AFC Koblenz Huskies

Ein wichtiger Schritt in die Zukunft

Mike Sholars hat die Position des Headcoachs übernommen

Ein wichtiger
Schritt in die Zukunft

Mike Sholars.Foto: privat

06.03.2013 - 11:07

Koblenz. Bereits seit letzter Woche hat ein neuer Zugewinn der Koblenz Huskies das Trainingszepter in der Hand. Mike Sholars hat die Headcoach-Position übernommen. Der in Shreveport, Lousiana, geborene Amerikaner lebt in Luxemburg und arbeitet seit 1993 in Europa. Mike erwarb sich diverse Trainerlizenzen in den USA sowie auf seinen europäischen Stationen. Hier war er bereits sehr erfolgreich mit vier nationalen Titeln in Schweden, Norwegen und Dänemark als Trainer tätig. Bevor es Mike zu den Koblenz Huskies verschlug, war er bei


den Puur Titans in Belgien beschäftigt. Auch in Deutschland konnte Mike Sholars in seiner Trainerzeit bei den PST Trier Stampers mit einer perfekten Saison aufwarten. „Mit Mike Sholars machen wir einen wichtigen und großen Schritt in die Zukunft“ so Katharina Kubitza, Vorsitzende der Koblenz Huskies, „Mike hat sich bereits jetzt sehr gut eingefunden und durch seine Persönlichkeit und Qualifikation bei unseren Spielern gepunktet.“ Vorstand, Trainer und Spieler sind sehr glücklich, dass die über Wochen führenden Verhandlungen zu einem positiven Abschluss kamen. Aber auch Mike fühlt sich bereits wohl in seiner neuen Rolle bei den Huskies: „Es ist für mich eine ganz neue Herausforderung, ein so junges Team zu trainieren. Es liegt ein harter und arbeitsreicher Weg vor uns, auf den ich mich freue und es fühlt sich jetzt schon gut an, ein Teil der Huskies Familie zu sein.“ Die Koblenz Huskies starten ab Mai diesen Jahres in die Saison der Landesliga Mitte. Das erste Heimspiel findet am 19. Mai statt. Kickoff ist 15 Uhr auf der Bezirkssportanlage Schmitzerswiese. Interessierte an American Football oder den Miracles Dancers sind jederzeit willkommen, um die Teams zu verstärken. Weitere Informationen zum Verein und Trainingszeiten sind auf www.Koblenz-Huskies.de

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Sperrmüllsammler in Vettelschoß kontrolliert

Polizei stoppt illegale Schrottsammler

Vettelschoß. Am Samstagmittag, 25. Juni, wurde der Polizeiinspektion Linz ein Schrottsammler in Vettelschoß gemeldet, welcher mit der typischen Musik durch den Ort fahren würde. Der Transporter aus dem Bereich Duisburg konnte durch eine Streife zeitnah festgestellt und kontrolliert werden. Die beiden 20- und 23-jährigen Insassen konnten keine Genehmigungen oder eine Gewerbekarte aufweisen, die sie zum Sammeln von Sperrmüll berechtigen könnte. mehr...

Reinigungskraft eines Supermarktes stiehlt Waren im Wert von ca. 5.000 Euro

Cochem: Putzfrau als Diebin entlarvt

Cochem. In einem Supermarkt in Cochem wurde in der Vergangenheit ein Fehlbestand an Waren festgestellt. Die Spur führte zu einer angestellten Reinigungskraft, die am Freitag, 24. Juni, auf frischer Tat durch die Leitung betroffen wurde, als sie gestohlene Ware in ihren Pkw räumte. Die 65 Jahre alte Beschuldigte versuchte nach Herausgabe eines Teiles des Diebesgutes, mit ihrem Pkw zu flüchten und fuhr dabei einer Angestellten leicht gegen das Bein. mehr...

Einbrecher im Hotel: Tresor mit Bargeld gestohlen

Bremm. In Bremm wurde am Freitag, 24. Juni, in der Zeit von 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr ein Würfeltresor entwendet. Der oder die Täter verschafften sich über ein Fenster Zutritt zum Hotel in der Moselstraße und entwendeten den Tresor aus dem Büro. In diesem soll sich Bargeld befunden haben, die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Cochem, Tel. (0 26 71) 98 40 in Verbindung zu setzen. mehr...

 
Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service