Bündnis 90/Die Grünen Koblenz

Unangemeldeter „Spaziergang der Maßnahmen-Kritiker“ wird scharf verurteilt

Unangemeldeter „Spaziergang der Maßnahmen-Kritiker“ wird scharf verurteilt

Symbolbild. Foto: pixabay.com

20.12.2021 - 11:07

Koblenz. Die Koblenzer Grünen kritisieren, dass sich am Samstagabend knapp 2000 Menschen unangemeldet am Rheinufer versammelt und gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert haben. „Das Demonstrationsrecht ist in Deutschland ein hohes Gut,“ betont Martin Schmidt, Kreissprecher der Koblenzer Grünen. „Dazu gehört aber auch, dass eine solche Versammlung bei der Stadt angemeldet wird und dass dabei grundlegende Regeln beachtet werden,“ so Schmidt weiter.

„Teilnehmer:innen solcher Spaziergänge gefährden nicht nur sich selbst und andere Menschen, indem sie weder Maske tragen, noch Abstand halten, sie tragen auch zu einer Verschlechterung der Gesamtsituation und zur Spaltung unserer Gesellschaft bei,“ ergänzt Vorstandsmitglied Christopher Bündgen. Die Koblenzer Grünen bedanken sich bei der Koblenzer Polizei, welche trotz fehlender Anmeldung der Demonstration für einen friedlichen Ablauf gesorgt hat. Gleichzeitig fordern die Grünen, dass in Zukunft derartige unangemeldete Spaziergänge von Seiten der Stadt untersagt und frühzeitig aufgelöst werden. Eine entsprechende Anfrage reichte Carl-Bernhard von Heusinger, Fraktionsvorsitzender und Landtagsabgeordneter, am Sonntag bei Oberbürgermeister Langner und Bürgermeisterin Mohrs ein.

Pressemitteilung

Bündnis 90/Die Grünen Koblenz

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Ettringen

Ettringen. Der Weihnachtsmarkt in Ettringen ist schon etwas ganz Besonderes. Zwar nur an einem Tag, dafür aber nicht weniger interessant und mit sehr großem Angebot, viel Liebe zum Detail und dem Besuch des Nikolauses im Flair des Ortes am Hochsimmer. Impressionen aus Ettringen gibt es in unserer Fotogalerie. mehr...

Anzeige
 

VdK Kobern-Gondorf

Keine Weihnachtsfeier

Kobern-Gondorf. Der VdK Kobern-Gondorf hatte gehofft, dass man in diesem Jahr eine Weihnachtsfeier veranstalten könnte. Aller Hoffnungen zum Trotz fand man keinen freien Termin für die Feier. Deshalb lädt der VdK Kobern-Gondorf am 14. Januar um 15 Uhr ins Restaurant May (Moselterrassen) in Kobern-Gondorf zu einem Neujahrsempfang ein. mehr...

Nahwärmenetze Mittelahr

Ministerpräsidentin sichert Finanzierung zu

Kreis Ahrweiler. „Wir werden die Differenz aufstocken und einen Weg finden, wie wir das Geld zu Ihnen bringen“, so wird die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Eröffnung des Wärmenetzes in Marienthal am 20. November in der Rhein-Zeitung zitiert und gibt damit die lang ersehnte Förderzusage für die Nahwärmenetze der beiden Ortsgemeinden Dernau und Mayschoß. mehr...

 
20.12.2021 17:09 Uhr
juergen mueller

Tragen zur Spaltung bei? Schon gemerkt - Deutschland ist bereits gespalten u. daran hat die Politik einen hohen Anteil. Das jetzt auf Corona zu schieben kommt einigen wohl ganz recht. Bereits im Wahlkampf wurde das eigene Land als marode u. verwahrlost bezeichnet. Politik hat, selbst satt bis zur Halskrause, die Angst der Bevölkerung vor der Zukunft, anstatt sie zu nehmen, be-/gefördert. Dazu hat auch Herr Steinmeier beigetragen mit seinen pastoralen Reden über Vergangenheit u. Zukunft. Die haben immer gut reden, die keine Angst vor der Zukunft haben müssen. Wir leben doch heute in völlig unterschiedlichen Wertewelten. Der Zusammenhalt unserer Gesellschaft basiert doch hauptsächlich darauf, diesen durch mehr materielle Gerechtigkeit wiederherstellen zu wollen. Man meint, mit Geld alles erreichen zu können, vergisst die Werte, die unsere Gesellschaft noch vor Jahrzehnten ausgemacht hat Allem voran die Politik lebt uns tagtäglich dieses Vergessen vor.,



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
germät:
Alle Jahre wieder und fast nichts geschieht! Die meisten Fahrräder haben gar kein Licht. Hier ist Schutz für "Alle" aber auch für sich selbst eingefordert. Fahrräder instand setzen und vorführen lassen. Ansonsten passiert hier gar nichts! ...
juergen mueller:
Was sind das für Akten? Ist deren Inhalt maßgebend für Schuld oder Unschuld, für Versäumnisse u. Verfehlungen auch von Frau Dreyer? Die Opposition will weitere Köpfe rollen sehen u. packt ihren altbekannten Vorschlaghammer aus, ohne jedoch (wie hier) konkret zu werden. Ein unfaires, zugleich intrigantes...
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
Service