Die letzten Jahre haben einen Mehrbedarf an geländegängigen Löschfahrzeugen sichtbar gemacht

Waldbrandeinheit wappnet sich für die anstehende Waldbrandsaison

04.05.2022 - 14:03

Bonn. Am vergangenen Wochenende übten rund 130 Einsatzkräfte der nordrhein-westfälischen Waldbrandeinheit für drei Tage den praktischen Einsatz im Gelände. Seit dem Frühjahr 2022 unterstützt auch die Feuerwehr Düsseldorf die etablierte Einheit der Feuerwehren Bonn, Leverkusen und Königswinter. Die Einheit bereitet sich aktuell mit einem Fortbildungsprogramm auf mögliche Einsätze in der anstehenden Vegetationsbrandsaison vor.


Die bislang einzige deutsche Einheit zur bodengebundenen Vegetationsbrandbekämpfung unter Einbeziehung von Löschfahrzeugen (offiziell: ground forest fire fighting using vehicles, GFFF-V), die im europäischen Katastrophenschutzverfahren gemeldet ist, ist vorrangig dazu geeignet, bei großen Vegetationsbränden die örtlichen Einheiten zu unterstützen. Das neuerworbene Fachwissen wird jedoch auch an den jeweiligen Standorten etabliert und an die anderen Einsatzkräfte weitergegeben, sodass aus den Einsätzen und Übungen ein unmittelbarer Mehrwert für die Feuerwehren entsteht.

Die Übung am vergangenen Wochenende fand eingebettet in ein umfassendes Fortbildungsprogramm für die Einsatzkräfte der GFFF-V-Einheit statt, das gemeinsam mit der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (BABZ) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) konzipiert und durchgeführt wird. Das modular aufgebaute Programm umfasst Grundlagen der Vegetationsbrandbekämpfung, Grundlagenkenntnisse für den Einsatz im europäischen Ausland sowie ein praktisches Training im Hinblick auf Einsatztaktiken und Nutzung unterschiedlicher Werkzeuge. Als Dozenten konnten hier auch erfahrene Einsatzkräfte der Hilfsorganisation @fire gewonnen werden, die bereits als Fachberater für die nordrhein-westfälische Einheit tätig sind und ihr wertvolles Wissen über die Bekämpfung von Vegetationsbränden weitergaben. Übungen in der Vergangenheit und der Einsatz in Griechenland im letzten Jahr haben einen Mehrbedarf an geländegängigen Löschfahrzeugen sichtbar gemacht, diese werden zum Ablöschen von Brandstellen in unwegsamem Gelände benötigt. Die Feuerwehr Düsseldorf wird mit derartigen Fahrzeugen und dem entsprechenden Personal den Einsatz unterstützen.

Die Feldübung am Wochenende bot die Möglichkeit neuen Mitgliedern Fachwissen im Bereich der Vegetationsbrandbekämpfung zu vermitteln und bei den etablierten Einsatzkräften bestehendes Wissen zu festigen.

Die Waldbrandeinheit wurde im Frühjahr 2018 von den Feuerwehren Bonn, Leverkusen und Königswinter gegründet. Sie besteht im Einsatz aus rund 20 Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften, die taktisch in eine Führungseinheit, eine Versorgungseinheit und eine Brandbekämpfungseinheit aufgeteilt sind. Die Einheit ist für einen autarken Einsatz von einer Woche in dem anfordernden Land ausgelegt.

Pressemitteilung Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Wiedereröffnung nach Sanierung

Fast 1 Jahr nach der Flut: Ahrweiler Freibad startet wieder durch

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Auch das Freibad Ahrweiler wurde von der Flutkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 nicht verschont und massiv beschädigt. In der Folge konnten sich die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler als Eigentümerin und der Pächter und Betreiber Elmar Scholzen bereits frühzeitig auf eine Sanierung des Freibades verständigen. Dies geschah auf Basis der hier vorliegenden Genehmigungen und einem neuen bzw. mehr...

Frauen-Union Kreis Neuwied

Das Konrad-Adenauer-Haus besucht

Kreis Neuwied. Bei schönstem Wetter trafen sich Interessierte auf Initiative der Frauen-Union Kreis Neuwied am Mittwoch in Rhöndorf und besichtigten das Konrad-Adenauer-Haus. Die Führung durch Garten und Wohnhaus gab Einblicke auf das Leben und Wirken des Politikers, der einst unser erster Bundeskanzler, aber auch Staatsmann und großer Europäer war. mehr...

Kirmesmontag in Waldbreitbach

„Kölsche-Tön“ mit Cat Ballou, Björn Heuser & DePänz

Waldbreitbach. Auch dieses Jahr findet am 3. Augustwochenende wieder, die weit über die Grenzen des Landkreises bekannte, Kirmes in Waldbreitbach statt. Neben dem traditionellen Aufstellen des Kirmesbaumes, einer 90er/2000er-Party am Kirmesfreitag, der rund 6-stündigen Pop & Rock Party mit „Pop nach 8“ & „Sixbit“ am Kirmessamstag, findet am abschließenden Kirmesmontag ein weiteres Highlight statt.... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service