Kreis-SPD beantragt emissionsfreie Busse im ÖPNV

08.12.2023 - 10:21

Kreis MYK. Leere Busse im Kreis und eine schlechte CO2-Bilanz. Nach Meinung der SPD-Kreistagsfraktion muss das nicht sein. Wie der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion, Maximilian Mumm, mitteilt, wäre es durchaus sinnvoll, dass man zu ersetzende Busse nach und nach durch emissionsfreie Busse ersetze.

„Wenn schon die Mehrheit im Kreistag der Meinung ist, man solle drei bis vier Jahre warten, bis man eine Evaluation des ÖPNV durchführt, so würden dann wenigstens emissionsfreie leere Busse fahren. Aber ernsthaft gesprochen können wir es als SPD-Fraktion nicht nachvollziehen, dass z.B. die Grünen dem Treiben der leeren Busse tatenlos zusehen. Als Bürgermeister des Maifeldes werde ich mittlerweile fast täglich auf die leeren Busse angesprochen, aber wir sind mit unserem Anliegen nicht durchgekommen“, so Mumm.

„Der Landkreis hat es sich zur Aufgabe gemacht, bis zum Jahr 2040 emissionsfrei zu sein. Dazu gehört für uns in erster Linie und dem oben genannten Ziel folgend zwingend der Austausch der dieselbetriebenen Busse des ÖPNV, die in einer Vielzahl und bis heute in großer Anzahl teilweise leer durch das Kreisgebiet fahren. Im ländlichen Raum gab es jedoch bislang einige Vorbehalte gegenüber elektrisch betriebenen Bussen. Das Problem: Höhenschwankungen sind dort meist stärker ausgeprägt als im städtischen Bereich und erfordern wesentlich leistungsstärkere Akkus. Dies gilt insbesondere im Winter, wenn die Heizung einen großen Teil der Akku-Leistung beansprucht. Allerdings zeichnet sich auch hier inzwischen, bedingt durch den technologischen Fortschritt, eine Trendwende ab. Solche Maßnahmen leisten nicht nur einen Beitrag zu sauberer Luft und weniger Lärm – sie dienen auch der Zielerreichung gesetzlicher Vorgaben. Denn die „Clean Vehicles Directive“ (kurz: CVD) der EU schreibt vor, dass bis 2025 45 Prozent der Busse im ÖPNV über einen alternativen Antrieb verfügen müssen, die Hälfte davon muss komplett emissionsfrei sein. Damit werden E-Busse zu einem wichtigen Baustein der Antriebswende, der aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist“, so Maximilian Mumm zur Begründung des Antrages.

Pressemitteilung

SPD-Fraktion im Kreistag

des Landkreises MYK

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
12.12.2023 12:14 Uhr
Amir Same

Zitat juergen mueller: "den Standort Deutschland unsicherer/unattraktiver macht" - Deutsche Unternehmen fliehen wegen irrer Kosten und irrer Energiepolitik. Familien fliehen wegen kollabierenden Sozialgefüges. Und die Politik oder beeinflusste Menschen wie sie? Die sagt, die AfD sei schuld. Was für eine (Lügen) Propaganda!



11.12.2023 12:11 Uhr
juergen mueller

OSLO zum Vergleich heranzuziehen übertrifft meine Erwartungen von jemandem, der offensichtlich nicht in der Lage ist, Realität richtig einzuordnen, denn genauso verhält es sich mit seiner Einschätzung gegenüber einer Partei, die eben keine alternative für Deutschland ist, weil sie null Lösungen bietet, keine konkreten Antworten auf Herausforderungen hat, die vor uns liegen u. eine starke AfD nur eines bietet: SIE schafft nur neue, erkennbare Probleme für uns, weil sich durch sie das politische Spektrum weiter radikalisiert, den Standort Deutschland unsicherer/unattraktiver macht, was offensichtlich die Mehrheit der Sympathisanten nicht interessiert.



11.12.2023 09:00 Uhr
Amir Samed

Die Realität zeigt etwas anderes, so hat sich, z. B. in der norwegischen Hauptstadt Oslo, gezeigt, dass die neuen, angeblich fortschrittlicheren, Elektrobusse durch die eingetretene Kältewelle lahmgelegt wurden. Ganz einfach versagten die Batterien bei winterlichen Temperaturen.



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Nächstes ILCO-Treffen

Koblenz. Das Gruppentreffen der Deutschen ILCO, Region Rhein, Ahr, Mosel, Lahn, Westerwald = Selbsthilfegruppe für Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung und Darmkrebs, am Dienstag, 12. März um 17 Uhr in Koblenz, im „Haus der Begegnung“ des DRK, an der Liebfrauenkirche 20 muss leider krankheitsbedingt ausfallen. mehr...

Biathlontalentiade des SRC Heimbach-Weis 2000

Junge Skitalente gesucht

Neuwied/Heimbach-Weis. Der SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. zielt darauf ab, mit der SRC Biathlontalentiade Kinder und Jugendliche für den Biathlon zu begeistern. Die Veranstaltung kombiniert RWS-Cup-Schießen und Crosslauf-Biathlonsprint mit einem Inline-Parcours und einem Skilanglauf auf einer textilen Mr. Snowloipe. Teilnehmer können sich durch einen Sichtungsbewerb für das Finale qualifizieren. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service