Fanclub „Vulkan-Borussen-2012“

Fünfjähriges Bestehen gefeiert

13.06.2017 - 09:46

Wassenach. Kürzlich trafen sich zahlreiche Mitglieder vom Borussia Mönchengladbach Fanclub „Vulkan-Borussen-2012“ mit ihren Partnern und feierten nicht nur das jährliche Sommerfest, sondern auch das fünfjährige Bestehen des Clubs.


2012 gründete man in der damaligen Sportsbar Freestyle in Wassenach, noch in der Euphorie des Last Minute-Klassenerhalts in der Saison davor und nun das Erreichen der Champions League, einen neuen regionalen Fanclub, mit zunächst 21 Mitgliedern.

Daraus entwickelte sich schnell eine Erfolgsgeschichte. Durch eine Vielzahl von gemeinsamen Bustouren ins heimische Borussen-Stadion oder durch Reisen innerhalb Europa in der CL und EL, wuchs der Zusammenhalt der Mitglieder.

Auch die Profispieler-Besuche von Marc-André ter Stegen, Ibrahima Traoré und Thorgan Hazard machten den Club in der Wahrnehmung interessant. So stieg die Mitgliederzahl auf aktuell 125 an. Seit einigen Jahren pflegt man auch eine Fanfreundschaft zum benachbarten Fanclub „Vulkan-Brut“ aus Mendig. Die clubinternen Feierlichkeiten im Winter und im Sommer sind immer ein Highlight für die Mitglieder und deren Partner.

Nun feierte man das fünfjährige Bestehen in der Almhütte neben dem Parkhotel in Andernach in entsprechender Kleidung, nämlich in bayrischer Tracht, kombiniert mit dem Borussen-Trikot. Der obligatorische Fassanstich durfte genauso wenig fehlen, wie die bayrischen Schmankerl. Es wurde ein geselliger und langer Abend. Man sang viele bekannte Lieder aus dem Stadion und leerte so manchen Maßkrug über den Durst hinaus. Auch wenn die abgelaufene Saison der Lieblingsmannschaft eher durchwachsen war, so kann sich die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach auch in Zukunft auf die Unterstützung der Vulkan-Borussen-2012 verlassen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Eine Aktion des Koblenzer Hospizvereins e.V.

Trommelnd ganz nah am Leben

Koblenz. „Heute sind wir ganz bewusst laut“, so Geschäftsführerin Ina Rohlandt in ihrem Grußwort auf dem Jesuitenplatz. „Denn wir trommeln für unser Anliegen: Würdevoll leben bis zuletzt. Menschen, die uns brauchen, sollen wissen, dass es uns gibt.“ mehr...

Die Stadt Koblenz informiert:

Wasserspielplatz ist frei gegeben

Koblenz. Gute Nachricht für alle Kinder: Der Wasserspielplatz wurde wieder in Betrieb genommen. Viele Stunden Reinigung durch die Brunnenkolonne des Eigenbetriebs Grünflächen- und Bestattungswesen haben sich somit gelohnt. In den Wasserproben konnte keine bakterielle Verunreinigung nach dem Hochwasser gefunden werden. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Sommerzeit ist Grillzeit: Was kommt bei Euch auf den Rost?

Traditionell Steaks und Bratwurst.
Leicht muss es sein: Fisch und Gemüse
Hauptsache vegetarisch / vegan.
Alles was schmeckt!
610 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Mareike Noll:
Cutie ;)...

Fluthilfe-Portale für von Betroffene

Gertrud Schop:
Schade, die Telefonnummer war jetzt über 14 Tage richtig und wichtig, da wäre eine automatische Rufumleitung sicher nicht ganz verkehrt gewesen. ...

THW baut Brücken im Unwettergebiet

Monika d.:
Gert Kamphausen, wenn das zurzeit ihre größte Problem ist, dann müssen Sie sich glücklich schätzen. Außerdem was Werbung angeht da haben sie was total durcheinander gebracht....
Gabriele Friedrich:
Herr Kamphausen, die Erwähnung des THW ist keine Werbung sondern ein Lob und eine Anerkennung für die Leistung. Ohne diese Organisation wäre die Lage noch schlechter, als sie schon ist und das THW ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft und ebenso für Einsätze im Ausland. Die allergrößte Hochachtung...
Beate J.:
Ehe Herr Kamphausen sich hier wichtig macht, sollte er zuerst mal die deutsche Rechtschreibung und Interpunktion beherrschen. Was das THW als erforderlich ansieht, wird es schon selbst wissen. Beate J....
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen