Über 130 Feuerwehrkräfte nahmen beim Tag der Kameradschaft in Bad Bodendorf teil

Sinzig: „Das Feuerwehrgerätehaus gehört auf die Jahnwiese“

23.10.2023 - 12:34

Sinzig. Beim 28. Tag der Kameradschaft der Sinziger Feuerwehren im Feuerwehrgerätehaus in Bad Bodendorf gab es eine klare politische Kernaussage: das neue Feuerwehrgerätehaus für die Kernstadt Sinzig gehört auf die Jahnwiese. Darin waren sich Wehrleiter Andreas Braun und Sinzigs Bürgermeister Andreas Geron einig. Ansonsten konnten sich beim Treffen der Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner alle Verantwortlichen über eine richtig volle Hütte freuen. Denn 131 Feuerwehrkräfte waren zu diesem Tag der Kameradschaft erschienen.


Klare Unterstützung


„Wehrleitung, Verwaltung und Bürgermeister werden alles tun, das für das neue Feuerwehrgerätehaus eine optimale Lösung auf der Jahnwiese gefunden wird“, dieses Versprechen von Wehrleiter Andreas Braun wurde von Sinzig Stadtchef Andreas Geron, als obersten Feuerwehrmann klar unterstützt.

Ansonsten bot der Tag der Kameradschaft wie gewohnt viel Gelegenheit für Dankesworte. Der kam von Andreas Braun ebenso wie von Bürgermeister Andreas Geron. Die beiden lobten ausdrücklich den Einsatz der Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner für die Gesamtstadt Sinzig. Seit dem Tag der Kameradschaft vor fast genau einem Jahr in Franken wurde die Sinziger Wehr zu insgesamt 149 Einsätzen gerufen. Dabei ging es um 35 Brände, 68 technische Hilfeleistungen sowie Amtshilfe zu Türöffnungen. Insgesamt gab es 20 Fehlalarme zu vermelden. „Alle Einsatzanforderungen wurden von den Feuerwehren erfolgreich bewältigt“, sagte Andreas Braun in seinem Jahresbericht. Die Kehrseite dieser Einsatzbereitschaft ist die permanente Fortbildung bei der Wehr, die bei zahlreichen Lehrgängen auf Kreisebene und auf Landesebene erfolgreich absolviert wurde. Natürlich muss auch die Ausrüstung technisch immer auf dem Stand der Dinge bleiben. Die Wehr konnte ihr neues Boot RTB 2 vor kurzem in Empfang nehmen. In Zukunft wird man sich den Themen digitale Alarmierung Sirenenumstellungen in Ortsteilen sowie der Beschaffung eines LF 10 für den Löschzug Sinzig beschäftigen. Die Ersatzbeschaffung einer gemeinsamen Drehleiter mit der Stadt Remagen ist in Arbeit.


Dank an die Jugendfeuerwehr


Ein dickes Danke von Andreas Braun ging auch in Richtung Jugendfeuerwehr, wo zur Zeit 20 Kinder und Jugendliche (14 Jungen und sechs Mädchen) betreut werden. Die Jugendfeuerwehr hat eine neue Bleibe in einem frei stehenden Wohngebäude gegenüber dem jetzigen Feuerwehrgerätehaus gefunden. Ein Dank ging natürlich auch in Richtung der gesamten Blaulicht-Familie sowie dem Förderverein der Wehr, der viele Anschaffungen überhaupt erst möglich macht. Bei den Feuerwehren im Sinziger Stadtgebiet sind zur Zeit 178 Männer und 19 Frauen aktiv.


Einige Neuaufnahmen


Neu aufgenommen zur Probe wurden in der Löschgruppe Koisdorf Maurice Günschmann, in der Löschgruppe Löhndorf Louisa Hansen, in Lehrstück Sinzig Fabian Moll und in der Löschgruppe Westum Jonas Pfeiffer.

Als Feuerwehrleute verpflichtet wurde aus dem Löschzug Bad Bodendorf Jacqueline Juchum- Falk aus dem Löschzug Sinzig: Luca Jonas, Jana Lückenbach, Laura Meyer und Kevin Sommer. In der Löschgruppe Westum waren dies Sascha Blick, Werner Offergeld und Bernhard Wördehoff.

Bei einem Tag der Kameradschaft gibt es natürlich auch zahlreiche Beförderungen. Zum Oberfeuerwehrmann bzw. zur Oberfeuerwehrfrau wurden befördert aus dem Löschzug Sinzig: Tommy Müller, Anne Retterath, Benjamin Sauer und Julian Sauer. Zum Hauptfeuerwehrmann bzw. zu Hauptfeuerwehrfrau wurden befördert aus dem Löschzug Bad Bodendorf Dominik Schlösser. Aus dem Löschzug Sinzig: Florian Aust, Simon Barthel, Niklas Breuer, Annkathrin Dresen, Maximilian Leyendecker, Florian Sauer und Sascha Vogt. Tim Baumann aus dem Löschzug Sinzig ist neuer Löschmeister und neue Brandmeister aus dem Sinziger Zug sind Tobias Nachtsheim und Thomas Trog. Aus Franken heißen die neuen Löschmeister Patrick Gimnig und aus Löhndorf Michael Kappl.


Feierliche Entlassung


Applaus gab es bei der Entpflichtung der beiden altgedienten Bad Bodendorfer Feuerwehrmänner Manfred Heuser und Willi Orth.

Dann gab es noch die Entlassungen zweier „Dinosaurier des Feuerwehrwesens“ in Bad Bodendorf. Denn Löschzugführer René Schmitt und sein Stellvertreter Dirk Schwarz verlassen ihre Führungspositionen. René Schmitt hat 20 Jahre lang die Geschicke der Bad Bodendorfer Feuerwehr geleitet und dabei viele Projekte umgesetzt. Ihm ist es zu verdanken, dass der einst eher museale Fuhrpark wieder auf dem Stand der technischen Entwicklung ist. In seiner Dankesrede sprach Ortsvorsteher Alexander Albrecht auch von zwei Schwergewichten im öffentlichen Bad Bodendorfer Leben, die die Leitung der Feuerwehr nun abgeben. Nachfolger sind bereits gefunden, denn für die nächsten zehn Jahre wurde Marc Bauer als neuer Löschzugführer gewählt. Gleichzeitig wurde Mario Heuser vorübergehend mit der Wahrnehmung der Führungsfunktion in Bad Bodendorf beauftragt. Die Löschgruppe Westum wird nach den obligatorischen Wahlen weiterhin von Tobias Michels und Christian Ritterath in den nächsten zehn Jahren geleitet. In Löhndorf wurde Michael Kappl als neuer stellvertretender Löschgruppenführer für die nächsten zehn Jahre bestellt.

„Der ehrenamtliche Feuerwehrdienst ist kein gewöhnliches Hobby, sondern absolute Schwerstarbeit für jeden einzelnen“. Mit dieser Feststellung schloss Andreas Braun den offiziellen Teil beim 28. Tag der Kameradschaft und leitete zu einem kräftigen Abendessen nebst Verzehr diverser Löschmittel über. BL

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

350 Bürger zeigen Fahnen, Bannern und Plakaten Flagge gegen Rechtsextremismus, Diskriminierung und Rassismus

„Die Stimme erheben gegen Hass, Hetze und für die Gleichberechtigung“

Ahrweiler. Im Vorfeld des Internationalen Frauentages haben nach Veranstalterangaben 350 Menschen auf dem Ahrweiler Marktplatz unter Regie des Aktionsbündnisses „SolidAHRität für unsere Demokratie unter dem Motto „Frauen. Wählen. Demokratie.“ Mit Fahnen, Bannern und Plakaten Flagge gegen Rechtsextremismus, Diskriminierung und Rassismus gezeigt. Und für die Gleichberechtigung, wie sie im Grundgesetz festgeschrieben ist. mehr...

Zur Zeit findet eine Demo auf dem Marktplatz statt

Ahrweiler: Demo gegen Rechtsextremismus

Ahrweiler. Zur Zeit findet in Ahrweiler auf dem Marktplatz eine Demo gegen Rechtsextremismus statt. Insgesamt nehmen rund 350 Menschen teil. Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze bei BLICK aktuell.  mehr...

Anzeige
 

Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss in Bendorf

Bendorf. Am Sonntagmorgen, gegen 01:25 Uhr, wurde in der Koblenz-Olper-Straße, ein 26-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem Fahrer konnten Anzeichen auf Betäubungsmittelkonsum gewonnen werden. Ein durchgeführter Schnelltest bestätigte dies. Dem Fahrer wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Da der Fahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde zur Sicherung des weiteren Verfahrens, eine Sicherheitsleistung einbehalten. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Tom Warhonowicz:
Mein Name ist Tom Warhonowicz… Trotzdem ein schöner Artikel...
K. Schmidt:
Irgendwie fühle ich mich genötigt, die genannte Mailadresse zu einer Anfrage zu nutzen, wieviel der jetzt festgestellten "zu viel" Bürokratie noch aus den 16 Jahren CDU-Bundesregierung stammt, und auch bei wievielen der kritisierten Regelungen der Ampel die CDU zugestimmt hat. Er hat ja recht, dass...

Equal Pay Day

Amir Samed:
Nur wenn man will, dass gleicher Lohn unabhängig von Arbeitszeit, Arbeitserfahrung, Fähigkeit, Motivation, Art des Berufes, Branche, Bereitschaft zur Weiterbildung, Nachfrage nach der beruflichen Tätigkeit, unabhängig von der Gefährlichkeit und dem Schmutz, der mit der Tätigkeit verbunden ist, unabhängig...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service