Musikverein Blau-Weiß Leutesdorf e.V. probt intensiv für das Weihnachtskonzert

Volles Haus verpflichtet

Volles Haus verpflichtet

Die Musiker hatten von Freitagabend bis Sonntagmittag ein hartes und anspruchsvolles Übungspensum zu absolvieren. Foto: privat

16.10.2023 - 13:56

Leutesdorf. Warum ertönten am 2. Oktoberwochenende und bei über 20°C in der Jugendherberg in Bad Marienberg Weihnachtsmelodien vom Musikverein Blau-Weiß Leutesdorf e.V.? Ganz einfach, die Musiker von Blau-Weiß absolvierten ein Intensiv-Probewochenende für das anstehende Weihnachtskonzert, welches am 22. Dezember 2023 in Leutesdorf stattfinden wird. Die 30 Musiker hatten von Freitagabend bis Sonntagmittag ein hartes und anspruchsvolles Übungspensum zu absolvieren. Abwechselnd fanden Gesamt- und Registerproben und auch zwei Unterrichtsstunden mit Musikprofis statt. So legte man einen musikalisch guten Grundstein für das anstehende Weihnachtskonzert. Zeitgleich, in Leutesdorf, fand der Vorverkauf der Eintrittskarten für das Weihnachtskonzert statt und während den Proben erhielt der Vereinsvorsitzende, Pascal Berger, der selbst bei den Proben dabei war, die Nachricht aus der Heimat „fast ausverkauftes Haus - es gibt nur noch wenige Eintrittskarten“. Das war für alle Musiker unfassbar und spornte zugleich an, das richtig anspruchsvolle Liedergut bestmöglich einzustudieren. Einen richtig guten Job hat der musikalische Leiter, Ansgar Kremer an diesem Wochenende gemacht. Die schwierigsten Passagen von den neuen Liedern hat er den Musikern so einzigartig verständlich gemacht, dass man eine Sicherheit beim Spielen erreichen konnte- bereits jetzt können sich alle Zuhörer über einen einzigartigen vorweihnachtlichen Abend freuen. Neben einer sehr außergewöhnlichen Art der Moderation werden Musik-Stücke vorgetragen, die aber, wer zu viel verrät kann nicht überraschen und was wäre Weihnachten ohne überraschende Geschenke? Ein Tipp für die, die keine Karten mehr bekommen, vielleicht kann man einige Musikstück aus dem Repertoire vom Weihnachtskonzert während des Weihnachtsmarktes am 9. Dezember 2023 in Leutesdorf hören.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

- Anzeige -

Der BLICK aktuell Online-Adventskalender

Vom 1. bis 24. Dezember gibt es in unserem Online-Adventskalender jeden Tag eine besondere Überraschung, die euch auf die festliche Jahreszeit einstimmt. Freut euch auf attraktive Angebote, Aktionen und tolle Gewinnspiele. mehr...

Andernach: Zwei Verletzte nach Wohnhausbrand

Andernach. Am Mittwoch, 6. Dezember, gegen 11.00 Uhr meldete die Feuerwehr Andernach einen Wohnhausbrand eines Mehrfamilienhauses in der Güntherstraße in Andernach. Bei Eintreffen der Feuerwehr befanden sich noch Personen im Gebäude, welche durch die Feuerwehr mittels Drehleiter aus dem Gebäude gerettet werden konnten. Eine 58-jährige Bewohnerin wurde dabei leicht und ein 59-jähriger Bewohner schwerverletzt. mehr...

Event +
 

Hochschule Koblenz \ RheinAhrCampus

Neuer Studiengang

Remagen/Koblenz. Zum kommenden Sommersemester startet an der Hochschule Koblenz am Standort Remagen der Bachelorstudiengang „Sportmanagement dual“. Mit dem erweiterten Angebot im Bereich Sportmanagement kommt der Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften dem Wunsch vieler Sportvereine und -verbände nach, frühzeitiger die Verzahnung von wissenschafts- und praxisnahen Ausbildungsanteilen anzubieten. mehr...

Tipps für sicheres Spielzeug unterm Weihnachtsbaum

Region. Wer Kindern an Weihnachten Spielzeug schenkt, möchte ihnen eine Freude machen – und sie nicht in Gefahr bringen. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) überprüft Spielzeuge deshalb regelmäßig stichprobenartig im Labor auf mögliche Gesundheitsgefahren. Das Vorgehen der Experten können sich auch Verbraucherinnen und Verbraucher beim Einkauf zunutze machen, denn einige Probleme lassen sich bereits im Geschäft mit bloßem Auge und einer guten Nase erkennen. mehr...

 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Helmut Gelhardt:
Wenn Mensch, Tier, Umwelt /Natur (einschließlich Böden, Wasser, Luft, Artenvielfalt) vergiftet/massivst geschädigt sind, wird es bei weitem keine ausreichende, gesunde Lebensmittelproduktion mehr geben können. Nirgendwo! Und das führte dann im günstigsten Falle zu exorbitanten Lebensmittelpreissteigerungen....
K. Schmidt:
Wie so oft wäre es schön, die Dinge in ihren Zusammenhängen zu betrachten: Verbietet man das Mittel komplett, wie wirkt sich das auf die in D produzierte Lebensmittelmenge aus? Was macht man mit den Arbeitsplätzen, die in den landwirtschaftlicehn Betrieben verloren gehen? Wie entwickeln sich die Preise...
Helmut Gelhardt:
Frau Heil, MdB, CDU, spricht davon, dass es vernünftig ist, dass das EU-Parlament verhindert hat, dass der Einsatz von Pestiziden bis 2030 halbiert wird. Sie spricht davon, dass andernfalls viele Winzerinnen und Winzer defacto einem Berufsverbot zum Opfer gefallen wären. Auch viele Landwirte wären von...
juergen mueller:
Nachtrag: Sollte es einmal zu einer geführten bzw. mitgeführten AfD-Bundesregierung kommen, dann können sich die, die das zu verantworten haben, das bereits jetzt einrahmen: "Wenn ihr euch irgendwann wieder mal fragt, wie es so weit kommen konnte, dann ist die Antwort die: Weil sie damals so waren,...
juergen mueller:
Ja, Herr SAMED. Realität ist, dass wir eine seid Jahren von der SPD/FDP u. GRÜNE angeführte Bundesregierung haben. Realität ist aber auch, dass wir eine völlig verblendete Bevölkerungsanzahl haben, die ohne zu Hinterfragen u. Reflektieren sich zum Opfer einseitiger Wahrnehmungen macht. Wer sich vor...
Amir Samed:
Staats- und Verfassungsfeinde? - Ja Hr. Mueller, SPD, GRÜNE und FDP beweisen dies fast tagtäglich, aber SIE, und viele andere in diesem Land, verschließen lieber die Augen vor der Realität, glauben lieber den (gekauften) Mainstreammedien. Indes, keine ihrer Aussagen bzgl. AfD konnten Sie bislang mit...

Ahr: DB-Reisecentren sollen bleiben

Hannelore Nüßner :
Das Reisezentrum Remagen muss unbedingt bleiben. Wir kommen aus NRW und machen rmehrmals im Jahr in Remagen Urlaub. Dabei benutzen wir sehr oft den ÖPNV. Wir genießen es jedesmal im Bahnhof Remagen eine freundliche, nette und qualifizierte Person gegenüber zu haben. Behalten Sie sich so eine tolle...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service