Wegen Sprengungen: Sparkasse Koblenz nimmt weitere Geldautomaten außer Betrieb

Wegen Sprengungen: Sparkasse Koblenz nimmt weitere Geldautomaten außer Betrieb

Symbolbild. Foto: pixabay.com

01.02.2023 - 15:48

Koblenz. Nach einer erneuten Geldautomatensprengung im Geschäftsgebiet der Sparkasse Koblenz nimmt die Sparkasse aus Sicherheitsgründen sechs weitere Geldautomaten bis auf Weiteres außer Betrieb.

Betroffen sind die Geldautomaten im Bundeswehrzentralkrankenhaus (BWZK) in Koblenz-Metternich, im Globus in Koblenz-Bubenheim, im Kaufland in Bendorf und im Forum Mittelrhein sowie zwei Automaten im Löhr-Center in Koblenz. Die Geldautomaten wurden geleert und entsprechend abgeschaltet. Ein Aushang vor Ort weist auf die Entleerung hin.

„Unser oberstes Schutzziel ist Menschen vor Schaden und Werte vor unerlaubtem Zugriff angemessen zu schützen. Aus diesen Gründen ergreifen wir nun diese weiteren Präventiv- und Schutzmaßnahmen und nehmen nochmals ausgewählte Geldautomaten außer Betrieb“, äußert sich Matthias Nester, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Koblenz.

Schon im Dezember erfolgte die Außerbetriebnahme an den Standorten SchängelCenter, SB-Center Weitersburg, SB-Center Mallendarer Berg, SB-Center Ehrenbreitstein sowie SB-Center Urbar. Pressemitteilung der Sparkasse Koblenz

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Sinziger Frühlingserwachen 2023

Drei Tage lang blühte Sinzig am vergangenen Wochenende auf: Das von der Sinziger Aktivgemeinschaft veranstaltete Frühlingserwachen lockte trotz des weniger frühlingshaften Wetters mit Live-Musik, buntem Markttreiben und kulinarischem Genuss in die Innenstadt. Zahlreiche Eindrücke von dem Frühlingsfest findet Ihr in unserer Galerie! mehr...

Umfrage steht ab sofort auf der Homepage der Kreisverwaltung Ahrweiler zur Verfügung

Radverkehrskonzept: Kreis Ahrweiler ruft zur Bürgerbeteiligung auf

Kreis Ahrweiler. Alle radelnden Bürgerinnen und Bürger, Schülerinnen und Schüler sowie fahrradaffinen Unternehmen sind eingeladen, sich an der Ausgestaltung des Radnetzes im Kreis Ahrweiler zu beteiligen und Verbesserungen vorzuschlagen. Interessierte können die bisherigen Planungen auf der Internetseite der Kreisverwaltung Ahrweiler unter https://kreis-ahrweiler.de/verkehr_ordnung/radwegekonzept/ einsehen und vom 3. April bis 3. Mai 2023 ihre Anregungen einbringen. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Rentner:
Eine wachsende Zahl von Rentnern wird jedes Jahr besteuert, gleichzeitig werden die Leistungen der Krankenkassen heruntergeschraubt, eine vollkommen verfehlte Politik verteuert beständig die Energie, womit alles Produkte und Dienstleistungen ebenfalls im Preis steigen. Warum bitte schön soll ich Leute...
germät:
Dass bei dieser Kontrolle nur "2" ertappt wurden, die bei Rot über die Ampel fuhren spiegelt nicht die Tatsache wider, die sich täglich ereignet. Dies ist aber nicht nur bei dieser Kreuzung so, sondern ebenfalls in Nähe der Bundeswehr! ...

Stadt Koblenz wird vom ADFC nominiert

koblenz-tipps.de:
Ich habe mein Auto gegen ein Fahrrad eingetauscht und radel täglich durch unsere Stadt. Ja, es tut sich was. Aber, bitte, wenn schon neue Radwege entstehen, dann weist, wie für die Autofahrer üblich, bitte darauf hin, dass die Verkehrsführung geändert wird/wurde. Und, bitte, lasst die alten Schilder...
Service