möchten wir an Kinder und Jugendliche denken, die ohne unsere Zuwendung an Weihnachten kein liebevoll geschnürtes Päckchen erwarten können. mehr...

-Anzeige-Zahnzentrum Bad Breisig eröffnet

Praxisneugründung direkt an der B9

Bad Breisig. Bald ist es soweit, das Zahnzentrum Bad Breisig startet zum 1. November 2020. Erreichbar ist das Team rund um Zahnarzt Yannik Bohn bereits telefonisch und online. Die Praxis befindet sich gut erreichbar direkt an der B9 mit ausreichend Parkplätzen, in direkter Nähe zum Bahnhof und zur Fähre. mehr...

 

- Anzeige -KLB Klimaleichtblock GmbH

Auf digitalem Wege zu Bims

Andernach. Bauen mit Bims: Wer sich dazu als Fachmann digital auf aktuellem Stand halten wollte, schaute bislang zumeist in die Röhre. Es gab einfach zu wenig Angebote – insbesondere von Seiten der Leichtbeton-Hersteller. Hier möchte Branchenprimus KLB Klimaleichtblock (Andernach) nun Abhilfe schaffen: Mit einem für Architekten, Bauunternehmer, Fachplaner und Baustoffhändler optimierten Newsletter... mehr...

- Anzeige -Telefonaktion im St. Nikolaus-Stiftshospital

Infos zu Herzschwäche und anderen Herzerkrankungen

Andernach. Im Mittelpunkt der diesjährigen bundesweiten Herzwochen steht das Motto „Volkskrankheit Herzschwäche“. Das St. Nikolaus-Stiftshospital in Andernach beteiligt sich mit einer Telefonaktion. Am Dienstag, 3. November können Patienten, Angehörige und Interessenten zwischen 17 und 19 Uhr mit den führenden Kardiologen des Krankenhauses sprechen. Die Aktion steht unter Leitung des Chefarztes Dr.... mehr...

- Anzeige -Westenergie treibt als Partner der Kommunen die Energiewende in Rheinland-Pfalz voran

MdB Peter Bleser besucht Regionalzentrum Rauschermühle in Saffig

Saffig. Über das Erreichen der deutschen Klimaziele, die Zukunft der Energieversorgung in Rheinland-Pfalz und das Energiewende-Projekt Schwarmspeicher Cochem-Zell haben sich Peter Bleser, Mitglied des Deutschen Bundestages sowie des Ausschusses für Wirtschaft und Energie, und Katherina Reiche, Vorstandsvorsitzende der Westenergie AG, heute ausgetauscht. Während Peter Blesers Besuch im Regionalzentrum... mehr...

- Anzeige -„Schlachtfest“ im Andernacher Jägerhof

„Hier kocht der Chef noch selbst“

Andernach. Der Herbst ist da und so startete der Andernacher Jägerhof sein traditionelles Schlachtfest. „Hier kocht der Chef noch selbst“ - könnte man sagen, denn Ralf Anschau verwöhnt mit seinem Team die zahlreichen Gäste. Die deftigen Speisen wie „Pfälzische Leberknödel“, „Schlachtfestplatte“, „Rinderleber“ und vieles mehr, können noch bis zum 8. November 2020 gekostet werden. Also nichts wie hin zum traditionellen Schlachtfest im Andernacher Jägerhof! mehr...

Lesen Sie jetzt:
Umfrage

Halloween steht vor der Tür ... wie bereitet ihr euch auf die gruseligste Nacht des Jahres vor?

Da die Party dieses Jahr ausfallen muss, stricke ich schon an ein paar fiesen Überraschungen für meine Nachbarn.
Wie jedes Jahr: Ich werfe mir mein Hexen/Dämon/Vampir-Kostüm über und ziehe von Haus zu Haus.
Gar nicht. Wofür brauchen wir Halloween, wenn wir Karneval haben?
Ich freue mich schon auf den Besuch der kleinen Monster und habe kiloweise Süßigkeiten besorgt.
Oh. Stimmt - ihr erinnert mich daran, dass ich am 31. die Rolläden runter mache und das Licht auslasse.
So richtig kann ich mich für Totenköpfe und Kunstblut nicht begeistern ... ich freue mich auf Kugeln, Glocken und Sterne.
zusteller gesucht
Kommentare
juergen mueller:
Corona in China - viele offene Fragen.Ihre Schlussfolgerung ist mehr als schädlich u.nicht nachahmenswert.China ist ein Überwachungs- u.Polizeistaat.Die Angst in China vor einem Neu-Ausbruch ist groß,Bewohner dürfen bestimmte Gebiete nicht verlassen.Das gleiche gilt für Japan.Woher Sie ihren (falschen) Optimismus nehmen,bleibt Ihnen überlassen.Ihre Verharmlosung ist kontraproduktiv u.schlägt sich in einem Egoismus nieder,der unsere Gesellschaft immer mehr auszeichnet.Politisch verordnete Maßnahmen u.Einschränkungen sind nicht das Allheilmittel,sondern ein Versuch,etwas in den Griff zu bekommen,mit dem man es bisher noch nie zu tun hatte,dem man im wahrsten Sinne des Wortes fast hilflos gegenübersteht.Anstatt Klugscheißerei zu betreiben u.andere Länder als beispielhaft zu zitieren,sollten Sie sich auf das konzentrieren u.akzeptieren,was bei UNS von Nöten ist.Akzeptieren SIE,Herr Schmidt,dass wir uns hier in Deutschland befinden,halten SIE sich an verordnete Maßnahmen oder reisen SIE aus
S. Schmidt:
Die Indizien dafür, dass ein Lockdown mehr schadet, als dass er zum Guten wendet, sie mehren sich. Die neueste Studie dazu aus Japan, Hibino et al. (2020), zeigt, dass ein Lockdown nicht nur überflüssig, sondern schädlich ist. In Japan gab es zu keinem Zeitpunkt einen Lockdown. D.h. Arbeitsplätze blieben geöffnet, ÖPNV wie eh und je, keine Einschränkung des sozialen Lebens, Restaurants, Fitness-Studios etc. blieben geöffnet, das öffentliche Leben hat in diesem Jahr in Japan weitgehend ungestört von SARS-CoV-2 funktioniert. Als Ergebnis bleibt festzuhalten, das seit Beginn der Pandemie 96.534 Japaner positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. 1.711 Japaner sind an COVID-19 verstorben und Japan hat ca. 126 Millionen Einwohner!
Gabriele Friedrich:
In Deutschland gibt es zumindest derzeit keinen Grund zum feiern. Es ist mir unbegreiflich, das die Leute nicht die Zeit nutzen um zu Hause mal was zu machen. Es gibt so viel zu tun ...packt es an und bleibt daheim. Egoismus schlägt irgendwann zurück, wenn die Feiernasen selber dran kommen und krank werden.
Antje Schulz:
Es ist nunmal so, daß die Dauermisere der AfD Rheinland-Pfalz und das elende Bild, das sie abgibt, viele Gesichter hat. Allen voran die Gesichter der Herren Michael Frisch, Jan Bollinger und Andreas Bleck. Nicht zu vergessen auch Joachim Paul, Justin Cedric Salka und Damian Lohr.
Karsten Kocher:
Auch beim Leserkommentar von Harald Zobel muß man erwähnen, daß Herr Zobel ein Funktionär aus dem AfD-Kreisverband Neuwied ist und zum engen Umfeld von Bollinger und Bleck gehört. Es ist erwartbar, daß Zobel nur Lobeshymnen auf Bollinger und Bleck schwingt.
Harald Zobel:
Gute Ideen und Lösungsvorschläge, die in der Pandemie dienlich wären, interessieren viele Menschen nicht. Auch nicht wenn es um Kinder geht. Die physischen und psychischen Spätfolgen, die unsere Kinder durch das Tragen einer "Schutzmaske" erleiden, sind noch garnicht abschätzbar. Die Kritiker des Kommentars von Herrn Dr. Bollinger, glänzen vor allem durch Desinteresse und Halbwissen. Sie leisten hier keinen positiven Beitrag. Es geht wie immer nur um das diskreditieren der AfD, aufgebaut auf abgedroschenen Phrasen. Herr Dr. Bollinger und Herr Bleck sind hervorragende Politiker in Kommunal-, Landes-, und Bundespolitik. Sie interessieren sich noch für die Probleme der Bevölkerung. Was die Politiker der anderen Parteien in den letzten Jahren mit oder ohne "Abschluss" zustande gebracht haben, liest sich wie ein "Schwarzbuch der Politik" !
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service