VfR Waldorf

Vereinszeitung

Vereinszeitung

Das neue VfR-Vereinsmagazin kommt in jeden Haushalt. Foto: privatr

04.08.2015 - 08:57

Waldorf. Einige hatten es noch gar nicht gemerkt, andere sind sehr positiv überrascht, Insider freuen sich gebannt auf die neuen Ausgaben des VfR-Vereinsmagazins, welche freitags den Weg in jeden Briefkasten in Waldorf gefunden hatten. Das Magazin versorgt Waldorf mit Informationen rund um den VfR, Hintergründe werden belichtet, der große Stellenwert der Jugendarbeit wird aufgezeigt. Alle bisher erfolgten Rückmeldungen waren durch die Bank positiv. Die aufmunternden Worte erhöhen die notwendige Motivation, dass das Magazin auch über die Testphase hinaus angeboten werden kann. Wer die Ausgabe gelesen hat, wird die freudige Nachricht über einen Rasenplatz auf dem Sportgelände wahrgenommen haben. Darauf angesprochen teilte der Vorstand mit, dass es sich um ein mehrjähriges Zuschuss-Verfahren handelt, um die großen Summen, die der Um- oder Weiterbau mit sich bringen wird, bewerkstelligen zu können. Zudem entwickelt der Verein derzeit ein Konzept, im kommenden Jahr das Sportgelände um einen, in der Region rar zu findenden, Beach-Volleyball-Platz zu erweitern. Ein Basketball-Halbfeld soll dabei ebenfalls integriert werden. Alle Maßnahmen zielen darauf ab, den Standort Waldorf auch für junge Familien attraktiver zu machen, was auch dabei helfen soll, dem demografischen Wandel entgegenzuwirken. Wie alle lesen konnten, bietet der VfR bietet nicht nur Fußball und die Bereiche im Breitensport, wie Zumba, Gymnastik oder Badminton an, seit vorletztem Wochenende befinden sich im Angebot auch „Kaffee und Kuchen“ zum Spiel. Wer den Weg zum Sportgelände „auf der Heide“ nicht bewältigen kann oder möchte, wird ganz einfach zu Hause abgeholt. Ein paar muntere Wanderer hatten schon mitgeteilt, dass sie den Rückweg ins Dorf zu einem Spaziergang nutzen werden. Der neue kostenlose Service des VfR bietet aber auch den Rückweg bis nach Hause an. Ziel ist es, den Sportplatz ans Dorfgeschehen anzubinden und es somit jedem Einwohner Waldorfs, egal ob jung oder alt, zu ermöglichen, den Spielbetrieb wahrzunehmen. Allen wird somit Gelegenheit geboten, einfach mal raus zu gehen und im schattigen Plätzchen draußen oder im Gastrobereich drinnen, bei Speis` und Trank die Gemütlichkeit und Gemeinschaft des Vereins kennenzulernen und alte Bekannte wieder zu treffen. Interessierte können sich beim 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Brenner, Tel. 8 08 57 28 oder (01 71) 5 58 68 58 melden oder wer modern sein möchte, per E-Mail an fahrservice@vfr-waldorf.de. Des Weiteren freut sich der Verein über die geglückte und ausgeprägte Integration der Neubürger. Nach Verfahrensfreigabe durch die FIFA konnte Mohammed Aljassem seinen Spielpass erhalten, für einige weitere sind die Anträge in Vorbereitung. Der Beantragungsprozess bedarf ein Vielerlei an Information, die zumeist nur mithilfe von einem Übersetzer erbracht werden können.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Bendorf

Bendorf. Vom 2. bis 4. Dezember verwandelt sich die Bendorfer Innenstadt beim Weihnachtsmarkt endlich wieder in ein vorweihnachtliches Genuss- und Erlebnisparadies. Nach zweijähriger Corona-Pause laden in diesem Jahr rund 100 Marktstände mit einem hochwertigen Sortiment zum vorweihnachtlichen Einkauf. Impressionen von der Markteröffnung am Freitagabend sehen Sie in unserer Bildergalerie. mehr...

Anzeige
 

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Ahrweiler 2022

Ahrweiler. Auch in Ahrweiler steht endlich wieder alles im Zeichen vorweihnachtlicher Stimmung. Nach einer Zwangspause durch Corona und Flut laden jetzt wieder Glühwein, Crepes und Flammkuchen auf den Marktplatz. Wir haben einige Impressionen vom Eröffnungsabend für Euch zusammengestellt. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
K. Schmidt:
Ja, diese Verlängerung ist notwendig und sinnvoll. Dass sich diverse politische Köpfe des Ahrtals darüber erfreut äußern, nachvollziehbar. In all der Euphorie muss man sich aber noch mal genau anschauen, was da eigentlich verlängert wurde: Es geht hier nur um eine praktisch seitens des Bundes beliebig...
Service