Verein Rettet Nonnenwerth: „Schulträger verweigert weiterhin unabhängiges Gutachten“

Nonnenwerth: Keine Einigung beim Brandschutz in Sicht

Nonnenwerth: Keine Einigung beim Brandschutz in Sicht

Die Insel Nonnenwerth. Foto: Franziskus-Gymnasium Nonnenwerth.

25.01.2022 - 11:32

Rolandswerth. Der auf Druck des Vereins „Rettet Nonnenwerth e.V.“ am 24. Januar zustande gekommene Videocall zwischen dem durch den Verein mandatierten Brandschutz-Sachverständigen und dem Experten des Schulträgers hat, über einen fachlichen Austausch hinaus, nicht das gewünschte Ergebnis gebracht. Ziel des Termins war es, vom Schulträger endlich die seit Anfang November zugesagte Genehmigung zum Zugang zur Insel Nonnenwerth und dem Schulgebäude zu erhalten, um ein durch die Elternschaft finanziertes unabhängiges Brandschutzgutachten erstellen zu können. Leider verweigert der Schulträger den Zugang zur Insel weiterhin. Insofern ist auch nach diesem Termin - an dem zwar der Anwalt des Schulträgers ebenfalls teilnahm, ohne dass einem Mitglied des Vereins „Rettet Nonnenwerth e.V.“ eine Teilnahme ermöglicht wurde - immer noch unklar, warum der Schulträger seine Genehmigung zu einem unabhängigen Brandschutzgutachten weiterhin derart konsequent verweigert.


Pressemitteilung des

Vereins „Rettet Nonnenwerth e.V.“

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Umrüstung der Funkanlage auf Digitalfunk

Glockenbergtunnel in Koblenz muss gesperrt werden

Koblenz. Wegen der Umrüstung der Funkanlage von Analogfunk auf Digitalfunk muss der Glockenbergtunnel im Zuge der B 49 an der Pfaffendorfer Brücke in Koblenz voll gesperrt werden. Die Sperrung erfolgt im Zeitraum vom 30.05. bis 10.06.2022. Die Arbeiten werden jeweils in der Zeit von 20.00 Uhr bis 5.00 Uhr durchgeführt. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet. Der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. mehr...

Kurfürst-Salentin-Gymnasium Andernach

Schülerinnen und Schüler engagieren sich für Aquarien

Andernach. Fische als Teil einer Schulgemeinschaft? Am Kurfürst-Salentin-Gymnasium Andernach ist genau das der Fall. Hier gibt es seit vielen Jahren auf einem der zentralen Flure drei Aquarien, die die Blicke von SchülerInnen, LehrerInnen und auch die mancher Gäste auf sich ziehen. Aber soll es die Becken auch in Zukunft geben? Mit dieser Frage musste sich nicht nur die Arbeitsgemeinschaft Aquaristik,... mehr...

Caritas-Familienbüro startet Kooperation mit der Familienkasse Rheinland-Pfalz-Saarland

Gemeinsame Beratung zum Kinderzuschlag vor Ort

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Caritas-Familienbüro in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bahnhofstraße 5, startet die Kooperation mit der Familienkasse Rheinland-Pfalz-Saarland. Klaus Harmant von der Familienkasse und Margot Kürsten vom Caritas-Familienbüro bieten Familien, die von der Flut betroffen sind oder im Flutgebiet leben, gemeinsam Beratung zum Thema Kinderzuschlag an. Auch der Antrag auf Kinderzuschlag... mehr...

 
08.02.2022 08:49 Uhr
Bastian Müller

Die Kirche, etwas präzieser der Franziskanerordern, Angela-von-Cordier-Stiftunggenauier war im Glauben, einen guten Investor zu finden.

Zurück zum Thema: Warum behindert der Investor die Trägerübernahme.



05.02.2022 19:06 Uhr
Gabriele Friedrich

@Bastian Müller/ Übrigens, haben Sie ein Problem damit, meine Frage mal zu beantworten ?? Warum wollte die kath. Kirche die Insel und somit die Schule nicht selbst behalten ? Pleite kann die Kirche ja nicht sein, nur ihr Ruf ist halt hinüber durch den Kindesmißbrauch über Jahrzehnte.



04.02.2022 20:17 Uhr
B

Der Träger selber sagt: Findet sich kein neuer Träger ist zum Ende des Schuljahres Schluss mit Schule.
Träger aber gibt es.
Neue Träger möchten erstmalig ein fundiertes Brandschutzgutachten erstellen, damit sie die Kosten validieren können.
Grund reale Einschätzung.
Warum aber kommt es nicht zu einem Gutachten.

Weil es der Träger nicht zu lässt.

So ist die Frage legitim: Warum also negiert der Träger ein eigenständiges Gutachten für neue Träger?



04.02.2022 20:10 Uhr
Bastian Müller

@Gabriele Friedrich
Sie Fragen im vorgehenden Post: Wen soll ich angeblich nicht kennen ?

Sie schreiben in ihren vorvorherigen Post:
"Ich kenne @Frau Kaufmann nicht, aber ihr Bericht kommt ja eher von einem "Insider" und scheint zu stimmen.

Meine Frage:

hm ... warum bestätigen Sie Aussagen von jemanden den Sie behaupten ihn nicht zu kennen vorgeben.



01.02.2022 16:55 Uhr
Gabriele Friedrich

@01.02.2022 16:15 Uhr /Bastian Müller/-also ich bin ein freundicher Mensch und ich will es Ihnen einfach machen. Die ersten 3 Fragen- können Sie streichen
4+ 5 [ Zitat ] Sie lassen offen ob sie eine angestellte des Trägers sind.Sie lassen offen ob Sie eine Angestelle einer vom Träger beauftragten Socialmediaagentur sind. [ Zitat Ende] Ich lasse niemals etwas offen! Ich bin weder angestellt beim Schulträger noch schreibe ich für irgendwelche Socialmedia-Fuzzies ! Ich bin nicht käuflich und nicht manipulierbar. Ich bin Gabriele Friedrich und die Insel kenne ich seit meiner Kindheit, woher - das geht Sie nichts an. Diese Insel liegt mir am Herzen- und es hätte mich interessiert warum der Orden sie nicht behalten wollte. Man hätte doch durchaus da jemanden finden können, ohne zu verkaufen. Der Vertrag ist nicht so die Frage-sondern das Recht ! Das Recht des Besitzers, auch sein Eigentum zu schützen. Alles andere ist doch Unsinn. Wen soll ich angeblich nicht kennen ? Und wer sind Sie denn?



01.02.2022 16:15 Uhr
Bastian Müller

@Gabriele Friedrich

Sie bestätigen Sie sind kein Elternteil auf Nonnenwerth?
Sie bestätigen Sie sind kein Lehrer auf der Schule?
Sie bestätigen Sie sind kein sie sind kein Schüler auf Nonnenwerth?
Sie lassen offen ob sie eine angestellte des Trägers sind.
Sie lassen offen ob Sie eine Angestelle einer vom Träger beauftragten Socialmediaagentur sind.


Sie geben vor Sie würden sich für den Vertragsschluss und Vekaufsgründe zu interessieren.


hm ... Warum aber bewerten Sie die Schule als eine "Herzlose Schule"
hm ... Warum bewerten Sie diese Schule als eine die nicht funktioniert
hm ... warum bestätigen Sie Aussagen von jemanden den Sie behaupten ihn nicht zu kennen
hm ... warum schreiben Sie das Sicherheitspersonal angepöbelt wird ohne dabei gewesen zu sein?

Warum behaupten Sie, die Schule länger zu kennen ?




01.02.2022 09:59 Uhr
Gabriele Friedrich

@Bastian Müller/ Danke für Ihr Statement. Schade das nur Mißtrauen da ist. Ich kenne @Frau Kaufmann nicht, aber ihr Bericht kommt ja eher von einem "Insider" und scheint zu stimmen. Ich kenne diese Insel schon, da waren Sie sicher noch nicht geboren. Ich habe zu Beginn der Berichte gesagt: Es wäre schön, wenn die Kinder dort noch Abitur machen könnten und wenn die Schule zu erhalten ist, freut mich das auch. Was mich nicht erfreut sind die Videos und die Beschimpfungen auf den Schulträger. Das geht mir zu weit, auch wie das Sicherheitspersonal angepöbelt wird, kein Gehormsam da ist. Die Kinder sollen lernen- und nicht in der Gegend herum laufen.
Hier wurde ein Vertrag gemacht- Verkäufer + Käufer. Das interessiert mich u. auch warum die Nonnen/Orden die Insel nicht behalten wollten, warum das Land die Schule nicht wollte. Die Nonnen waren das Herz der Insel und der Schule. Nun ist es eine "herzlose" Schule, die nicht funktioniert.Vielleicht gibt es ja noch einen neuen Träger. Hope !



31.01.2022 22:41 Uhr
Bastian Müller

Hallo
@Gabriele Friedrich
@Marilou Kaufmann (Bad Honeff?)

Ich weiss keiner von Euch ist ein Elternteil auf Nonnenwerth?
Ich weiss keiner von Euch ist ein Lehrer auf der Schule?
Ich weiss keiner von Euch beiden ist ein Schüler auf Nonnenwerth?
HM Was bleibt den da noch?
Angestelt beim Träger?
Beauftragt vom Träger?
...
...
Aber: Lt. Fake New Definition lässt sich der Absender einer Nachricht einfach über die Schussrichtung dem Ziel der Nachricht beschreiben.
Hm ...Wer könnte an einer Zerüttung der Schule nteressiert sein?
Hm ... Wer könnte ein interesse daran haben, Eltern schlecht aussehen zu lassen?
Hm ... Warum nur Behauptungen und keine Fakten?
HM ... Warum Behaupten es gäbe ein Gutachten, wenn es keins gibt?
HM ... Warum kolportieren, dass sich Eltern und einzelner Träger in Persona über die Presse zerfleischen? Where are the facts

Es gibt keine Beweise dass es Schüler waren?
Es gibt keine Beweise dass es Lehrer waren?
Es gibt keine Beweise das es vom Träger initiiert war?



31.01.2022 00:57 Uhr
Marilou Kaufmann

Ein Kampf ohne Gewinner – Und die Qualität der Schule leidet!
Während sich die Streithähne in der Presse zerfleischen – hier liegt die Elterngemeinde eindeutig vorne – hat die Schule aufgehört, eine Schule zu sein!
Über die Art und Weise der Berichterstattung kann man sich nur wundern, Sorgen hingegen muß man sich indes darüber, daß die Schule scheinbar schon aufgegeben wurde, bevor die Auseinandersetzung über den Fortbestand in eine zielorientierte Lösungphase überführt werden konnte.
Es ist bekannt geworden, daß die Corona Infektionen am ehrwürdigen Franziskus Gymnasium Nonnenwerth explosionsartig gestiegen sind. Der Krankenstand unter den Lehrern steht bei 15%. Untern den Schülern ist die Zahl noch höher. Es hat sich herumgesprochen, daß die Lehrer ihre Zeit bevorzugt im Lehrerzimmer verbringen. Unterricht fällt aus, obwohl die Lehrer im Haus sind. Es ist leider auch bekannt geworden, daß Schüler ohne Aufsicht und scheinbar während des eigentlich stattfinden sollenden Unterrichts durch das Gebäude laufen und in Räumen und Gängen, in denen sie nichts zu suchen haben, Joghurt an die Wände schmieren und Müll hinterlassen. Man kann auf Social Media Kanälen miterleben, daß Schüler zweifelsfrei fragwürde Reaktionen von Lehrern filmen und veröffentlichen. So zum Beispiel kann man daran teilhaben, wie ein Lehrer eine Sicherheitskraft anschreit! Schon als Zuschauer spürt man das Knistern einer nahenden Eskalation!
Liebe Politiker, liebe Schulbehörde, unternehmen Sie etwas, bevor es wirklich eskaliert!
Die Elternfraktion und der Träger des Franziskus Gymnasium Nonnenwerth sind in ihrem Streit verhaftet und handlungsunfähig geworden. Was auch immer am Ende durch den Träger übergeben werden soll, sollte eine Schule mit gutem Ruf sein, die bekannt ist für Qualität und umsichtige Bildungserziehung. Hier gilt es die Franziskanischen Wert aufrecht zu erhalten und mit Stolz fort zu führen. Auch die Eltern, die die Fanziskansichen Werte so gerne als Einzigartigkeit für die Bedeutung und Rolle der Schule anführen, scheinen sich in der Auseinandersetzung über den Fortbestand ebendieser Werte gerade zu entledigen. Was für eine Schmach!
Marilou Kaufmann, Bad Honeff



28.01.2022 15:31 Uhr
Frank Pilz

Tolle Gemeinschaft von euch Lehrer und Schüler! bitte lasst Euch nicht entmutigen.



28.01.2022 10:28 Uhr
Gabriele Friedrich

@Frau Wolf,
Sie können hier über den Verlauf "Brandschutz" lesen.
( Google ) nonnenwerth-hintergrundinformationen"
Aktuelles gibt es auch auf der Website der Schule.
Ich weiß nicht, wer sich alles für die Insel interessierte. Mir liegt diese Insel sehr am Herzen und ich kann es nicht leiden, das hier und anderswo dauernd Beschuldigungen und Diffamierungen über den Eigentümer ausgeschüttet werden.
Das ist mit ein Zeichen, wie verroht und eigennützig unsere Gesellschaft geworden ist. Jeder für sich- aber auf einen "drauf" wenn man den Sündenbock sucht. Vernunft und Ehrlichkeit sind bessere Begleiter. Sachlichkeit und Fairness- kann ich in dem Fall auch nicht finden, seitens der Eltern oder anderen betroffenen. Diese schlagen Türen zu ! und sonst nichts.
Auch über "Bad Honnef-Nonnenwerth" können Sie sich informieren. Eine Fähre ist nun kaputt, es ist also jeden Tag Neues zu lesen.
@ Blick aktuell könnte sich durchaus auch etwas mehr "bemühen" was Infos angeht :-))



28.01.2022 09:49 Uhr
Gabriele Friedrich

@Frau Kämmerich/
[ Zitat ] 4 von den 7 Beiträgen sind von Ihnen
Honi soit qui mal y pense [ Zitat Ende ]
Nun sind es 5 Beiträge.*** Beiträge sind dazu da, das man darauf anworten kann.
Wenn Sie natürlich keine Argumente haben und einfach irgendetwas behaupten, dann sind Ihre Beiträge nur dazu da, jemanden zu diffamieren oder Behauptungen aufzustellen.
Sie behaupten hier, die Kinder hätten Angst vor den Männern mit den schwarzen Jacken !! Die anderen Beiträge gehen Sie gar nichts an, aber Sie hätten drauf antworten können...
"Ein Schelm, der Böses dabei denkt" ..ist hier fehl am Platz.
*Carpe diem*



27.01.2022 23:20 Uhr
Britta Wolf

Der Brandschützer der Eltern hat doch die Rechnung bestätigt! Hoffentlich geht es jetzt endlich voran. Meinetwegen war er nicht vor Ort, aber er hatte doch die selben Zahlen? Hauptachse es wird groß berichtet. Typisch Presse halt. Alle halten sich stur an Abläufen fest, die sie für richtig halten, statt gute Lösungen für die Kinder zu finden. Der Eigentümer soll an allem schuld sein, und dass die Politik und die Kirche Dreck am Stecken haben, wird total ignoriert. Ich habe gelesen, wem die Schule alles angeboten wurde. Wenn Nonnenwerth so wichtig ist, warum hilft dann keiner. Typisch Politik. Typische Sonntagsreden.



27.01.2022 19:13 Uhr
Hildegard Kämmerich

@Gabrielle Friedrich
4 von den 7 Beiträgen sind von Ihnen
Honi soit qui mal y pense



26.01.2022 16:01 Uhr
Gabriele Friedrich

@ Hildegard Kämmerich/ PS: Warum hat die Schule schwarz gekleidetes Sicherheitspersonal. Die ist die einzig staatlich geförderte Ersatzschule in Deutschland die solch eine Drohgebärde gegenüber der Schüler auffährt. Wenn Schüler Angst haben ist dies ernst zu nehmen. Wieso macht er eigentlich nicht.. ( ? da fehlt noch etwas )
****Generell tragen Security-Personen meistens schwarze oder dunkelblaue Kleidung, sofern es kein Personenschützer ist, wie in der Politik. Es wäre ja ein leichtes, dem Schulträger einen Brief oder Mail zu schicken und ihn zu *bitten, das die Leute über ihrer Kleidung viell. gelbe oder orange Warnwesten tragen, damit die Kinder sich nicht ängstigen.(die kleineren) 16 jährige fürchten sich nicht davor. Und mal ehrlich- Sie glauben doch nicht im Ernst das diese Männer den Kindern etwas tun oder ihnen Angst machen. Es muss ja Sicherheitspersonal da sein, das in der Lage nichts unvorgesehenes passiert.:-) von außen !
Die Kinder sind nicht in Gefahr- das ist ja Unsinn !



26.01.2022 14:34 Uhr
Hildegard Kämmerich

Bin auch der Meinung, das eine Störung seitens des Trägers vorliegt und das er seiner Verantwortung einer staatlich zu 90% subventionierten Ersatzschule nicht gerecht wird. Es ist mit Verlaub ein Einfaches unabhängige Brandschutzgutachter durch das Gebäude laufen zu lassen. Zudem würde er seiner Aussage wirklich die Kritiker verstimmen lassen wie bei seiner Übernahme versprochen alles erdenkliche für dad Überleben von Nonnenwerth zu unternehmen.
Wer das nicht sieht, dass er bremst, denkt vermutlich auch, dass das Auffahren der Streitkräfte an unkrainischer Grenze der Russen ein Friedensmarsch ist.

Ich sag nur zu Staat, Land und Gemeinde. Augen auf bei der Trägerwahl. Geld alleine ist noch keine Eignung


PS: Warum hat die Schule schwarz gekleidetes Sicherheitspersonal. Die ist die einzig staatlich geförderte Ersatzschule in Deutschland die solch eine Drohgebärde gegenüber der Schüler auffährt. Wenn Schüler Angst haben ist dies ernst zu nehmen.
Wieso macht er eigentlich nicht



26.01.2022 10:34 Uhr
Gabriele Friedrich

@ Klatt/ Vielleicht ist die Lösung einfach "noch" nicht da. Vielleicht gibt es ja Möglichkeiten, die austaxiert werden müssen. Wenn man sich aber gegenseitig die Luft abschnürt, dann bleibt keine Luft mehr zum reden. Eine Hand klatscht nicht alleine !



26.01.2022 10:07 Uhr
Gabriele Friedrich

@Suresh Heilmann/ Was reden Sie denn da von "Sozialstaat"? Ich erkenne auch nicht, das Angst geschürt wird. Ich lese aber in der NGZ, das man der anderen Schule 500 Briefe vor der Tür ausgekippt hat. Hier wird doch jemand "belästigt" und "genötigt"-permanent. Es ist noch nicht aller Tage Abend und die Beschimpfungen gehen weiter. Fakt ist: Ein Orden ist "Pleite"? keine Nonnen mehr da und eine Insel soll verkauft werden. ---- VORHER hätten sich Land oder Bund/Kirche einmal Gedanken darum machen sollen, finden Sie nicht ? Der Brandschutz in Deutschland ist immer schon sträflich unter allem Niveau gewesen und die Sicherheit. Hier sind die Bauämter und die Politik schuld und nicht der Käufer. Ob ein 2. Gutachten Sinn machen würde, weiß ich nicht, da kommen dann vielleicht 3-4 Millionen weniger bei rum, aber was ist in der Zukunft? Wer soll denn die Schule weitere 100 Jahre führen ? Da sind wir alle schon tot und die Kirche hat sich wie immer verdrückt. Politik sowieso. Da sind die Stümper.



25.01.2022 22:25 Uhr
Suresh Heilmann

???? ????
Verständlich das so ein Thema berührt und aufwühlt. Es passiert auch nicht alle Tage das ein Investor derart rüde und stümperhaft eine Entmietungsstrategie durchführt. Bei der Obstruktion, moralische Zersetzung, Verunsicherung zum Tagesgeschäft gehört. Er schafft es sichdutch ein Sozialstaaten zu fräsen was seinesgleichen sucht. Bei Investoren sind solche Leute begehrt, weil sie umsetzen was anderen zu unangenehm ist. Mitunter befeuert ihn jedweder Widerstand wie ein Troll im Forum spürt er sich in seiner Künheit Dinge durcheinander zu wirbeln. Da kommt der normale Bürger als willkommenes Opfer gerade richtig. Am Ende aber ist und bleibt es auch beim Hausrecht eine Straftat wenn man Mont, und Angst schürt. So ein Verhalten ist toxisch und zersetzend wie es auch Trolle im Internet Gerne als Erfolg für sich verbuchen wenn es gelungen ist eine konstruktive Community zu sprengen. Was aber bleibt ist die Angst zuzusehen wie einzelne unser Sozialsystem kaputt machen. ???? ????



25.01.2022 18:25 Uhr
Klatt

Das eine ist der Blick zurück, hier sind sicherlich viele Sachen falsch gelaufen. Da wir doch alle ein Interesse an einer Lösung für die Kinder, die Lehrer
, etc. haben, ist das Thema Klarheit und Transparenz im Thema Brandschutz relevant. Warum man hier nicht voran kommt weiß ich nicht. Wenn man ein Interesse an einer kurzfristigen Lösung hätte, dann wäre es ein leichtes Licht ins dunkle zu bekommen. Aber vielleicht bin ich das zu Lösungsorientiert.



<< < 1 2 > >> 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Tempo 30 für Andernach?

Katie:
Aufgrund des desolaten Zustandes sämtlicher Straßen im Innenstadtbereich kann man sowieso vielerorts keine 50 km/h fahren, weil man sich dann sein Fahrzeug auf Dauer "zerschießt". Ich als mitten in der Stadt lebende Anwohnerin hoffe seit über 25 Jahren (!!!), dass hier mal was passiert und zum Beispiel...
juergen mueller:
Ist immer wieder eine Freude zu lesen, mit welchem Einfallsreichtum man sich mit dem Ausschmücken der deutschen Sprache bedient, anstatt ein Problem einfach, kurz u. bündig, auf den Punkt zu bringen. Nadeln im Heuhaufen. Darauf muss man erst einmal kommen. Da werden sich diejenigen aber freuen, deren...
Hans-Joachim Schneider:
Es ist schön, dass Optimismus im Ahrtal wieder Platz hat. Das ist wohl die wichtige Botschaft dieses Artikels. Die genannten Ideen sind ja alle nicht neu, sondern waren auch schon vor der Flut in den Köpfen derer, denen das Ahrtal und seine touristische Zukunft am Herzen liegt. Allerdings sind Hängeseilbrücken...
Service