Als die Polizei am Unfallort eintraf, waren die beiden Schwerverletzten zunächst nicht aufzufinden

Zwei Schwerverletzte: Autofahrer kracht gegen Baum

Zwei Schwerverletzte: Autofahrer kracht gegen Baum

Symbolbild Foto: pixabay.com

18.12.2023 - 12:30

Niederkassel. In der Nacht vom 17. auf den 18. Dezember ereignete sich auf der Langeler Straße (K22) in Niederkassel-Lülsdorf ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Männer aus Köln im Alter von 34 und 20 Jahren schwer verletzt wurden. Der 34-Jährige, der mutmaßlich der Fahrer des Renaults war, und sein 20-jähriger Beifahrer kamen gegen 2.45 Uhr aus ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallten gegen einen Baum.

Zum Zeitpunkt des Eintreffens der Polizei waren beide Personen nicht mehr an der Unfallstelle. Der 34-jährige Fahrer wurde später in einem nahegelegenen Krankenhaus angetroffen, wohin er von einem Freund, der nicht in den Unfall verwickelt war, gebracht worden war. Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer nach Alkohol roch und Drogen konsumiert hatte. Nach seiner ärztlichen Behandlung wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der 20-jährige Beifahrer wurde etwa 250 Meter entfernt von der Unfallstelle auf einer Wiese gefunden und ebenfalls nach medizinischer Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht.

Beide Männer erlitten schwere, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen. Der beschädigte Renault war nicht mehr fahrbereit und wurde von der Polizei zur Beweissicherung beschlagnahmt. Es stellte sich zudem heraus, dass der 34-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter Einfluss von Drogen und Alkohol eingeleitet. BA

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Heizkörpernischen dämmen – Hohe Einsparpotenziale in vielen Gebäuden

Kreis Neuwied. Besonders in Gebäuden aus den 1960er und 70er Jahren sind Heizkörpernischen in Außenwänden sehr häufig anzutreffen und noch nicht gedämmt. Durch die geringere Wandstärke und die hohe Temperatur des Heizkörpers auf der Wandinnenseite ist der Wärmeverlust hier besonders hoch. Die Dämmung der Nische zwischen Heizkörper und Wand macht dann viel Sinn. mehr...

Neuer Kurs beim TV Rheinbrohl

Rücken/Fitnessgymnastik

Rheinbrohl. Ein neuer Kurs „Rücken/Fitnessgymnastik“ beginnt am Mittwoch, 19. Juni. Kursleiterin ist Annemie Dasbach, Übungsleiterin mit der Zusatzqualifikation „Pluspunkt Gesundheit“. Uhrzeit: 9.30 bis 10.30 Uhr, Veranstaltungsort: Turnhalle, Maria-Hilf-Straße. mehr...

Regional+
 

Tambourcorps Rheinbrohl: Proben für Kirmes starten

Es wird wieder laut im Gemeindezentrum

Rheinbrohl. Zu Beginn des Jahres hatte sich das Tambourcorps Rheinbrohl eine Pause gegönnt und schweren Herzens die Karnevalstermine komplett abgesagt. Jetzt zuckt es dem ein oder anderen schon wieder in den Fingern und um für Kirmes gewappnet zu sein, wird im Juli die große Probe wieder aufgenommen! Ab dem 4. Juli werden die aktiven Mitglieder des Tambourcorps jeden Donnerstag zusammenkommen, um das eigene Können zu verbessern, die Märsche einzuüben und sich gemeinsam auf Kirmes einzustimmen. mehr...

Kreisweite Aktionswoche geht in die dritte Runde

„Alle in Bewegung“

Kreis Ahrweiler. Auch in diesem Jahr laden viele Aktionen für alle Generationen zum Mitmachen ein In der Woche vom 15. bis 23. Juni 2024 heißt es bereits zum dritten Mal „Alle in Bewegung – Aktionen für Generationen“: Sportvereine und soziale Akteure aus der Region haben erneut ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen können aus rund 70 Sport-... mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Mit dem Heck in die Ufermauer gefahren

Schiffsunfall mit Sachschaden in Boppard

Mit dem Heck in die Ufermauer gefahren

Boppard. Am 12. Juni 2024 gegen 7.24 Uhr ereignete sich in Boppard ein Schiffsunfall. Ein Fahrgastkabinenschiff wollte vom Stadtsteiger in Boppard ablegen und musste aufgrund eines vor ihm stillliegenden Fahrgastschiffs zurücksetzen. mehr...

Erlebnisführung

Brohtal. Wie in jedem Jahr kann die mittelalterliche Burg Olbrück, das Wahrzeichen des Brohltals, wieder jeden 1. Sonntag im Monat mit einem begeisternden Gästeführer erlebt werden. mehr...

Schnuppertraining

Ahrbrück. Nachdem das Tennis-Schnuppertraining für Kinder ein voller Erfolg war und 13 neue Tennis-Kinder dort begrüßt werden konnten, wird „Tennis in Ahrbrück“ fortgesetzt und möchte sein Sportangebot weiter ausbauen. mehr...

Wieder ein Sieg für Florian Rauhe

Wieder ein Sieg für Florian Rauhe

Adenau. Der 5. Lauf zur ADAC Mittelrhein Kart Slalom Meisterschaft 2024 hat gezeigt, was wahre Champions auszeichnet. Drei Adenauer Fahrer standen auf dem Podest, darunter Marc Rechenberg, Luise Schwarz und Florian Rauhe, der erneut einen beeindruckenden Sieg einfuhr. mehr...

Unterstützung
für den VfB Linz

Unterstützung für den VfB Linz

Linz. Der VFB Linz 1920 e.V. freut sich mit der Firma HBG Fachmarkt GmbH einen neuen Partner gefunden zu haben. Das Unternehmen unterstützt den Verein durch eine Bandenwerbung auf dem Sportgelände des Kaiserbergs. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed :
Mit moralischer Dauererregung lässt sich keine schlechte Regierungsleistung überdecken. ‚Gegen rechts‘ ist keine Politik. Wähler kreuzen nicht AfD an, weil sie sich die Rückkehr des Nationalsozialismus wünschen, sondern eine Politik, die sich wieder der zentralen Probleme im Land annimmt. Klimaangst...
juergen mueller:
Ein trauriger Tag für Koblenz. Wer sich einmal X, Instagram, Tiktok "reinzieht", weiß, welche Klientel dort zuhauf vertreten ist, deren angebliche politische Bildung sich darin äussert, bestimmte Politiker mit verbalen Äusserungen bestehend aus Hass, Hetze u. Häme auf`s Korn zu nehmen. Wenn das die...

Eine Schande für die Grafschaft

juergen mueller:
@Woll: Modalverben sind im Deutschen u.a. die Verben dürfen, können, müssen u. wollen. Diese Verben benötigen normalerweise ein weiteres Verb im Infinitiv. Modalverben ändern den Inhalt einer Aussage - es ist zum Beispiel ein Unterschied, ob jemand etwas tun muss oder darf. "Ungemütlich" wird es, wenn...
Heiner Woll:
Eure weltfremden und selbstherrlichen Kommentare zu lesen, ist eigentlich schon fast nen Muss in der Comedy. Ganz grosses Kino, da weiss man mit wem man gar nicht diskutieren kann, und niemals auch nur wollte....
juergen mueller:
@Weber: Sie haben recht. man ist nicht automatisch intelligent, nur weil man Bücher liest. Nur, wenn man keine liest, zeugt das auch nicht gerade von Intelligenz, vor allem, wenn es sich um eine Lektüre von Herrn Wegner/Publizist handelt. Äussert man sich über ihn, wäre es sinnvoll u. intelligenzfördernd,...

Prinz Metfried zu Wied verstorben

Robin Klöppel:
Wieso Großonkel, war er nicht der Bruder seines Vaters?...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service