Die drei Männer flüchteten nach erfolgter Tat in unbekannte Richtung

Grafschaft: Große Fahndung nach flüchtigen Einbrechern

Grafschaft: Große Fahndung nach flüchtigen Einbrechern

Symbolbild. Foto: pixabay.com

Grafschaft-Holzweiler. Am Dienstag, 19.04.2022, gegen 21:30 Uhr, beobachtete ein Zeuge in Holzweiler, in der Dernauer Straße, zwei junge Männer die sich an der Haustürklingel und dem Hoftor eines Wohnhauses zu schaffen machten. Nachdem der Zeuge sie angesprochen hatte, entfernten sich die beiden Personen fußläufig in Richtung Marienthaler Straße. Die Personen können aufgrund der Dunkelheit nicht näher beschrieben werden. Einer der beiden Personen soll aber deutsch mit einem deutlichen ausländischen Akzent gesprochen haben. Gegen 21:45 Uhr kam es dann in der nur ca. 400 Meter entfernt liegenden Peterstraße zu einem Wohnungseinbruch.

Die Täter drangen nach Aufhebeln einer zur Straße gelegenen Tür in das Einfamilienhaus trotz Anwesenheit der Hausbewohnerin ein. Anschließend flohen drei Männer in unbekannte Richtung. Erbeutet wurden Bargeld und Modeschmuck. Es liegt eine vage Personenbeschreibung vor. Die drei Männer sollen alle schwarz gekleidet gewesen sein und Anoraks getragen haben, die Kapuzen waren über den Kopf gezogen. Sie sollen ca. 175 cm groß und stämmig und etwa zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Bei der Fahndung kam ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Verfolgung der Straftat und fragt insbesondere, wer hat am gestrigen späten Nachmittag oder frühen Abend verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in Grafschaft-Holzweiler beobachtet.

Pressemitteilung der Polizeidirektion Mayen