Torsten Welling (CDU)

Theater und Musikhallen brauchen Kulturfrequenzen

06.12.2021 - 09:55

Kreis MYK. In einer Videokonferenz der sog. Allianz für Rundfunk- und Kulturfrequenzen informierte sich der CDU-Landtagsabgeordnete Torsten Welling jetzt über Hintergründe und Herausforderungen zukünftiger Frequenznutzung. Im Kern geht es um den Frequenzbereich 470 bis 694 MHz – dieses Spektrum nutzen der Rundfunk sowie Anwender von Funkmikrofonen. Mit der Weltfunkkonferenz 2023 könnte sich die Frequenznutzung ändern.

Die Position der CDU-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz ist für Welling eindeutig: „Viele Kulturinstitutionen in Rheinland-Pfalz sind für ihre Arbeit auf drahtlose Produktionsmittel wie Funkmikrofone und In-Ear-Systeme angewiesen. Damit diese funktionieren, braucht es Frequenzen. Die Kultur kann keine Frequenzen ersteigern. Dafür fehlt Theatern, Musikhäusern und anderen Institutionen das Geld. Umso mehr darf die Kultur bei der Frequenzvergabe während der nächsten Weltfunkkonferenz nicht vergessen werden!“ Bisher nutzen der terrestrische Rundfunk und die Kultur das Spektrum im UHF-Band (470 bis 694 MHz). Torsten Welling dazu weiter: „Diese Nutzungsmöglichkeiten müssen langfristig gesichert werden. Wenn Theater jetzt neue Tonanlagen kaufen, muss es die Sicherheit geben, dass diese auch über das Jahr 2030 hinaus nutzbar sind. Die oftmals teuren Geräte sollten nicht wegen eines Frequenzverlustes unbrauchbar werden. Viele Theater, auch Laientheater, haben unter der Pandemie massiv finanziell gelitten. Ein Frequenzverlust wäre ein weiterer Rückschlag.“ Da das Medien- und Frequenzrecht in der Zuständigkeit der Länder liegt, müsse Rheinland-Pfalz – RLP hat den Vorsitz der Rundfunkkommission der Länder inne – sich für die weitere Nutzung der Kulturfrequenzen einsetzen, um somit den Fortbestand rheinland-pfälzischer Kulturinstitutionen aktiv zu schützen, erklärt Welling.

Pressemitteilung des

Büro von Torsten Welling

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Bei der Bergung der Leiche kenterte ein Rettungsboot der Feuerwehr

Rhein-Sieg-Kreis: Wasserleiche aus Rhein geborgen

Niederkassel-Urfeld. Der Notruf über eine im Rhein treibende leblose Person bei Rheinkilometer 664,7 erreichte die Bonner Feuerwehr- und Rettungsleitstelle am heutigen Dienstag um 12.23 Uhr, woraufhin ein größerer Rettungseinsatz mit Kräften aus dem Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis und Bonn eingeleitet wurde. Im Laufe dieses Einsatzes wurde eine Wasserleiche geborgen. mehr...

Stephanus-Schule Polch

Freiwilliges Soziales Jahr

Polch. Junge engagierte Menschen zwischen 16 und 26 Jahren können sich an der Stephanus-Schule (Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen) in Polch für ein Freiwilliges Soziales Jahr bewerben. mehr...

Anzeige
 

SGD Nord nimmt Maßnahmen zur Verkehrssicherung in Oberlahnstein vor

Betroffene Bäume werden in den nächsten Tagen gefällt

Lahnstein. Im Uferbereich von Oberlahnstein (unterhalb der Firmen Zschimmer & Schwarz und Philippine) sind einige Bäume von Pilzbefall, Fäulnis und Astabbrüchen betroffen. Damit sie durch herabfallende Äste nicht zur Gefahr werden, lässt die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord die sieben betroffenen Bäume in den nächsten Tagen fällen. An zwei weiteren Bäumen werden Pflegemaßnahmen zur Entfernung von Totholz durchgeführt. mehr...

Konzertorchester Koblenz

75 Jahre Grundgesetz

Koblenz. Im Jahr 2024 wird das Grundgesetz 75 Jahre alt. Das Konzertorchester Koblenz nimmt dies zum Anlass, diesem Jubiläum ein ganzes Konzert zu widmen. Am Samstag, 13. April um 19.30 Uhr verspricht das sinfonische Blasorchester mit über 65 MusikerInnen unter dem Titel „75 Jahre Grundgesetz - Eine deutsche Geschichte“ einen musikalischen Abend durch die Geschichte unseres Landes. „Viel zu selten,... mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Amir Samed:
Hallo Frau Morassi, Nein, ich habe nichts falsch verstanden! Demokratie, der Rechtsstaat und die Grundrechte werden gerade durch die Ampel-Regierung in Berlin "geschliffen", da heißt es auf der richtigen Seite zu stehen und Widerstand dagegen zu leisten. Und im Augenblick ist dieser Platz nicht innerhalb...
Marion Morassi:
Hallo Herr Samed, da haben Sie wohl etwas falsch verstanden! Auf der einen Seite die Stände der demokratischen Parteien, auf der anderen diejenigen, die die Demokratie abschaffen wollen. Da haben die Wähler natürlich die Wahl, wen sie wählen möchten. Wer sich für die "Undemokraten" entscheidet, grenzt...
K. Schmidt:
Wie jede Woche schaue ich die neusten Wahlumfragen an, und stelle fest: Auch weiterhin bewegt sich bei der AfD nichts so deutlich in irgendeine Richtung, wie manche das als Folge der anhaltenden Demonstrationen gerne sehen würden. Bei INSA vom Samstag hat die AfD einen halben Prozentpunkt weniger. Bei...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service