Feier zu 50 Jahre Arbeiterwohlfahrt Mülheim-Kärlich.

Festwochenende voller Höhepunkte

20.06.2024 - 08:31

Mülheim-Kärlich. Am vergangenen Wochenende feierte der AWO-Ortsverein Mülheim-Kärlich sein 50-jähriges Bestehen. Der Verein wurde 1974 von zehn Männern und zwei Frauen gegründet. Zum ersten Vorsitzenden wurde Jürgen Glahé gewählt, dem 1984 Helmut Koch folgte. Dieser führte den Verein bis 2016. Seit 2016 leitet Werner Macher den Ortsverein. Bei dieser Mitgliederversammlung wurde Helmut Koch auch zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Bei der Veranstaltung, die am Samstag mit der 10. Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Skat begann. An der über 90 Skatspieler teilnahmen.

Am Sonntag wurde 50 Jahre AWO Mülheim-Kärlich gefeiert. Der Vorsitzende und Martina Niepagen führten durch das Programm.

Nach der Begrüßung und Grußworten von Vertretern der Stadt Mülheim-Kärlich, Verbandsgemeinde Weißenthurm, Kreis Mayen-Koblenz, Bundestag. Und der AWO des Kreis- und Bezirksverbandes Rheinland.

Eröffnet wurde das Programm mit einem Solotanz von Alina Schneider von den Mülheimer Möhnen. Es folgen De Köbes von Griefroth - Volker Passow (MKG) Lina Keas von der MKG mit ihrem Solotanz und als Höhepunkt der Auftritt von Willi und Ernst.

Zwischen den Auftritten wurden 30 Mitglieder für 10, 15, 25, 30 und 40 Jahre geehrt. Hier besonders die Familie Haide und Jürgen Glahé, die leider im Urlaub waren. Und Helmut Koch, der krankheitsbedingt nicht an der Ehrung teilnehmen konnte. Diese drei Mitglieder sind bereits 50 Jahre in der AWO.BA

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Musiktage am Rhein

Tägliche Konzerte

Region. Eine Reihe hochkarätiger Konzerte an historisch bedeutsamen Orten entlang des Rheins und doch mehr als ein Musikfestival: Das kammermusikalische Sommercamp „Musiktage am Rhein“ versammelt auch in diesem Jahr wieder rund 70 junge Ausnahmetalente aus der ganzen Welt in der Landesmusikakademie in Engers. mehr...

Auf den Spuren des Heiligen Martin

Neuwied. Die Initiativgruppe www.martinsweg-am-mittelrhein.de im Pastoralen Raum Neuwied lädt alle Interessierten zu einer Fahrt auf den Spuren von Martin von Tours ein. Reisedatum ist vom 7. bis 12. Oktober. Nähere Informationen und Anmeldung gibt es unter http://www.martinsweg-am-mittelrhein.de/veranstaltungen/die-reise-nach-tours. mehr...

Event+
 

Herren-Rheinlandliga 2024/25

SG Vordereifel und SG Hochwald bestreiten offizielles Saisoneröffnungsspiel

Laubach. Nach der letztjährigen Eröffnung bei den Eisbachtaler Sportfreunden in Nentershausen, die später als Meister die Saison beenden sollten, bestreiten in diesem Jahr der Aufsteiger SG Vordereifel und die SG Hochwald das offizielle Rheinlandliga-Eröffnungsspiel in Laubach. Rund um diese spannende Begegnung plant der FVR gemeinsam mit der gastgebenden SG Vordereifel ein attraktives Rahmenprogramm. mehr...

Stadtbauamt hat seit Mitte Mai wieder 126 bunte und bienenfreundliche Pflanzkübel aufgestellt

Neuwied blüht auf

Neuwied. Wo Blumen blühen, da lächelt die Welt: Würde Ralph Waldo Emerson – der amerikanische Schriftsteller und Philosoph, dem dieses Zitat zugeschrieben wird – durch Neuwied gehen, bekäme er das Lächeln wohl gar nicht mehr aus dem Gesicht. Denn in der Deichstadt ist in den vergangenen Wochen eine echte Blumenpracht erblüht. Wie Marcus Theobald als zuständiger Mitarbeiter des Stadtbauamtes mitteilt,... mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Randalierer sorgt für Polizeieinsatz

Möbel und Gegenstände aus der Wohnung geworfen

Randalierer sorgt für Polizeieinsatz

Bad Hönningen. Am Dienstagmorgen wurde die Polizei in Linz über eine randalierende Person in der Bahnhofstraße informiert. Nach Angaben des Mitteilers werfe ein Mann Möbel und Gegenstände aus seiner Wohnung auf die Straße. mehr...

Undichter Tank und Fahrzeugboden weggerostet

Verkehrsunsicheres Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen

Undichter Tank und Fahrzeugboden weggerostet

Hachenburg. Am Dienstag, dem 23. Juli 2024, gegen 9.30 Uhr konnte durch die Polizei Hachenburg ein augenscheinlich verkehrsunsicherer, südosteuropäischer Sprinter festgestellt werden. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnte eruiert werden, dass es sich um ein Schrottsammler-Fzg. mehr...

Grüne in Linz laden zu einer Lesund ein

„Tod in Zeeland“

Linz. Die Grünen in Linz laden am Donnerstag, 5. September, wieder in die Kaffeerösterei LeNoKo in der Rheinstraße 27 in Linz ein: Carla Capellmann, eine Autorin aus Königswinter, liest aus ihrem Kriminalroman „Tod im Zeeland“. mehr...

Bündnis 90/Grüne im neuen Stadtrat

Bündnis 90/Grüne im neuen Stadtrat

Remagen. Der neuen Fraktion von Bündnis90/ Die Grünen im Stadtrat Remagen gehören Frank Bliss, Antonio Lopez, Tim Schäfer, Fokje Schreurs sowie Iris Loosen und Bettina Fellmer als wiedergewählte Sprecherinnen an. mehr...

Überraschender neunter Platz

SG Mittelrheinvolleys Neuwied-Andernach

Überraschender neunter Platz

Neuwied. Einen guten und nicht zu erwartenden neunten Platz belegte Jugendspielerin Lola Ebner, SG Mittelrheinvolleys Neuwied-Andernach, zusammen mit ihrer Partnerin Lilly Brock bei den Deutschen-Beachvolleyballmeisterschaften U18, die in Barby (Sachsen-Anhalt) ausgetragen wurden. mehr...

Dauerbrenner mit 22 Jahren

Litvinov bleibt beim EHC Neuwied

Dauerbrenner mit 22 Jahren

Neuwied. Insgesamt 43 Liga- und Play-off-Spiele in der erfolgreichen Saison 2023/24 waren eine kraftraubende Nummer für den EHC Neuwied. Kirill Litvinov stand dabei immer auf den Spielbericht. 32 Partien... mehr...

Wieder mit vier Mannschaften zur Team-DM

LG Rhein-Wied

Wieder mit vier Mannschaften zur Team-DM

Region. Der Erfolg vor einem Jahr war bereits etwas Besonderes, dieses leichtathletische Kunststück wiederholt zu haben, noch höher zu bewerten. Die LG Rhein-Wied hat sich wie bereits 2023 mit vier Mannschaften für die Deutsche Team-DM Jugend qualifiziert. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
JoMüller:
lustig...

Zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt

Rainer Lachmann:
Da habt ihr ja wieder schön nen Zettel für die Presse in die Kamera gehalten. Man feiert sich im Vorraus, ganz grosse Klasse! Sowas kommt immer gut an bei den Leuten! Ja, das war Sarkasmus....
Guido Krause:
@Adam: Auf die Pension freut sich die junge Frau bestimmt schon nach 47 Dienstjahren und einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 41 Std !!! …diese achso generösen Arbeitsbedingungen stehen übrigens jedem offen…...
M. Pilz :
Finde keine Worte. ...
Amir Samed:
Die Medien sind voller Berichte über Messertaten, sexuelle Gewalt, Gewalttaten allgemein, Belästigungen und Beleidigungen. Die Menschen sind verunsichert, nicht nur Parkhäusern. Es ist die Frucht jahrelanger Untätigkeit in Sachen Grenzschutz und innere Sicherheit durch eine ideologisierte Politik....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service