AWO Kreisverband Neuwied

Landesbehindertenbeauftragter Matthias Rösch besuchte AWO Arbeit in Neuwied

Inklusion ermöglicht Menschen mit Beeinträchtigungen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben – Vertreter von Kreis und Stadt gehörten auch zu der Besuchergruppe

12.11.2018 - 09:43

Neuwied. Im Rahmen der Besuche bei heimischen Inklusionsunternehmen besuchten der Landesbehindertenbeauftragte Matthias Rösch und Uli Schmitt vom rheinland-pfälzischen Sozialministerium die AWO Arbeit in Neuwied.

Die AWO Arbeit ist eine Abteilung des AWO Kreisverbands Neuwied und hat sich die Integration von beeinträchtigten, schwerbehinderten und Menschen mit Arbeitsmarkthemmnissen zur Aufgabe gemacht. Die dort beschäftigten schwerbehinderten Menschen werden in die Lage versetzt, grundsätzlich den Anforderungen des ersten Arbeitsmarktes zu genügen. Das im Neuwieder Industriegebiet angesiedelte Unternehmen beschäftigt aktuell über 30 Menschen in den Arbeitsbereichen Garten- und Landschaftspflege, Hausmeisterservice, Rollservice (für Mülltonnen) und Verkauf von Gebrauchtem.

Neben dem Einsatz in den verschiedenen Gewerken werden den Mitarbeitern Fort- und Weiterbildungsangebote gemacht. Einigen Beschäftigten wurde der Erwerb des Führerscheins finanziert, anderen die Weiterbildung zu bestimmten Fachkräften oder nützliche Qualifikationen ermöglicht.

Wie die Bereichsleiterin Karin Nemes bei dem Besuch erklärte, beabsichtigt die AWO Arbeit weitere schwerbehinderte Menschen einzustellen um ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben durch Beschäftigung und somit Inklusion zu ermöglichen.

Die AWO Arbeit versteht den aus dem Lateinischen abgeleiteten Begriff „Inklusion“ als Forderung nach sozialer und gesellschaftlicher Akzeptanz aller Menschen, unabhängig von ihrer Besonderheit oder möglichen Beeinträchtigung.

Grundlage der Inklusionsbemühungen der AWO ist die UN-Behindertenrechtskonvention von 2006. Ziel der hier geforderten Inklusion ist die Möglichkeit eines jeden Menschen, in vollem Umfang am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

Das Inklusionsunternehmen AWO Arbeit versucht, diese Teilhabe durch adäquate Beschäftigungsverhältnisse zu ermöglichen.

Zusammen mit den übrigen Besuchsteilnehmern, dem Beigeordneten des Landkreises Michael Mahlert, dem Neuwieder Bürgermeister Michael Mang, der Kreissozialamtsleiterin Agnes Ulrich, der Behindertenbeauftragten des Landkreises Carina Breßler sowie dem Geschäftsführer des Jobcenters Neuwied, Manfred Plag, konnte sich der Landesbehindertenbeauftragte von der innovativen Arbeit des Integrationsunternehmens überzeugen. AWO Kreisgeschäftsführer Rainer Litz versprach den beiden Vertretern des Landesministeriums, sich an einer gemeinsam angedachten Veranstaltung zur Information heimischer Betriebe über die Möglichkeiten der Beschäftigung schwerbehinderter Menschen zu beteiligen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

TV06 bei der Vor-Tour der Hoffnung

Bad Neuenahr. Erneut war der TV06 Bad Neuenahr bei einer Veranstaltung im Ahrtal dabei. Mit Freude und großem Engagement unterstützten zahlreiche Vereinsmitglieder das Cycling-Event. Die Fahrer wurden vor, während und nach ihrem zweistündigen Sportprogramm mit Getränken, Obst und weiteren Leckereien versorgt. mehr...

VG Brohltal startet Politprojekt

Brohltal. Die Verbandsgemeinde Brohltal hat zur Sicherung der Fachkräfte ein Pilotprojekt gestartet. In Zusammenarbeit mit Günter Burzywoda wird ein halbtägiger Resilienz-Workshop angeboten. Dabei lernen die Teilnehmer ausgewählte Techniken und Methoden, um schwierige Situationen im beruflichen Alltag ruhig, souverän und nachhaltig gesund zu meistern und nachhaltig leistungsfähig zu bleiben. mehr...

Event+
 

Über 300 Sportler aktiv für den guten Zweck

Bad Neuenahr. Auch in diesem Jahr kamen am 13.07. wieder zahlreich Sportler aus Nah und Fern ins Ahrtal, um für krebskranke und hilfsbedürftige Kinder und betroffenen Familien beim Spinning-Marathon in Bad Neuenahr in die Pedale zu treten. mehr...

Kreisstraße 82 bis zum 23. August gesperrt

Neustadt/Neschen. Wegen der Sanierung des Brückenbauwerks unterhalb der Bundesautobahn 3, ist die Kreisstraße 82 bei Neustadt/Neschen noch bis 23. August 2024 komplett gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Koblenz-Güls: Ausgedehnter Wohnungsbrand

Die Feuerwehr Koblenz ist gerade im Einsatz.

Koblenz-Güls: Ausgedehnter Wohnungsbrand

Koblenz. Die Feuerwehr Koblenz befindet sich aktuell im Stadtteil Güls bei einem ausgedehnten Wohnungsbrand im Einsatz. Weitere Informationen sind momentan nicht bekannt. BA mehr...

Ersthelferin angefahren – Fahrer flüchtet

Schwerer Verkehrsunfall auf der B56 mit mehreren Verletzten: ein Fahrzeug überschlug sich

Ersthelferin angefahren – Fahrer flüchtet

Zülpich. Ein 23-jähriger Fahrzeugführer aus Zülpich befuhr am Donnerstag, 18. Juli 2024 gegen 15.15 Uhr mit seinem Pkw die Bundesstraße 56 von Zülpich kommend in Richtung Ülpenich, wie die Kreispolizeibehörde Euskirchen mitteilte. mehr...

In den Verwaltungsrat
der KfW gewählt

Bundestagsabgeordneter Dr. Thorsten Rudolph (SPD)

In den Verwaltungsrat der KfW gewählt

Koblenz. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eine der weltweit größten Förderbanken und nach der Bilanzsumme die drittgrößte deutsche Bank. Die Geschäftsführung der KfW wird vom Verwaltungsrat überwacht. mehr...

Kontrollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

An verschiedenen Stellen werden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt

Kontrollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler plant zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in den Kalenderwochen 30 und 31, vom 22. bis 28. Juli sowie vom 29. Juli bis 4. August, mobile Geschwindigkeitskontrollen. mehr...

Stefan Heinrich neuer Ortsbürgermeister

Stefan Heinrich neuer Ortsbürgermeister

Bruchhausen. Bei der konstituierenden Sitzung des Bruchhausener Ortsgemeinderates wurde der am 9. Juni neugewählte Stefan Heinrichs von seinem Vorgänger Markus Fischer ernannt, vereidigt und sodann in das Amt eingeführt. mehr...

Ein sehr erfolgreiches Debüt

U12 Mädchen-Team des BBV gewinnt erstes Spiel

Ein sehr erfolgreiches Debüt

Lahnstein. Im Rahmen des Land in Bewegung-Wochenendes bestritt das U12 Mädchen-Team des BBV ein Freundschaftsspiel gegen den Nachwuchs des BBC Horchheim. Im Winter gegründet, wollte das Team wissen, was inzwischen gelernt wurde. mehr...

Laufkurs für Einsteiger startet im August

„Von 0 auf 30 Minuten“

Koblenz. Meddy’s Lauf- und Walking-Treff Koblenz e.V. bietet einen neuen Laufkurs für Einsteiger an: Der Kurs findet vom 5. August bis 9. Oktober statt und dauert insgesamt zehn Wochen. Die Trainingseinheiten sind jeweils montags und mittwochs ab 18.30 Uhr. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Vera Buer:
Sehr gut und realistisch geschrieben! Danke. Weidetierbesitzer, also Praktiker, kennen das Problem schon seit langer Zeit. Theoretiker weigern sich, dieses zu akzeptieren. Der Wolf wird personifiziert und als „harmlos“ eingestuft, Weidetierhalter hingegen als unfähig eingestuft, ihre Tiere zu schützen....
Tatjana Hirsch:
Danke für diesen sehr wichtigen und aufklärenden Artikel! Ich werde ihn teilen!...
Yvette Grzymala:
Viel Glück, ein tolles Instrument!!!...
Helmut1954:
Super! Ich bin bereits an einem Knie operiert und super zufrieden. Sogar Bergwanderungen sind kein Problem. Für das zweite Knie komme ich sicher wieder! Beste Grüße an Dr. Gödel aus dem Allgäu...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service